Ergebnis 1 bis 7 von 7

Gewindeüberstand des Zugankers?

Erstellt von Gerry08, 17.08.2015, 09:26 Uhr · 6 Antworten · 837 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.12.2014
    Beiträge
    60

    Standard Gewindeüberstand des Zugankers?

    #1
    Hallo,
    ich habe am Wochenende das Ventil- und Axialspiel meiner GSA ´07 eingestellt.
    Es war ab 3500U/Min ein Klappern von der rechten Seite zuhören....
    Das Klappern ist nun weg...

    In den Servicedaten steht das der Gewindeüberstand des Zugankers links 16,5 mm haben soll. (Siehe Bild)

    Bei mir sind es 15mm.

    Was soll mir das nun sagen?
    Soll ich die Mutter anziehen bis ich 16,5 mm habe?

    Weiß jemand Rat?

    LG
    Gerry08

    unbenannt.jpg

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #2
    bloß nicht!

    wenn du etwas machen willst:
    "zylinderkopf nachziehen"
    dazu mutter noch mal lösen
    - voranzug (20Nm, aus dem gedächtnis)
    - 180° weiterdrehen

    aber das wirst du ja schon im rahmen deiner einstellarbeiten so gemacht haben ...

  3. Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    452

    Standard

    #3
    Hallo Gerry

    Die Einschraubtiefe des unteren, Einlass-seitigen Zugankers des linken Zylinders ist konstruktiv begrenzt, so dass sich ein
    auffällig großer Gewindeüberstand ergibt.
    Da alle Stehbolzen /Zuganker gleich lang sind (Stehbolzen M10X260,5) und die Gewinde im Gehäuse unterschiedlich tief, ergibt sich
    lt.Leitfaden ein unterschiedliche Einschraubtiefe der Bolzen.
    Mit dem betreffenden Bolzen wird kein weiteres Bauteil befestigt, dadurch ergibt sich dieser Überstand. Wenn nun allerdings dein
    gemessener Überstand größer 16,5 mm wäre, läge ggf. ein Einbaufehler oder eine Längung des Bolzens vor.

    Das heißt, an deinem Motor ist alles bestens

  4. Registriert seit
    19.12.2014
    Beiträge
    60

    Standard

    #4
    Super erklärt... VIELEN DANK

  5. Registriert seit
    24.06.2013
    Beiträge
    1.020

    Standard

    #5
    Ich würde es nicht tun, die Angabe soll wahrscheinlich nur erklären, warum der Zuganker einen so großen Überstand hat.

    Anziehen würde ich so:


    Zylinderkopf an Zylinder
    Mutter Zuganker, M10 über Kreuz stufenweise festziehen
    Fügemoment, 20 Nm
    Voranzug, 90°
    Endanzug, 90°




    EDIT:
    Kaum liest man die Frage, macht sich schlau und antwortet, ist man schon auf Platz 4 :-)

  6. Registriert seit
    19.12.2014
    Beiträge
    60

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Gerry08 Beitrag anzeigen
    Soll ich die Mutter anziehen bis ich 16,5 mm habe?
    War nicht so ernst gemeint ;-)

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #7
    Hi
    Zitat Zitat von Gerry08 Beitrag anzeigen
    War nicht so ernst gemeint ;-)
    Zumindest hätten wir uns dann mal wieder über die Erkenntnis "nach fest kommt ab" unterhalten und darüber philosopieren können, ob man zur Reparatur besser HELICOIL, TIMESERT oder ENSAT verwendet.
    gerd


 

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 18.05.2005, 22:06
  2. Komme von r1200gs.de
    Von Schubi im Forum Neu hier?
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.01.2005, 20:10
  3. www.stahlbiker.de
    Von No1 im Forum Treffen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.11.2004, 15:38
  4. die Zeit des Lesens ist vorbei...
    Von silverclown im Forum Neu hier?
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.11.2004, 08:05
  5. www.gs-enduro.de
    Von bigagsl im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.10.2004, 15:12