Ergebnis 1 bis 2 von 2

Gewinde am Heckrahmen gefressen

Erstellt von eddie-erdmann, 05.08.2011, 09:16 Uhr · 1 Antwort · 687 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    73

    Standard Gewinde am Heckrahmen gefressen

    #1
    Moin Leute,

    meine dicke (R1200GS BJ2005, 48.000km) ist jetzt schon seit ca. 3Wochen in der Werkstatt.
    Eigentlich sollte nur die Dichtung des Getriebeausgangs gemacht werden.
    Der Gummibalg war etwas verölt.

    Nun kamen nach und nach immer mehr Dinge zum Vorschein.
    Getriebeausgangswelle: Lager ausgeschlagen und beim auseinanderbauen hatte ein Gewinde am Heckrahmen gefressen.

    Ich habe zwar die Anschlussgarantie, aber einiges kommt doch auf mich zu.
    Das Gewinde am Heckrahmen wird instandgesetzt (ca.100€), weil der Heckrahmen nicht von der Garantie übernommen wird.

    Die Kupplung wird natürlich auch gleich mitgemacht, muss ich selber tragen weil Verschleißteil....kann ich noch verstehen.

    Morgen soll die Kiste fertig sein und ich hab keinen Plan wie die Reparaturrechnung aussehen könnte.
    Sind diese Probleme normal bei diesem Baujahr/Laufleistung?
    Was könnte noch alles dabei sein, wenn man 3 Wochen dafür braucht?
    Was würdet Ihr einsehen zu bezahlen oder nicht?

    Grüße Eddie

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #2
    Hi
    Wenn ich jetzt sage "ist doch fast nix" werde ich gefressen
    Sooo viele Dinge sind das wirklich nicht.
    Das Getriebelager sollte natürlich schon etwas länger halten , die festgefressene Schraube ist unschön, liegt aber zu wenigstens 50% an den Betriebsbedingungen (den anderen 50% könnte man mit Loctite "lausig" begegnen. "Lausig" heisst: hält zwar nix, verhindert aber dass Wasser eindringt und das Ding rostet)
    Ob man die Kupplung wechseln muss liegt an der Frage wie weit sie abgenutzt ist. Bei mir waren nach 110TKm 0,2 von 7,2 mm "abgefahren". Da würde ich den Wechsel bei 48TKm ablehnen. Ist bereits die Hälfte runter und rechnest Du, dass für den Wechsel das Getriebe raus muss, dann ist das eine Dreisatzaufgabe. Ist sie noch weiter runter, dann liegt es an dem Zusammenspiel von linker und rechter Hand des Fahrers
    gerd


 

Ähnliche Themen

  1. Niete mit Gewinde
    Von AmperTiger im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 11.08.2012, 10:15
  2. Gewinde futsch
    Von Gappi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.03.2012, 07:33
  3. Gewinde Spiegel
    Von SchwesterS im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.2012, 23:54
  4. Gewinde defekt
    Von Yubido im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.01.2012, 20:38
  5. Seltsames Gewinde am ...
    Von oliw70 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.04.2008, 21:40