Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

gesprungenes Scheinwerferglas

Erstellt von Catweazle, 16.09.2010, 14:30 Uhr · 10 Antworten · 1.915 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.09.2010
    Beiträge
    8

    Standard gesprungenes Scheinwerferglas

    #1
    Moin Moin,

    mein Scheinwerferglas hat zwischen dem Abblendlicht und dem Fernlicht einen durchgehenden Riss.

    War Gestern beim - er meinete es sei kein Spannungsriss die würden entweder gleich oder dann gar nicht mehr auftreten. Es sei ein Steinschlag gewesen ( Haha - da sind nich mal sichtbare Einschläge) - und somit keine Gewährleistung. Er behauptet er könne natürlich einen GW Antrag stellen - ich müsse aber in Vorleistung gehen und meine Erfolgsausichten lägen bei 10% . Auf einmal ist mein nicht mehr so .
    Er meinte anschliesend noch ich könne es ja als Teilkasko laufen lassen ( nur blöd das ich 300€ SB habe) Das Teil gibt es nur mit Gehäuse ( Scheibe ist verklebt) und der Spass kostet 340 €uronen.
    Ach ja - die Fuhre ist 4500 km "alt"

    Was ist euere Meinung wo man noch ansetzten könnte - auf GW bestehen oder einfach weiterfahren bis der Tüv Stress macht - möchte halt nicht meine TK belästigen.

  2. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.885

    Standard

    #2
    Moin,lese ich das richtig, du hast eine 2010er und der Händler verweigert den Austausch auf Garantie/Gewährleistung???Wenn dem so ist, würde ich mir sofort einen anderen suchen.

  3. Registriert seit
    16.09.2010
    Beiträge
    8

    Standard

    #3
    jep - dem is so.
    Kann ich ohne weiteres zu einem andern gehen und ihn bitten ein GW Antrag zu stellen ?

  4. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.885

    Standard

    #4
    wenn es sich nicht eindeutig um einen 'von außen herbeigeführten Schaden' handelt (?), würde ich um den Ersatz nicht bitten sondern darauf bestehen!Bei welchem Vertragshändler spielt keine Rolle. Normalerweise sollte der verkaufende ein großes Interesse an deiner Zufriedenheit haben. Inspektionen/Wartungen würde ich bei negativem Ausgang keinesfalls mehr dort durchführen lassen.

  5. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.528

    Standard

    #5
    Für solche Fälle haben die Werkstätte eine spezielle Lupe, sieht aus wie eine halbkugel Glaskugel. Damit kann man sehr gut auch minimale Einschläge im Scheinwerferglas sehen. Hat Dein Händler damit nach Steinschlag gesucht?
    Wenn er was findet, kann er Dir das zeigen und das würdest Du dann auch einsehen. Findet er nix, wäre es eine Gewährleistungssache. Scheut der sich vor Papierkram? Notfalls geh mal zu CarGlass, die haben bestimmt die Möglichkeit, nach kleinsten Steinschlaglöchern zu suchen...

  6. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.885

    Standard

    #6
    ...wenn mein Dealer mit einer Lupe suchen würde, wäre dies seine letzte Tat an meiner Kuh.



    Es kann natürlich passieren, dass wenn das Motorrad über den Seitenständer wegkippt das Glas bricht, aber wer weiß das genau?

  7. Registriert seit
    16.09.2010
    Beiträge
    8

    Standard

    #7
    He he das mit dem umfallen ist 3 Monate her und das Glas war vor einer Woche noch o.k.
    Natürlich könnte es noch Nachwehen von damals sein

  8. Registriert seit
    26.01.2010
    Beiträge
    1.052

    Standard

    #8
    Auf meinen blinden Fernscheinwerferreflektor hat mir BMW im fünften Betriebsjahr 50% auf einen komplett neuen Scheinwerfer gewährt. Nur mal so zur Info ...

    Einen Spannungsriss halte ich aber leider für unwahrscheinlich, das ganze Gehäuse ist an drei Punkten in Gummi gelagert, da halte ich das eigentlich für ausgeschlossen.

    Ein Riss geht IMHO nur durch Gewalteinwirkung.

  9. Registriert seit
    16.09.2010
    Beiträge
    8

    Standard

    #9
    Es gibt was neues zu verkünden.

    1. ich habe einen neuen .
    habe mich bei Ditting in LB vorstellig gemacht . Der Werkstattmeister hat sich den Schaden angeschaut und nach 2 Minuten meinte er das das definitiv kein Steinschlag ist sondern ein Spannungsriss. Er bestellt einen neuen. Termin auf Heute vereinbart und der Scheinwerfer war in 15 Minuten getauscht. Es gab noch ein Händedruck vom Werkstattmeister und er wünschte mir ne Gute Fahrt - ohne wenn und aber und nichts mit Kohle vorstrecken ...

    2. mein alter sieht mich nicht mehr.


    Herzlichen Dank an olfe

  10. Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    770

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Catweazle Beitrag anzeigen
    Es gibt was neues zu verkünden.

    1. ich habe einen neuen .
    habe mich bei Ditting in LB vorstellig gemacht . Der Werkstattmeister hat sich den Schaden angeschaut und nach 2 Minuten meinte er das das definitiv kein Steinschlag ist sondern ein Spannungsriss. Er bestellt einen neuen. Termin auf Heute vereinbart und der Scheinwerfer war in 15 Minuten getauscht. Es gab noch ein Händedruck vom Werkstattmeister und er wünschte mir ne Gute Fahrt - ohne wenn und aber und nichts mit Kohle vorstrecken ...

    2. mein alter sieht mich nicht mehr.


    Herzlichen Dank an olfe
    Hallo Catweazle,

    da hast Du doch alles richtig gemacht. Mein hätte absolut genauso gehandelt. Dein alter gehört einfach aussortiert.

    Bikergruß aus Oelde
    Berti


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Scheinwerferglas wechseln?
    Von Jacky Colonia im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.10.2011, 12:31
  2. Scheinwerferglas HP2
    Von Frätzi im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.02.2008, 17:31