Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 48

GS 1200 Kupplung rutscht durch

Erstellt von Gucky, 01.07.2012, 19:41 Uhr · 47 Antworten · 6.638 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.12.2009
    Beiträge
    227

    Standard Kupplung rutscht

    #31
    Vielen Dank für die vielen Antworten,
    lasse mir jetzt diese Kupplung einbauen;
    Lucas Sinterbelag Kupplungsscheibe 1200

    Die wohl stärkste Kupplung am Markt und somit erste Wahl für Ihre BMW. Sie kennen das leidige Problem der originalen Kupplung. Zu schnell "verraucht" das Original. Sie erkennen die ersten Anzeichen einer "rauchenden/stinkenden" Kupplung bei Ihren Alpentouren. Das was so bestialisch stinkt ist nicht immer der Japaner neben Ihnen. Sorry bei allen Japanern und so war es nicht gemeint :-) Die Sinterkupplung ist in der Lage 30 % mehr Kraft zu übertragen und somit für Ihre doch nicht unbedingt leichte BMW eine perfekte Wahl. Sie sollten wissen das Sinterkupplungen eine lange Einfahrzeit brauchen. Die ersten 1000 Kilometer gutes Einfahren sind Plicht. Die ersten Kilometer fühlen sich nicht so an als würde eine Kupplung greifen, vieleher als würden Zahnräder ineinander greifen wollen. Dies am Anfang unangenehme Verhalten wird aber mit jedem Kilometer besser und endet in einer perfekten und starken Kupplung. Kennzeichen der Lucas Sinterkupplung: Trägermaterial aus gehärtetem Stahl 2 mm stark, wasserstrahlgeschnittens Trägermaterial, hochfeste Verzahnung, durchgehende Sintermetall-Reibfläche für optimale Schlusskräfte, ausdehnungsentkoppelte Spezial-Vernietung, entwickelt für extreme Beanspruchung und natürlich Made in Germany.


    Mal schauen wie lange diese hält, sollte es der Simmering sein, melde ich mich nochmal.

    Gruß

    Gucky

  2. Registriert seit
    13.07.2011
    Beiträge
    2

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von Gucky Beitrag anzeigen
    Die wohl stärkste Kupplung am Markt und somit erste Wahl für Ihre BMW. Sie kennen das leidige Problem der originalen Kupplung. Zu schnell "verraucht" das Original. Sie erkennen die ersten Anzeichen einer "rauchenden/stinkenden" Kupplung bei Ihren Alpentouren. Das was so bestialisch stinkt ist nicht immer der Japaner neben Ihnen. Sorry bei allen Japanern und so war es nicht gemeint :-) Die Sinterkupplung ist in der Lage 30 % mehr Kraft zu übertragen und somit für Ihre doch nicht unbedingt leichte BMW eine perfekte Wahl.
    Hallo zusammen,
    ich bin kein Lehrer und hab nicht mal Abitur. Ich möchte hier auch keine sinnlosen Fragen stellen. Da ich allerdings nur wenig Ahnung von Kupplungen und Kraftübertragung habe, stelle ich mir nach folgender Situation einige Fragen:
    Bei meiner 1200er GS Bj. 2008 ist nach 23500km im Stau am Berg, nach gefühlten 100 mal anfahren und stehen beleiben, weißer Rauch aufgestiegen (nein es gab keinen neun Papst) es roch nur extrem unangenehm (wohl nach Kupplung, sagte auf jeden Fall ein Mitfahrer). Ich musste anschl. beim Beschleunigen mit durchrutschen bei ca. 3000-4000 rpm und extrem gefühlvollem Anfahren zurecht kommen (ich wollte weder Sozia noch Gepäck zurücklassen) also musste es noch 2000 km halten. Zurück in der Heimat war ich beim meinem Schrauber und hatte den festen Vorsatz gleich eine stärkere Kupplung einzubauen. Um die passende zu finden bin ich bei diesem Beitrag gelandet.
    Jetzt meine Fragen:
    Wenn ich eine stärkere Kupplung einbaue, wo geht denn dann zukünftig jene Kraft hin, die dazu geführt hat, dass die Kupplungsbeläge verschlissen sind?
    Muss ich gleich Druckplatte/Federn und Antriebswelle mit tauschen?
    Ist es überhaupt normal, dass die Kupplung (wenn auch ordentlich belden) nach 23500km ihren Geist aufgibt?


    Ich danke für eure Antworden und wünsche ein warmes trockenes und unfallfreies WE

  3. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.338

    Standard

    #33
    Normalerweise wechselt man beim Kupplungstausch Mitnehmerplatte, Druckplatte und Ausrücklager. Zusätzlich würde ich, wenn ich schon Motor vom Getriebe getrennt habe, die Wellendichtringe zum Motor und zum Getriebe mittauschen. Die Materialkosten hierfür sind gering und der Aufwand auch.

    Gruß,
    maxquer

  4. Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    660

    Standard GS 1200 Kupplung rutscht durch

    #34
    Zitat Zitat von tbase62 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    ich bin kein Lehrer und hab nicht mal Abitur. Ich möchte hier auch keine sinnlosen Fragen stellen. Da ich allerdings nur wenig Ahnung von Kupplungen und Kraftübertragung habe, stelle ich mir nach folgender Situation einige Fragen:
    Bei meiner 1200er GS Bj. 2008 ist nach 23500km im Stau am Berg, nach gefühlten 100 mal anfahren und stehen beleiben, weißer Rauch aufgestiegen (nein es gab keinen neun Papst) es roch nur extrem unangenehm (wohl nach Kupplung, sagte auf jeden Fall ein Mitfahrer). Ich musste anschl. beim Beschleunigen mit durchrutschen bei ca. 3000-4000 rpm und extrem gefühlvollem Anfahren zurecht kommen (ich wollte weder Sozia noch Gepäck zurücklassen) also musste es noch 2000 km halten. Zurück in der Heimat war ich beim meinem Schrauber und hatte den festen Vorsatz gleich eine stärkere Kupplung einzubauen. Um die passende zu finden bin ich bei diesem Beitrag gelandet.
    Jetzt meine Fragen:
    Wenn ich eine stärkere Kupplung einbaue, wo geht denn dann zukünftig jene Kraft hin, die dazu geführt hat, dass die Kupplungsbeläge verschlissen sind?
    Muss ich gleich Druckplatte/Federn und Antriebswelle mit tauschen?
    Ist es überhaupt normal, dass die Kupplung (wenn auch ordentlich belden) nach 23500km ihren Geist aufgibt?


    Ich danke für eure Antworden und wünsche ein warmes trockenes und unfallfreies WE
    Moin,

    Bei der Lauleistung sollte die Kupplung noch gut sein. Meine hat bei 40.000 km trotz viel "volle-Zuladung-betrieb", zum Teil mit Gelände noch keine Ermüdungserscheinungen. Dass es bei Belastung nach Kupplung stinkt, ist normal, ist bei Pkw auch so.

    Wo bleibt die "Kraft": es ändert sich nichts, die Sinterkupplung ist dafür wesentlich verschleisaermer (stell dir eine Scheibenbremse vor). Erkauft wird das mit schlechterer Dosierbarkeit (keine eigene Erfahrung, nur gelesen).

    Gruß Berte

  5. Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    103

    Standard

    #35
    Hallo miteinander,

    ich finde dass schon krass, dass man Pech oder Glück haben kann, was einem eingebaut wird. Meine Kupplung ist seit über 6 JAhrne drin und mein Tacho zeigt über 106000 km an. Ich bewege mich durchaus flott, auch im Gelände und nehme oft meine Frau mit an Bord. In letzter Zeit beginnt die Kupplung aber leicht zu riechen, sobald ich sie stark beanspruche. Da wird wohl bald ein Tausch stattfinden müssen.

    VG

    Jochen

  6. Registriert seit
    07.09.2012
    Beiträge
    458

    Standard

    #36
    Also ich habe meine auf Grund eine Getriebelagerschadens bei ca. 75tkm vor dem Urlaub auch mit wechseln lassen. War an sich noch völlig ok, aber wenn die Dicke schon mal auseinander war wäre es m.E. bei 10-12 Arbeitsstunden Aufwand für das Zerlegen und Zusammenbauen "fahrlässig" die Kupplung nicht gleich mit zu wechseln. Auf Grund des Zustandes der Originalen Kupplung (fahre viel mit Sozia und Gepäck) würde ich mir keine Sinter einbauen. Doof war nur, dass es für meine 05er das Mittelteil der Tellerfeder nicht mehr einzeln gibt. Die Kupplungsdruckstange hatte sich hier etwas eingearbeitet. BMW hat hier wohl technisch was geändert und im Zubehör gibt es das Teil nicht. Somit habe ich die komplette Kupplung und nicht nur die Beläge wechseln lassen. (müssen)

    Nun ja wenn schon denn schon. Komplette Kupplung, alle Simmeringe, alle Getriebelager, Faltenbälge vom Kardan, Poly V Riemen und Bremsflüssigkeitswechsel in allen Kreisen (mit BKV) habe ich für knapp 1500€ bekommen. Ich fand das einen super fairen Preis.
    Nein es war keine Werkstatt.

    ULF

    Und nach nun knapp 3tkm aus dem Urlaub zurück kann ich sagen, Alles Bingo!

  7. Registriert seit
    03.09.2009
    Beiträge
    386

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von maxquer Beitrag anzeigen
    Normalerweise wechselt man beim Kupplungstausch Mitnehmerplatte, Druckplatte und Ausrücklager. Zusätzlich würde ich, wenn ich schon Motor vom Getriebe getrennt habe, die Wellendichtringe zum Motor und zum Getriebe mittauschen. Die Materialkosten hierfür sind gering und der Aufwand auch.

    Gruß,
    maxquer
    Das Ausrücklager würde ich auch tauschen. Unbedingt. Ganz wichtig.
    Simmerringe prophylaktisch zu tauschen kann gutgehen, muß aber nicht. Ein Simmerring der dicht ist kann schon eine Laufspur auf der Wele hinterlassen haben. Wenn nun der neue Simmerring leicht neben dieser Spur läuft dann ist er möglicherweise nicht mehr dicht.

    Grüsse
    Thomas

  8. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.767

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von Quixote Beitrag anzeigen
    Das Ausrücklager würde ich auch tauschen. ...
    welches teil meinst du?


  9. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    welches teil meinst du?



    hahahaha, ich habe mich auch tot gesucht, meinte ich mich doch zu erinnern, dass es gar kein Ausrücklager gibt

  10. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #40
    Das Lager sitzt im Kupplungsnehmerzylinder!
    Der Aufbau ist mit der klassischen Variante aus der Automobilbranche nicht unbedingt vergleichbar.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Quixote Beitrag anzeigen
    Ein Simmerring der dicht ist kann schon eine Laufspur auf der Wele hinterlassen haben. Wenn nun der neue Simmerring leicht neben dieser Spur läuft dann ist er möglicherweise nicht mehr dicht.
    Aus technischer Sicht ein Widerspruch in sich selbst!


 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kupplung rutscht
    Von GS11 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.05.2012, 21:08
  2. Kupplung rutscht
    Von _chris_ im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.10.2011, 21:29
  3. Kupplung rutscht
    Von Heyko im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 09.05.2011, 09:56
  4. kupplung rutscht!
    Von maninblack im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.05.2011, 09:18
  5. R 100 GS Kupplung rutscht
    Von Skipper06 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.05.2006, 19:34