Ergebnis 1 bis 10 von 10

Getriebeschaden

Erstellt von Highender, 29.09.2007, 18:24 Uhr · 9 Antworten · 3.779 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.09.2007
    Beiträge
    3

    Standard Getriebeschaden

    #1
    Hallo zusammen,

    ich suche auf diesem "Leidensgenossen"! Meine gerade mal 2 Jahre alte GS hat sich erlaubt während der Fahrt mit einem erheblichen Getriebeschaden, bei gleichzeitiger Vollblockade des Hinterrades, mich fast über den Lenker absteigen zu lassen. Zum Glück passierte das ganze bei ca. 30 km/h und ausser dem Schreck und einer nicht mehr zu bewegenden GS ist nichts in Südtirol geblieben.
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit der GS gemacht und wie hat sich BMW verhalten? Mal sehen in wie weit BMW entgegenkommend ist, das wird sich zeigen sobald mein Motorrad wieder zu Hause ist. Im Moment ist sie per Spedition unterwegs.

    Es ist übrigens sehr ratsam einen Schutzbrief zu haben, die Mobilitätsgarantie deckt nicht den Rücktransport der Maschine ab!!!

    Würde mich über die ein oder andere Anregung freuen!

    Bis dahin einen schönen Gruß

    Highender

  2. Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    770

    Standard

    #2
    Hallo Highender,
    gut, das Du nur 30 kmh schnell warst. Eine plötzliche Blockade bei ca. 90-100 kmh wäre ganz schön übel. Jetzt bin ich auch mal gespannt auf die Reaktion von BMW. Wie ist denn der jetzige Kilometerstand der GS?

    Bikergruß aus Oelde
    Berti

  3. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #3
    Ich meine Björn hatte aktuell auch so ein Problem...

  4. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #4
    Jau.... ABER meine ist nur 1,5 Jahre alt und hat noch Garantie.

    UND ich hab Adatsch+

    BMW wollte se reparieren lassen, leider war die Kupplung auch hinüber... BMW wollte BMW Tomic in Zagreb dann aber nicht auf dem Getriebe sitzen lassen und übernimmt deshalb den Rücktransport (der Adatsch macht das ja nur unrepariert).
    Meine Kuh ist wohl inzwischen unterwegs und kommt die Tage in Hannover an...

    Wen's interessiert, der Rücktrasport Zagreb - Hannover soll 648,- EUR kosten (sagte mir der Organisator, auch wenn ich die nich zahlen muss)

    Bei mir war vor wenigen Wochen (auch natürlich auf Tour, aber da am letzten Tag) der HAG zerschrotet... ich bin am überlegen, oder der defekte HAG nicht im Getroebe auch ein Lager in Mitleidenschaft gezogen hatte... ich HOFFE, dass es kein neues "GEneralproblem Getriebe" bei BMW gibt... denn langsam fürchte ich ernsthaft um die Glaubwürdigkeit einer vorhandenen Qualität bei den Berliner Moppedschraubern.... vielleicht lernen se ja was von Husky

  5. simon-markus Gast

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von vision1001
    denn langsam fürchte ich ernsthaft um die Glaubwürdigkeit einer vorhandenen Qualität bei den Berliner Moppedschraubern.... vielleicht lernen se ja was von Husky
    Vorhandene Qualität?
    PRUUUUUUUUUUUUUST.
    Sowas gab's bei BMW das letzte Mal mal vor 10 oder 20 Jahren...!

    By the way: Getriebeschaden hatte ich an meiner 12er GS (neben vielen anderen Schäden) auch schon.
    Guckst Du im Nachbarforum: http://forum.r12gs.eu/thread.php?thr...hilightuser=64

    Grüezi
    Markus

  6. Registriert seit
    10.03.2007
    Beiträge
    979

    Standard

    #6
    Hallo Leute,
    bei wieviel Km muß ich damit rechnen das mir das Getriebe um die Ohren fliegt ?
    Ich hoffe das eure GSen schnellstens wieder laufen und euer Geldbeutel geschont wird

  7. Registriert seit
    04.08.2005
    Beiträge
    34

    Standard Getriebeschaden irgendwie angekündigt?

    #7
    Hallo zusammen,

    mich würde interessieren, ob sich ein derartiger Getriebeschaden auf irgendeine Art und Weise (subjektiv, im nachhinein betrachtet) angekündigt hat? Bei meiner "Q" (EZ 06.2005) hat man seit ca. 3000 km den Eindruck, dass die Zahnräder unter Last nicht sauber ineinander greifen, sondern ein leichtes "rubbeln" verursachen bzw. irgendwie "rau" laufen (v.a. beim beschleunigen wahrnehmbar). Habe nicht viel Lust mich ohne Vorwarnung mit einem blockierendem Hinterrad auseinander zu setzen. Gesamtlaufleistung inzwischen ca. 24.000 km.
    Bei welchem Km-Stand ist das bei euch passiert?

    Gruß Uwe

  8. Registriert seit
    24.09.2007
    Beiträge
    3

    Standard Liebe Leute!

    #8
    Ich bin erstaunt über die Resonanz auf meinen Beitrag! Scheint ja doch einige mit ähnlichen Problemen zu geben!

    Angekündigt hat sich das mit einem ähnlichen Geräusch wie man es von einem Turbolader kennt, inkl. leichtem Pfiff! Da habe ich natürlich direkt angegehalten und bei BMW angerufen, die meinten dann, es wäre bestimmt die Zündspule und ich solle in die nächste Niederlassung fahren! Das habe ich ja dann auch getan und ca. 3 km weiter war es halt ganz vorbei! Da kann man aber niemanden einen Vorwurf machen, so eine Ferndiagnose ist halt immer riskant!
    Rücktransport Bozen - Münster soll 500 Euro kosten, auf den Kosten werde ich wahrscheinlich sitzen bleiben! Seit Freitag ist meine GS wieder da, inkl. Transportschäden (Kratzer). Diese Woche wird wohl mehr Licht ins Dunkle bringen! Zumindest hat man schon einmal eine neue für mich reserviert! Vielleicht gleichen wir mal die Leistungen von BMW untereinander ab! Mir scheint, die entscheiden da von Fall zu Fall mit wieviel sie sich an "ihrem" eigenen Problem beteiligen!

    Werde Euch weiter berichten!

    Schöne Grüße

  9. Registriert seit
    24.09.2007
    Beiträge
    3

    Standard

    #9
    Ja, durch ein Geräusch ähnlich einem Turbolader! Habe dann auch angehalten und mit BMW telefoniert, die meinten aber es wäre die Zündspule und ich könne ruhig weiterfahren! Das ging dann auch noch ca. 3 km! Werde beim nächsten mal direkt auf den Abschleppdienst warten, da kannst Du sicher sein!

    Schönen Gruß

  10. Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    1

    Standard

    #10
    Hallo,

    bei dem Beitrag von Uwe bin ich hellhörig geworden, habe mit meiner 12er ein Problem, dass ich ähnlich beschreiben würde, rauher Motorlauf, etwas stärkere Vibrationen als sonst, ist besonders beim Beschleunigen stärker wahrnehmbar. Erstmals bei ca. 20.000 km aufgetreten, habe jetzt ca. 26.000 km, ohne Veränderung. Bei mir kommt hinzu, dass die Symptome auf der linken Seite stärker auftreten (z.B. verzitterte Sicht im linken Spiegel), kennt das jemand und hat ne Idee, was dahinter stecken könnte?


 

Ähnliche Themen

  1. Getriebeschaden
    Von bikerhpc im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.04.2012, 20:57
  2. 2 Ventile Getriebeschaden?
    Von 2V1988 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.05.2011, 09:50
  3. GETRIEBESCHADEN
    Von 1200 gs im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.07.2009, 11:19
  4. Getriebeschaden???
    Von Heckenspringer im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 17.08.2008, 22:55
  5. Getriebeschaden?
    Von Korbi01 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.07.2006, 17:38