Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34

Gibt es (konstruktive) Schwachstellen an der R 1200 GSA?

Erstellt von Der Boxer, 03.10.2012, 13:58 Uhr · 33 Antworten · 4.044 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.10.2012
    Beiträge
    8

    Standard Gibt es (konstruktive) Schwachstellen an der R 1200 GSA?

    #1
    Hallo zusammen,

    mein erster Beitrag!

    Nachdem sich meine K12S auf der letzten Frankreich-Tour mit einer gesprungenen Steuerkette am A...der Welt verabschiedet hat und ich im Nachhinein erfahren habe, das es eine (Nachrüst)Lösung für ca. 60€ gegeben hätte, bin ich sensibilisiert worden.

    Die Info über die einfache Lösung, die verhindert, dass die Kette springen kann, wird von BMW nicht kommuniziert.

    Ich habe mich jetzt für die R 1200 GSA entschieden, da ich das Vertrauen in meine Alte (ich habe diese regelmäßig ausgefahren) verloren habe.

    Gibt es bei der GSA auch solche Schwachstellen, denen man mit einem geringen Aufwand entgegenwirken kann?

    Die Linke zum Gruß...

  2. Baumbart Gast

    Standard

    #2
    Batterie und Hinterachsantrieb. Die Batterie kann man schnell austauschen, beim Hinterachsantrieb wartet man bis er einem um die Ohren geflogen ist.

  3. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.114

    Standard

    #3
    Der HAG an meiner ADV ist mir während 400 000 Km(!) nie um die Ohren geflogen! ....Nur das Lager des Kegelrades war mal fällig.

    Problematische an meiner ADV war nur die Kardanwelle: Die Erste bei 80 000 Km futsch, die 2. bei ca 200 000Km und die 3. bei 275 000 Km; immer das vordere Kreuzgelenk.
    Ist aber leicht zu überprüfen und zu reparieren...nur nicht ganz billig! Ne neue Welle kostet ca 440.-€.

    Gruss

    der Kurze

  4. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Bonsai Beitrag anzeigen
    Problematische an meiner ADV war nur die Kardanwelle: Die Erste bei 80 000 Km futsch, die 2. bei ca 200 000Km und die 3. bei 275 000 Km; immer das vordere Kreuzgelenk.
    Jau bei meiner ersten ADV war bei 91.000km Schluss mit dem Kreuzgelenk.
    Ansonsten ohne Probleme....

  5. Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    255

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Der Boxer Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    mein erster Beitrag!

    Nachdem sich meine K12S auf der letzten Frankreich-Tour mit einer gesprungenen Steuerkette am A...der Welt verabschiedet hat und ich im Nachhinein erfahren habe, das es eine (Nachrüst)Lösung für ca. 60€ gegeben hätte, bin ich sensibilisiert worden.

    Die Info über die einfache Lösung, die verhindert, dass die Kette springen kann, wird von BMW nicht kommuniziert.

    Ich habe mich jetzt für die R 1200 GSA entschieden, da ich das Vertrauen in meine Alte (ich habe diese regelmäßig ausgefahren) verloren habe.

    Gibt es bei der GSA auch solche Schwachstellen, denen man mit einem geringen Aufwand entgegenwirken kann?

    Die Linke zum Gruß...

    Ich zitiere mal EMINEM: "Guess who's back, back again, (xxxx)'s back, tell a friend...."

    Wem von denen, die schon etwas länger mit der Materie vertraut sind, kommt dieser Schreibstil und die Thematik auch bekannt vor?

  6. Registriert seit
    12.11.2011
    Beiträge
    29

    Standard

    #6
    Moin Chris,
    bei 81000 km wurde der Kardan bei "Eki" getauscht !
    Allerdings ist die Benzinpumpen-Steuerung noch ein Ärgernis.
    Gruß
    Micha aus H

  7. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.580

    Standard

    #7
    ..mein tank der GSA geht immer so schnell leer - schon seit 70.000km - echte schwachstelle, die dringend behoben werden muss

  8. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Mickl Beitrag anzeigen
    Moin Chris,
    bei 81000 km wurde der Kardan bei "Eki" getauscht !
    Allerdings ist die Benzinpumpen-Steuerung noch ein Ärgernis.
    Gruß
    Micha aus H
    mmmh gibts doch garnicht.. Bei mir war die noch inOrdnung...
    Was ist denn da kaputt?
    He ich hab wieder ne GSA...cool was? :-) MÜssen wa mal zusammen fahren.
    Momentan hab ich aber Probleme mit dem Meniskus...

  9. Registriert seit
    11.09.2012
    Beiträge
    784

    Standard

    #9
    Hi kipp ÖL rein und Sprit wundere dich nicht das die GS auch Saufen kann aber das kennst du ja von der K auch.
    Ansonsten einen guten an der Hand und ab dafür.
    Wenn der Simmerring am Hinterrad leckt solltes du die nächsten 15-20 tkm ein Auge darauf haben... ansonsten machen die das beim Service.
    Ach ja Lenkeranschlag entweder von TT oder vom Wunderlichen dranbauen.
    Nen guten Sitz...weil der Orschinal ist Mist ....kannste mal bei mir auf der Webseite schauen.
    Noch ne gute Flüstertüte dran und

    viel Spass

  10. Registriert seit
    01.10.2012
    Beiträge
    8

    Standard

    #10
    Danke bis hier hin.

    Welcher ist besser? Der von TT oder der von W?


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. das gibt es auch!
    Von Egon im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.07.2012, 09:50
  2. Welche Spoileraufsätze für die orginale 1200 GS Scheibe gibt es?!
    Von R1200GS_Rider im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.03.2010, 22:54
  3. Gibt´s hier
    Von JOQ im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.09.2009, 10:59
  4. ASU... und was es so gibt
    Von Tokay im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.08.2009, 06:36
  5. Es gibt ihn noch!!!
    Von Blubber im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.01.2009, 14:33