Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Getriebe GS MÜ

Erstellt von Clamshell, 09.08.2010, 18:29 Uhr · 10 Antworten · 1.700 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    974

    Standard Getriebe GS MÜ

    #1
    Hallo zusammen,

    ich habe mittlerweile immer öfter das Problem dass mir der sechste Gang "rausfliegt".

    Also vom fünften in den sechsten geschaltet und dann ca. 2 Sekunden später *KLONG* in den fünften zurück gesemmelt!

    Schon mal jemandem passiert?

  2. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.643

    Standard

    #2
    Moin, meine ließ sich schwerer schalten, manchmal auch nur halb der Gang rein, oder zweimal schalten, Troppen Öl an die Mechanik dran gemacht, schaltet wie neu.

  3. Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    267

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    ... Troppen Öl an die Mechanik dran gemacht, schaltet wie neu.
    Hi,

    da bin ich aber mal gespannt wie lange das hilft. Die Teile liegen direkt im Bereich von Spritzwasser und Dreck. Das gibt zusammen mit dem Öl ein wunderbares Schleifmittel, welches den Buchsen der äußeren Schaltungsteile wohl schnell den Garaus macht.
    An diese Stellen gehört eher ein Trockenschmierstoff wie z.B. Teflon.

    Gruß
    vacca

  4. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.643

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von vacca Beitrag anzeigen
    Hi,

    da bin ich aber mal gespannt wie lange das hilft. Die Teile liegen direkt im Bereich von Spritzwasser und Dreck. Das gibt zusammen mit dem Öl ein wunderbares Schleifmittel, welches den Buchsen der äußeren Schaltungsteile wohl schnell den Garaus macht.
    An diese Stellen gehört eher ein Trockenschmierstoff wie z.B. Teflon.

    Gruß
    vacca
    Funzt seit 40.000 Km, so alle 5 -6 tsd gibt's einen Spritzer, war bei den Mopeds vorher auch so. Haben alle gehalten und laufen auch heute noch, ohne das etwas getauscht wurde. Ob da Teflonspray wirklich besser ist, soll jeder für sich probieren. Ich mach da Wd 40 oder Balistol dran und hab gute Erfahrung damit gemacht.

  5. Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    974

    Standard

    #5
    Ne solche Probleme hab ich keine. Lässt sich alles wunderbar schalten.
    Auch der sechste Gang. Nur halt ab und an fliegt mir dieser, unter lautem Beifall aus dem Getriebe, eben wieder raus...

  6. Registriert seit
    23.02.2005
    Beiträge
    554

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Clamshell Beitrag anzeigen
    ..ich habe mittlerweile immer öfter das Problem dass mir der sechste Gang "rausfliegt"... Schon mal jemandem passiert?
    ja, an jeder meiner bisherigen GS'en. Das aber nur in der Einfahrphase so bis ca. 3.000km . In der Zeit muss man ganz besonders BMW-korrekt schalten, erst danach verzeiht er auch "nachlässiges" Schalten.

    Die ein, zwei male wo es nach dem Kilometerstand passierte, kann ich das ebenfalls eindeutig auf "nachlässiges" Schalten meinerseits zurückführen.

    Gruß Micha

  7. Registriert seit
    02.10.2008
    Beiträge
    160

    Standard

    #7
    Hallo zusammen

    Also ich habe mir letztes Jahr eine neue GS gekauft und bei mir läst sich das Getriebe schalten ohne Gangrausspringen oder sonst was. Hatte vorher eine 12er Bandit aber das BMW Getriebe steht dem Japaner in nichts nach, wie es sonst immer alle sagen. Wenn bei euch Gänge rausspringen dann ist entweder das Getriebe defekt oder schalten üben.

    Gruß Simon

  8. Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    470

    Standard

    #8
    Hallo Zusammen,

    es liegt wahrscheinlich an schwergängigen Kugelgelenken der Schaltmechanik. Diese liegen direkt im Spritzbereich des Hinterrads.
    Wie schon gesagt, ab und zu 'nen Tropfen Öl dran und gut ist.
    Wenn die Kugekgelenke ausgeschlagen sind (dann haben Sie Spiel), müssen sie raus. Dabei auf korrekte Justage des Gestänges achten.

    Gegen das Einsauen von hinten hilft ein Innenkotflügel, z.B. von Wunder...
    Der tut ganz nebenbei auch der Baterie, dem Federbein und nicht zuletzt dem Fahrer ganz gut.

  9. Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    974

    Standard

    #9
    Hi,

    danke für die Tipps. Also nachlässiges Schalten kann ich definitiv ausschließen.
    Hab jetzt knapp 25000km runter, wenn es die Schaltmechanik wäre, dann müsste das doch auch in anderen Gängen passieren und nicht nur im sechsten, oder?
    Innengeöns gegen Spritzwasser hab ich.

    Also die Getriebe meiner Hondas früher war man besser als das der BMW.

  10. Registriert seit
    19.01.2010
    Beiträge
    35

    Standard

    #10
    Mmmmhhh,

    das Problem habe ich auch ab und an mit meiner MÜ - dachte es liegt an mir?

    Grüße,
    Peter


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. R 1100 GS Getriebe
    Von ArmerIrrer im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.01.2012, 16:43
  2. Getriebe
    Von Supermiene im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.05.2011, 15:05
  3. Suche Getriebe M97
    Von bikergs im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.08.2009, 14:16
  4. Getriebe
    Von Schubi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 16.01.2006, 14:05