Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

getriebe undicht + rahmenriss und und und

Erstellt von gstreiberstgt, 21.06.2011, 21:39 Uhr · 22 Antworten · 4.439 Aufrufe

  1. X-Moderator
    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    3.255

    Standard getriebe undicht + rahmenriss und und und

    #1
    hallo freunde,

    nachdem ich die letzte zeit probleme mit dem starten hatte und die Q öfter`s mal den drang hatte auszugehen...hab ich mich entschieden die 30000`er inspektion gleich mit zu erledigen!

    kurzum...muss früh raus morgen:

    samstag bei bmw abgestellt , mit meister gefachsimpelt !

    voraussichtliche kosten bis dato ; 680 TEUROS!!!!!!!!!!!!
    integral abs,bremsklötze,bremsflüssigkeit wechseln,getriebeöl u.s.w!!!

    damit hab ich mich ja noch zähneknirschend mit abgefunden.

    aber jetzt kommt`s.heute hat der freundliche angerufen...und gesagt,bremsscheibe hinten (war schon leicht wellig) unter mindestbelag,müßte auch gewechselt werden.nochmal ca.250 teuros.

    aber jetzt kommt das wirklich dicke ende:

    getriebe sifft minimal und muss gemacht werden!der freundliche meinte,dass können wir aber noch auf winter schieben...da gibt es ja 10 %.was kostet mich der spass???hat einer erfahrungswerte?



    dann ,im nächsten atemzug verkündete er...das der rahmen am anschlag einen riss hätte.hat er noch nie gesehen!müssen wir was machen.zusammen ca. 2000 euronen!

    jetzt bin ich platt!!!

    riss im rahmen?bin nie im gelände damit gewesen,nur mal durch waldwege...mehr nicht.kein unfall oder sonstiges!

    jetzt habe ich da so ein verdacht.der verkäufer hat mir die maschine als scheckheft gepflegte im januar verkauft.habe mir einen trailer in stuttgart geholt bin rauf nach euskirchen.kam spät abend`s dort an,schaute die maschie an,fuhr mit ihr und wir einigten uns.

    dann schaute ich ins scheckheft.bis 17000km original bmw!danach bei 22000 nochmal inspektions eintrag mit jahresinspektion+bmw inspektion.allerdings ohne stempel nur mit unterschrift.der verkäufer sagte mir ,dass die inspektion ebenfalls von einer autorisierten bmw werkstatt erledigt wurde.
    der freundliche sagte mir jetzt am samstag...derjenige,der die inspektion duchführt müsse es alleine schon wegen dem integral abs!

    meine vermutung:der verkäufer,hat die mängel nach der 17000 km inspektion festgestellt,wollte sie nicht reparieren...hat den 22000er eintrag selber rein geschrieben um die maschine verkaufen zu können.

    was würdet ihr jetzt machen?ich spiele mit dem gedanken...ihn anzurufen und aufzufordern...mir ein durchschlag von der 22000 inspektion zukommen zu lassen.kommt da nicht`s...ist das für mich betrug!?!

    dann der rahmenriss.er hat angegeben...das fahrzeug ist unfallfrei!fakt ist...er hat ein riß am rahmen und was mir noch aufgefallen ist:die spaltmaße bei den schwarzen seiten-tankverkleidungen sind unterschiedlich.war bei meiner alten 1200er nicht!

    ich glaube...mit diesem teil hab ich voll in die sch.... gelangt.

    was meint ihr dazu???über meinungen wäre ich dankbar.

    ach so,die mobile anzeige lautete damals :

    sehr guter zustand.garagen fahrzeug,neue bereifung (stimmte nicht!habe das geld 1.woche später zurück überwiesen bekommen)heizgriffe,sturzbügel bla bla bla...unfall frei,keine dellen u.s.w,keine reparaturen,scheckheft gepflegt.

    morgen hole ich meine maschine ab.berichte dann wieder.

    ich glaube,im september nochmal mit der Q nach kroatien und dann ab zum verkauf damit!!!jetzt 1000 euro und dann nochmal 2000 euro,dass rechnet sich nicht mehr für mich.

    leute...macht`s gut!

    gruss alex

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #2
    da haste aber richtig zugelangt...wird schwer werden dem Vorbesitzer das zu beweisen....solage wie du die nun in Besitz hast wird der sagen das alle Schäden von dir reingefahren worden sind...peng

    ist mir auch mal mit nem Fahrzeug passiert...abgeholt aus Reparatur...losgedüst und festgestellt..da stimmt was nicht..gleich wieder hin zum Fachschrauber und der meinte zu mir.." Wir wissen ja nicht was sie in der Zwischenzeit gemacht haben" Ay das waren 5 Minuten....hab ne 3 meter Welle gemacht und dann gings

  3. X-Moderator
    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    3.255

    Standard

    #3
    ja,dass wird schwer!es sei denn,er hat z.b schon den inspektionseintrag selber hinzugefügt.
    dann wäre er ja schon mal dran ,oder?
    das ist doch dann betrug!?!und hat vielleicht nur zur vertuschung der schäden seinen sinn gehabt?!?
    er muss mir letztendlich sagen können,wo und bei wem er die insektion hat machen lassen,die im buch steht.

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.716

    Standard

    #4
    Hi
    Wenn Du mehr als 1000Km gefahren bist, kannst Du ein solches Unterfangen vergessen. Da schmeisst Dich jeder Richter raus.
    "Was kostet Getriebe abdichten?" ist eine ähnliche Frage wie "was kostet ein Auto?". Was ist denn wo undicht?
    gerd

  5. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von gstreiberstgt Beitrag anzeigen
    ja,dass wird schwer!es sei denn,er hat z.b schon den inspektionseintrag selber hinzugefügt.
    dann wäre er ja schon mal dran ,oder?
    das ist doch dann betrug!?!und hat vielleicht nur zur vertuschung der schäden seinen sinn gehabt?!?
    er muss mir letztendlich sagen können,wo und bei wem er die insektion hat machen lassen,die im buch steht.
    das besagt aber immer noch nicht das er die Schäden reingemacht hat,sondern nur das er Urkundenfälschung begangen hat..was auch nicht mal eben so zu beweisen wäre..außer man erstellt ein Schriftgutachten....

  6. Registriert seit
    15.01.2011
    Beiträge
    365

    Standard

    #6
    Hi,
    ich hatte mal ne SQ von privat gekauft, auch mit lückenlosem Scheckheft bei ein und demselben Händler abgestempelt. Als ich die Karre bei BMW in Zahlung geben wollte, stellte sich heraus, dass die Q erstmals in England zugelassen wurde, der KM Stand viel höher sein musste als angezeigt (Garantieantrag in GB). War beim Anwalt, der machte mir wenig Hoffnung. Einzig das Scheckheft wollte er wegen Urkundenfaelschung zur Anzeige bringen. Habe mich dann mit dem Vorbesitzer unter Drohung der Anzeige guetlich €€€ geeinigt.
    Also wenn Dein Vorbesitzer die Inspektion hat durchführen lassen, nagel ihn auf den Eintrag im Scheckheft fest.
    Gruß Martin

  7. Registriert seit
    24.06.2008
    Beiträge
    193

    Standard

    #7
    Würde mir die Zeit und das Geld sparen für Anwalt, Gutachten etc. denn was soll das nach dieser Zeit und KM noch bringen.
    Die Bremscheibe ist ein Verschleißteil die hättest beim Kauf des der Q schon anschauen können, das Undichte Getriebe falls es das beim Kauf schon war wäre schon kurz nach dem Kauf zu monieren gewesen.
    Es ist leicht im nachhinein alles auf den Verkäufer zu schieben.
    Wenn ich mir ein gebrauchtes Fahrzeug Privat kaufe das Probegefahren habe und in näheren Augenschein genommen habe liegt meiner Meinung nach Risiko bei mir selbst ob vielleicht Reparaturen auf mich zukommen oder nicht, denn der Verkäufer wird wahrscheinlich kein Prophet sein um sagen zu können was in den nächsten halben Jahr alles kaputtgeht.
    In so einem Fall gibt es nur den Neukauf oder Gebrauchtkauf beim Händler mit einem Jahr Garantie um solchen problemen aus dem Weg zu gehen, ansonsten ist es halt wenn der Gebrauchtkäufer technisch nicht sehr bewandert ist mehr oder weniger eine Glückssache mit dem oft günstigeren Preisen beim Privatkauf.

    MfG.

  8. X-Moderator
    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    3.255

    Standard gute morgen

    #8
    morgen jung`s,

    danke für eure antworten.ist mir klar,dass bremsscheiben etc .verschleiß ist!

    getriebeleck,soll ganz versteckt hinter dem federbein liegen.

    rahmenriss???

    vielleicht hatte der gute einen nicht erwähnten unfall?laut verkaufbeschreibung,vertrag...hatte er keinen!!!

    werde mir den riss heute mal anschauen und dann entscheiden.

    werde auf jeden fall...den kollegen ...wie hier auch erwähnt...auf das scheckheft festnageln.

    weil,wenn er das selbst eingetragen hat...hat er auch eine leiche im keller.das ist meine meinung!

    heute abend mehr....


    gruss alex

  9. Registriert seit
    11.08.2008
    Beiträge
    270

    Standard

    #9
    Aergerlich ! Aber halt auch selber Schuld ! Vermeindlich "günstige" Privatverkäufe sind oft die teureren Motorräder als die beim Händler
    mit Garantie und Checkheft ! Wer nichts davon versteht, sollte darum gleich besser zum Händler gehen !

    Gruss Peter

  10. Registriert seit
    24.06.2008
    Beiträge
    193

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von gstreiberstgt Beitrag anzeigen
    morgen jung`s,


    werde auf jeden fall...den kollegen ...wie hier auch erwähnt...auf das scheckheft festnageln.

    weil,wenn er das selbst eingetragen hat...hat er auch eine leiche im keller.das ist meine meinung!

    heute abend mehr....


    gruss alex
    Wo steht eigentlich geschrieben das man als Besitzer eines Fahrzeuges
    nicht selber in das eigene Scheckheft schreiben darf was einen gerade freude macht?
    Ist natürlich anders wenn einer die Unterschrift einer Fachwerkstatt fälschen würde um ein korrektes Scheckheft vorgaukeln zu können da würde auch auf die Barikaden gehen.


    Gruß Sebastian


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motor undicht,
    Von alex1100 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 02.09.2012, 16:53
  2. R100GS Getriebe undicht
    Von belstaff im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.12.2011, 18:58
  3. HAG undicht
    Von winnie59 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 25.09.2011, 17:01
  4. Getriebe undicht, die zweite
    Von Finkus im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.04.2009, 07:49
  5. Getriebe undicht
    Von Finkus im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 10.09.2008, 20:56