Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 45

GS 1200 / springt nicht an / keine Anzeige im Display

Erstellt von spiecker123, 15.10.2011, 18:03 Uhr · 44 Antworten · 9.347 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    663

    Standard Mikroschalter des Zuendschlosses - laesst sich einfach fixen

    #21


    Zitat Zitat von Hansemann Beitrag anzeigen
    Es ist NICHT die Batterie.

    Meine 2006er zeigt aber auch ein Verhalten, dass Dir u.U. weiterhelfen könnte (ganz viel Konjunktiv)

    Manchmal passiert nach dem Einstecken und Drehen des Schlüssels NIX
    kein Summen des BKV, kein Lämpchen, keine Anzeige.

    Bis jetzt kommt aber alles immer beim zweiten Schlüsseldreh, manchmal auch wenn ich ein paar Sekunden warte (Helm und Handschuhe anziehen)

    ...vor allem keine Brühe irgendwelcher Art reinsprühen.
    Bruehe einspruehen wuerde auch nichts bringen, da der eigentliche schalter in einem anderen gehaeuse hinter der Ringantenne sitzt. Und selbst der schalter is in einem kleinen gehaeuse.



    Zitat Zitat von sunshine Beitrag anzeigen
    Hi, das Problem habe ich manchmal auch. Schlüssel rein , umdrehen, warten ...dann nix.
    Beim 2. Mal springt sie dann an. ...Gruß Birgit
    Ich hatte gleiches vor einiger zeit schon einmal berichtet und in diesem Fred beschrieben.

    Ok, Wenns nicht die Batterie ist, tippe ich auf den Zuendschalter.
    ein kleiner Mikroschalter der sich hinter der Ringantenne in einem
    Gehaeuse versteckt. Kann man einfach aufbauen und nachgucken...

    Workaround wenn unterwegs:
    Wenn ich mich richtig erinnere braucht man sogar nur den stecker
    abziehen und die beiden aeusseren kontakte bruecken und schon
    laesst sich die dicke bei eingestecktem schluessen starten
    (checked dieses bitte aber vorsichtshalber nochmal).
    Ich hatte mit einem multimeter die drei kontakte gemessen und
    dann einfach dementsprechend am stecker gebrueckt. Beast liess
    sich ohne probleme starten.
    (mit eingestecktem Schluessel, ansonsten gibt es die EWS meldung)


    Hier zur Erklaerung:
    Ich habe das gleiche problem seit letztem Jahr gehabt. Hin und wieder
    brauchte es ein sanftes drehen des schluessels um die dicke starten zu koennen.

    Nachdem dieses nun mehr wurde habe ich am 20/09/11 (hier ein Beitrag auf meiner Seite)
    den ganzen kram mal abgebaut und siehe da, man kann bis zu den eigentlichen
    schalter vordringen. Guckt euch einfach die bilder unten an.

    Es befinden sich zwei kleine mikroschalter in einem gehaeuse am
    unteren ende des zuendschlossbereiches. es laesst sich nach dem
    loesen von zwei seitlich angebrachten schrauben loesen und nach
    unten abziehen. Stecker vorher nicht vergessen abzuziehen.

    anschliessend kann das gehaeuse vorsichtig aufgehebelt werden.

    Die beiden schalter werden durch eine kunststoffwelle beim drehen
    des schluessels betaetigt. entweder nutzt sich diese welle oder die
    schalter, bzw deren kontaktflaechen ab.

    Loesung:
    Ich habe lediglich eine lage isolierband um die weisse kunststoffwelle
    gelegt um den durchmesser und somit die betaetigung zu vergroessern...
    seit dem habe ich keine weiteren probleme in dieser richtung gehabt.

    Dauer keine halbe stunde - ausbauen, zerlegen und wieder anbauen.

















    Lasst mich wissen wie es ausgeht...
    Beste Gruesse aus dem sommerlichen Brisbane!
    Marc

  2. Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    19

    Standard

    #22
    Keine Kapazitätsmessung?

    Na denn bitte ich um eine fachlich einwandfreie Erklärung für dieses Phänomen:

    - Gleiches Problem wie Themenersteller: Nix rührt sich beim Einschalten der Zündung.

    - Batterie gegen eine einwandfrei funktionierende Batterie aus einer Bandit (die davor und auch noch laaaannge danach einwandfrei mit dieser Batterie gestartet ist) getauscht (nicht überbrückt, ist mir schon klar, dass überbrücken bei Zellenschluss nicht geht). Jetzt müssen wir nur noch wissen, dass die Batterie der Bandit eine 12V 10Ah Batterie ist. Und Ja, die Polung habe ich beachtet. Und ja, die Spannung der Batterie (Bandit) war 12V

    ---> Ergebnis: Die BMW hat genauso gestreikt!

    - Neue Batterie vom eingebaut und alle Sorgen, ob die Elektrik defekt ist o.ä., waren vom Tisch gefegt.

    Ich bin der festen Überzeugung, dass die Steuerelektronik der BMW nicht nur die Spannung der Batterie misst. Aber ich lerne gerne dazu, deswegen habe ich mich hier ja angemeldet .

    Gruß

    Christian

  3. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #23
    Bei der 10 Ah Bandit Batterie hat die CCA nicht gereicht. Die GS braucht mindestens 200, i soaga doas imma.

  4. Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    19

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Bei der 10 Ah Bandit Batterie hat die CCA nicht gereicht. Die GS braucht mindestens 200, i soaga doas imma.

    GENAU!!! Der Kandidat hat 100 Punkte.

    Die Steuerelektronik macht beim Einschaltvorgang (Drehen des Zündschlüssels) folgendes: sie misst über einen definierten Zeitraum (z.B. 1 Sek.) den Spannungsabfall der Batterie während ein definierter Strom fließt (z.B. 1-5A). Aus diesem Spannungsabfall berechnet die Elektronik neben der CCA auch die Kapazität der Batterie.

    Ist alleine das Moped der Meinung, dass die Kapazität der Batterie nicht mehr ausreichend für einen Startversuch ist, wird die Elektronik komplett abeschaltet, kein PreRideCheck, keine Zündungsfreigabe......und das finde ich schon manchmal bedenklich..... Damit soll eine Beschädigung der empfindlichen Elektrik durch Einbruch der Batteriespannung beim möglicherweise vergeblichen Startversuch verhindert werden.

    Also irgendwie doch eine Kapazitätsmessung.....

    So denn.... die Linke zum Gruße

    Chris

  5. Registriert seit
    25.08.2011
    Beiträge
    8

    Standard

    #25
    Bin noch dran und habe noch keine Lösung - Zeitmangel :-)

  6. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #26
    Das mit dem Zündschloss ist auch möglich aber besser für Dich ist, wenn's einfach nur die Bakterie ist.

    Moppedbatterie abklemmen, mit Starthilfekabel Autobatterie dran. Nicht länger als 2 - 3 s starten. Bitte unbedingt auf korrekten und festen Anschluss achten. Nicht das ich Dich für blöd halten möchte, aber man kann es sich selber nie oft genug sagen.

  7. Registriert seit
    25.08.2011
    Beiträge
    8

    Standard

    #27
    Habe alle eure Tips probiert - nichts passiert. Werde die Kiste in die Werkstatt bringen und mit meiner alten XJR fahren, die hat mich in 11 Jahren nicht 1x hängen lassen. :-)

  8. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #28
    Wenn es nicht an der Batterie und auch nicht am Zündschloss liegt dann mal in die Werkstatt ist sicher kein Fehler. Das ist kein Beinbruch. Lass mal hören was wurde.

  9. Registriert seit
    27.10.2010
    Beiträge
    159

    Standard

    #29
    mal ne Frage. Warum sollte sich die Batterie nicht überbrücken lassen? Ich hab schon Die Zündung angelassen, am nächsten Morgen mit dem Auto überbrücken funktionierte bei meiner 07er aber einwandfrei, auch ohne vorher abzuklemmen.

  10. Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    197

    Standard

    #30
    Hi Du
    Notausschalter


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Merkwürdige Anzeige am Display
    Von IamI im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.09.2017, 16:30
  2. 1200 GS Bj 2011 springt nach dem Baden nicht an?
    Von Steuerspezi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.10.2011, 15:25
  3. Anzeige DWA im Display
    Von Bernd1852 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.03.2011, 10:09
  4. Eigenleben der km-Anzeige im Display
    Von Kardan im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 11.09.2010, 15:12
  5. 1150 GS - FID keine Anzeige
    Von fheinrichs im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.08.2010, 07:03