Ergebnis 1 bis 9 von 9

Getriebe "klackert"

Erstellt von funnerlman, 18.04.2010, 16:44 Uhr · 8 Antworten · 4.028 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.09.2009
    Beiträge
    139

    Standard Getriebe "klackert"

    #1
    Grüss Euch,
    bei mir scheint es wohl nicht abzureissen. Ich benötige mal dringend Rat.

    Wenn die Maschine auf dem Hauptständer steht, der Gang eingelegt (bei laufendem Motor) kommen laute, eher grausame klackernde Geräusche aus dem Bereicht Kardan-getriebeseitig. Das Geräusch ist unabhängig vom eingelegten Gang. Wird die Kupplung gezogen und lässt das Rad auslaufen, ist dieses Geräusch auch zu hören. Dreht man im Leerlauf am Rad (ohne Motor) ist nichts zu hören. Legt man den Gang ein und dreht bei gezogener Kupplung, so ist das Geräusch zwar da, aber erheblich leiser.
    Ich hab die Maschine ohne Motor den Berg runterlaufen lassen. Im Leerlauf kein Geräusch, mit Gang und Kupplung ist auch hier "klack, klack, klack" hörbar, jedoch eher leise. Das Geräusch ist eben sehr ausgeprägt, wenn sie auf dem Ha-Ständer steht. Früher war das nie so zu hören.
    Das einzige was ich gemacht hat, war das HAG aus-und einbaunen.
    Vom Gefühl her ist irgendwie auch das Zahnflankenspiel am Getriebe relativ gross. Im Leerlauf lassen sich die Gänge manchmal nicht hoch-oder runterschalten, wenn das Rad nicht bewegt wird.
    KM-Leistung: 21000 km. Bj.: 2005

    Ich bin für Tips und Hinweise dankbar. Wenn ich an einen Getriebeschaden denk wird mir übel.. Zuerst das HAG und dann das Getriebe.

    Gruss

    K-H
    PS:
    Sollte das Thema schon mal gepostet sein, dann sorry. Aber mir ist im Mom nicht mehr so gut zu mute um lange zu suchen.

  2. ulixem Gast

    Standard

    #2
    Meine HP2 hat auch ein lautes Getriebe, aber man hat mich davon überzeugt , dass es normal ist.
    Soweit so gut.
    Da du aber was selber gebastelt hast(warum eigentlich ?), könnte es auch über normal laut hinausgehen und du hast eventuell was verbastelt.
    mein Vorschlag:
    Zu jemanden fahren der Ahnung hat, ein BMW erfahrener Schrauber oder halt ne NL.

  3. Registriert seit
    19.09.2009
    Beiträge
    139

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von ulixem Beitrag anzeigen
    Da du aber was selber gebastelt hast(warum eigentlich ?), könnte es auch über normal laut hinausgehen und du hast eventuell was verbastelt.
    mein Vorschlag:
    Zu jemanden fahren der Ahnung hat, ein BMW erfahrener Schrauber oder halt ne NL.
    Nein, verbasteln ausgeschlossen.. Ich hab nur das HAG wieder eingebaut, nach dem mir der für viel teuer Geld das Nadellager ausgetauscht hat.
    Das Getriebe ist ja nicht nur laut, sondern es klackert.. Am Besten ist es so zu beschreiben.. Es hört sich an, als ob eine Kegelradverzahnung nicht ausdisanziert ist und die Zähne fast aneinander vorbeilaufen. Nur ist halt im Getriebe lt. Explosionszeichnung keine drinnen.
    Ich bin aber für Ratschläge von Profis hier im Forum mehr als dankbar.

    Gruss

    K-H

  4. Registriert seit
    11.08.2006
    Beiträge
    69

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von funnerlman Beitrag anzeigen
    Grüss Euch,
    bei mir scheint es wohl nicht abzureissen. Ich benötige mal dringend Rat.

    Wenn die Maschine auf dem Hauptständer steht, der Gang eingelegt (bei laufendem Motor) kommen laute, eher grausame klackernde Geräusche aus dem Bereicht Kardan-getriebeseitig. Das Geräusch ist unabhängig vom eingelegten Gang. Wird die Kupplung gezogen und lässt das Rad auslaufen, ist dieses Geräusch auch zu hören. Dreht man im Leerlauf am Rad (ohne Motor) ist nichts zu hören. Legt man den Gang ein und dreht bei gezogener Kupplung, so ist das Geräusch zwar da, aber erheblich leiser.
    Ich hab die Maschine ohne Motor den Berg runterlaufen lassen. Im Leerlauf kein Geräusch, mit Gang und Kupplung ist auch hier "klack, klack, klack" hörbar, jedoch eher leise. Das Geräusch ist eben sehr ausgeprägt, wenn sie auf dem Ha-Ständer steht. Früher war das nie so zu hören.
    Das einzige was ich gemacht hat, war das HAG aus-und einbaunen.
    Vom Gefühl her ist irgendwie auch das Zahnflankenspiel am Getriebe relativ gross. Im Leerlauf lassen sich die Gänge manchmal nicht hoch-oder runterschalten, wenn das Rad nicht bewegt wird.
    KM-Leistung: 21000 km. Bj.: 2005

    Ich bin für Tips und Hinweise dankbar. Wenn ich an einen Getriebeschaden denk wird mir übel.. Zuerst das HAG und dann das Getriebe.

    Gruss

    K-H
    PS:
    Sollte das Thema schon mal gepostet sein, dann sorry. Aber mir ist im Mom nicht mehr so gut zu mute um lange zu suchen.

    Hallo Funnerlmann

    ich habe das Geräusch bei meiner neuen 09 auch gehört.
    Also auf dem Hauptständer laufen lassen.
    Rückfrage bei einem Freund ( echter BMW- Motorradmann ) hat mir erklärt dass das normal ist.
    Das Getriebe hat, und muß auch, eine gewisses Spiel haben. Wenn nun das Getriebe läuft und das Hinterrad keinen Bodenkontakt hat, also das Getriebe kein Gegendruck durch Bodenhaftung hat, klakkert es.

    Außerdem klakkert das Getriebe der Kuh bei Entlastung immer etwas.

    Ich würde die Symtome bei BMW vorführen ( in der Hoffnung, das Du denen vertrauen kannst) und ggf. auf die von mir angesprochene Thematik
    hinweisen. Mal sehen was die sagen. Einfach mal mit einer anderen Kuh das Gleiche machen !!!

    Gruß

    Claus

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #5
    Hi
    Dass sich bei einem unsynchronisierten Getriebe zuweilen ein Gang nicht einlegen lässt wenn sich nix bewegt ist vollkommen normal.
    'Ne Kegelverzahnung ist im Getriebe wirklich nicht drin, aber Zahnflankenspiel kann es dennoch (oder erst recht) sein. Ob das in dem Mass wie es bei Dir ist normal ist oder nicht, kann wohl kaum jemand beurteilen ohne es zu hören/sehen.
    Im Zweifel: Hin zum Freundlichen, Spezl mitnehmen (Zeuge) und beurteilen lassen. Ist dann doch etwas und wäre noch Gewährleistung (gewesen) muss sich der Spezl erinnern.
    gerd

  6. ulixem Gast

    Standard

    #6
    Je stärker der Kardanwinkel, um so lauter das Geräusch.
    Bei mir ist es bei voll aufgepumpten Federbein während der Fahrt ausgeprägter, als mit einem geringeren Kardanwinkel.

    Du schreibst, dass es vorher nicht so laut war.
    Bei mir hat sich das Geräusch durch den Anbau eines anderen Unterfahrschutzes noch verstärkt, da er andere Resonanzen mit dem Getriebe
    erzeugte.
    Spiel und das Laufgeräusch der Getrieberäder ist laut dem Profi aus der Bonner NL normal. Manche Getriebe haben mehr und manche weniger Spiel.
    Bei meiner 1200er ADV konnte ich die Schaltbarkeit und die Geräusche durch das synthetische Castrolgetriebeöl reduzieren.
    Vielleicht hast du auch zu wenig Öl eingefüllt.

  7. Registriert seit
    25.05.2010
    Beiträge
    1

    Standard

    #7
    Hallo Funnerlman,

    habe seit Freitag das gleiche Problem bei meiner R1100S (BJ 2002 / 40000km). Aus der Motorgegend kommt ein Klackern ("klack, klack, klack" - genau wie du schreibst), wenn ich das Bike bei eingelegtem ersten Gang mit gezogener Kupplung schiebe (ohne dass der Motor läuft). Im Leerlauf höre ich beim Schieben nix - so wie ich es bisher auch gewohnt war. Das mit dem Hauptständer habe ich noch nicht probiert. Werde ich morgen nachholen.

    Beim Fahren höre ich auch ganz hässliche, mechanische Geräusche, aber nur in den ersten drei Gängen.

    Hast du das vom jemandem ansehen/anhören lassen, der Ahnung hat? Konntest du rausbekommen, woran es bei dir gelegen hat?


    Grüße vom Bodensee.

  8. Baumbart Gast

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von SQfahrer Beitrag anzeigen
    das gleiche Problem bei meiner R1100S (BJ 2002 / 40000km). Aus der Motorgegend kommt ein Klackern ("klack, klack, klack" - genau wie du schreibst),
    anderer Motor und andere Stelle von der das Geräusch kommt - würd ich jetzt mal nicht so unmittelbar auf das gleiche Problem schließen.

  9. Registriert seit
    19.09.2009
    Beiträge
    139

    Standard

    #9
    Hallo SQfahrer.

    Worans bei der GS lag kann ich nicht mehr nachvollziehen. Der war zwar der Meinung, dass die Geräusche normal sind. Ich hab sie dann gegen eine K 1200 GT getauscht. Was diese Geräusche angeht.. Ich kann nur def. sagen, dass sie plötzlich aufgetreten sind und vorher in dieser Art nicht hörbar waren. Da ich dem Frieden aber nicht getraut habe und Getriebeschäden scheuche, nahm ich das Angebot vom an.

    Gruss

    K-H


 

Ähnliche Themen

  1. Tausche Suche Fahrer-Sitzbank GS 1200 "normal" im Tausch gegen "niedrig"
    Von Barni im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.02.2013, 23:29
  2. Tausche Tausche SW-Motech Quick-Lock EVO Tankrucksack "Engage XL" gegen "City"
    Von schleckschling im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.06.2011, 13:14
  3. "Oszillierende" Geräusche vom Motor oder Getriebe?
    Von alexander123 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.04.2010, 10:04
  4. getriebe - "singen"
    Von gs-mario im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.09.2009, 23:19
  5. BMW R 850 Getriebe - Probleme mit 3 und 4 Gang - "Gangspringer"
    Von crockyy im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.02.2009, 11:23