Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41

GS 911 und Synchronisieren

Erstellt von muemi, 05.01.2011, 15:21 Uhr · 40 Antworten · 11.388 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    470

    Frage GS 911 und Synchronisieren

    #1
    Hallo Zusammen,

    ich hätt' da mal 'ne Frage an die versierten Schrauber unter Euch.

    Zum Thema Sychronisieren der 1200 GS kann man im Internet viel lesen und erhält völlig gegensätzliche Ansatzpunkte. Daher bin ich ein wenig verwirrt.
    Da ich den Service an unseren Fahrzeugen bisher immer selbst gemacht habe, plane ich die Anschaffung eines GS 911 für meine GS.

    Konkret interessiert mich das Thema Synchronisieren.

    Wie läuft das Prozedere im Detail (Vorbereitungen wie Inspektion, Dichtigkeitskontrolle Ansaugtrakt, Ventilspiel prüfen etc. sind mir völlig klar!!)

    Ist es: Motor an, Stellantriebe der Drosselklappen in Synchronisierungsposition, synchronisieren, reaktivieren der Drosselklappenantriebe, Motor aus - fertig!

    oder

    ist es: Motor an, Stellantriebe der Drosselklappen in Synchronisierungsposition, synchronisieren, Motor aus, reaktivieren der Drosselklappenantriebe?

    Ich habe irgendwo gelesen, daß je nach Prozedere der Motor im Lerlauf wie ein Sack Muscheln laufen soll (Drosselklappenantriebe finden Ihre Position nicht wieder) und das ein Firmware-Reset beim Freundlichen notwendig wird.

    Wie sind Eure Erfahrungen? Ist beim GS 911 alles nachvollziehbar beschrieben?
    Kann man irgendwo die Betriebsanleitung herunterladen, um sich im Vorfeld zu informieren?

    Danke Euch im voraus.

  2. Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    660

    Standard

    #2
    Moin Mümi,

    also ich habe das mit dem GS911 und dem Twinmax ohne Probleme synchronisiert. Fairerweise sei gesagt, dass ich die Synchroniserung nur überprüft habe um meine neuen Geräte auszuproberen . Wichtig war mir festzustellen, dass der GS911 in der Lage ist, diese Leerlaufregulatoren in die Ruheposition zu bringen.

    Vielleicht war ich nicht aufmerksam genug aber von den Herausforderungen, die Du beschreibst, habe ich nichts mitbekommen. War alles ganz einfach:
    Ablauf:
    - Messuhr anschließen
    - GS911 anschließen
    - richtigen Menüpunkt im GS911 auswählen
    - GS911 Anweisungen folgen (gute Userführung)
    - fertig (an eine Re-Kalibrierung kann ich mich nicht erinnern)

    Als Beispiel der Screenshot für den ersten Schritt im GS911. Habe das Gerät jetzt nicht hier, mehr kann ich dir nicht zeigen.

    So long.
    Bert
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken gs-screenshot.jpg  

  3. Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    660

    Standard Neuer Versuch mit Screenshot

    #3
    In meinen screenshots kann man nichts lesen, das steht im Text:

    Necessary preconditions for the synchronisation procedure:
    There should be no problems with the air and fuel supply, injection, ignition and exhaust systems and all mechanical engine functions should be operating correctly
    The throttle cable should be adjusted correctly (correct amount of play and should not move from the idle stopper when the handlebars are turned to full lock on either side)
    The synchro tester should be calibrated as per the unit's specification
    The engine should be at operating temperature (above 80 degC / 176 degF)
    The ignition should be ON and the engine should NOT be running

    dann kommt (kleine Dialogbox)

    remove the protective caps from the vacuum connections on the throttle bodies, and connect the synchro tester.
    Do not start the engine until prompted to do so.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken screenshot5.jpg  

  4. Registriert seit
    02.10.2008
    Beiträge
    160

    Standard

    #4
    Hallo Michael

    geh mal auf die Seite POWERBOXER de und schau Dir die Schlauchwaage an, die ist seeeehr genau und kostet in der Herstellung ein paar Euros.

    Gruß Simon

  5. Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    470

    Standard

    #5
    Hallo Bert,

    ganz herzlichen Dank für Deine Erklärungen und Deine Mühe.
    Wenn ich das also richtig verstehe, wird man vom GS911 durch die Prozedur geführt. Wenn man den Anweisungen folgt passiert also nichts.

    Das beruhigt und bestätigt meine Erwartungen an so ein Gerät.

    Wie bist Du zufrieden? Für welche Version des GS hast Du dich entschieden (mit BT oder ohne)?

    War Deine Sync ok?

    @ Simon

    Hallo Simon,

    die Schlauchwaage ist zwar ein sehr genaues und preiswertes Meßinstrument jedoch für mich mit zuviel Friemel verbunden. Ich bin stolzer Besitzer eines Profi-Geräts von Tecmate. Damit kann man absoluten Unterdruck, Drehzahl und Differenzdruck (ähnlich wie beim Twinmax) sehr präzise messen.
    Das Problem mit dem eigentlichen Prozedere der Synchronisierung bei der 1200 GS löst man damit auch nicht. Man findet im Internet Leute, die einfach die Kabel der Stellmotoren abziehen und dann synchronisieren (aus meiner Sicht völliger Blödsinn, da die Stellmotore in der letzen Stellung vor dem Ausschalten stehen und nicht auf Null) und andere, die sich mit dem GS 911 ihre Firmware zerschossen haben (haben sich wahrscheinlich nicht an den Ablauf gehalten)

  6. Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    660

    Standard

    #6
    Ich habe das Gerät mit BT. Vorteil ist, dass man unterwegs mit dem Handy die Fehlercodes auslesen kann. Habe ich schon benutzt auf der Ukraine-Reise; ok, dass es dann nur eine defekt Batterie war, steht auf einem anderen Blatt ...

    Ansonsten ein super Teil, sehr zu empfehlen. Achso, meine Sync war ok, war ja auch erst kurz vorher zur Inspektion.

    Gruss Bert

  7. Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    660

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von muemi Beitrag anzeigen
    und andere, die sich mit dem GS 911 ihre Firmware zerschossen haben (haben sich wahrscheinlich nicht an den Ablauf gehalten)
    Äh - davon habe ich noch nicht gehört. Die Firmware wovon? Kannst Du mal einen Link reinstellen, wo ich das nachlesen kann?

    Gruß, Bert

  8. Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    470

    Standard

    #8

  9. Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    660

    Standard

    #9
    Mmh. Eigenartig, was die erlebt haben. Ich kann mich nicht erinnern in welcher Reihenfolge ich was gemacht habe. Auf jeden Fall ging es.

    Gruss Bert

  10. Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    470

    Standard

    #10
    Ich hoffe meine Fragen sind durch den Link etwas nachvollziehbarer. Synchronisieren ist einentlich kein Hexenwerk. Aber die "schöne neue Technik" spielt einem schon mal einen Streich.

    Gibt es eine vernunftige Anleitung zum GS 911? (Die im Inet ist leider nur sehr rudimentär) Oder ist die Bedienung so selbsterklärend, daß man intuitiv damit klar kommt?


 
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 1200 GS synchronisieren
    Von createch2 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.08.2013, 13:05
  2. Neu synchronisieren?
    Von olafk im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.02.2011, 18:51
  3. Synchronisieren
    Von Thorsten_MS im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 15.12.2008, 10:34
  4. Was ist synchronisieren...
    Von scubafat im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.07.2008, 00:04
  5. BOS anbauen - neu synchronisieren?
    Von Frogfish im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.04.2006, 19:59