Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

GS(A) aus England / Pfund vs. Euro

Erstellt von svfu, 13.01.2009, 23:57 Uhr · 16 Antworten · 3.499 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    15

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von bmwrover Beitrag anzeigen
    Ach so noch was wichtiges vergessen, die Überführung einer Gebrauchtmaschine auf Achse ist haarsträubend weil fast nicht legal möglich, bzw. alles totale Grauzone im Falle eines Unfalles. In GB sind die Fahrer versichert, nicht die Fahrzeuge, d.h. wenn Du Dich auf eine GS setzt die ein englisches Nummernschild besitzt, fährst Du ohne Versicherungsschutz !

    Das Überführungskennzeichen gelb ist in Holland und Belgien nicht anerkannt, die englische Polizei wäre da bestimmt lockerer, da das wohl zu selten zu sehen ist, aber die holländische Autobahnpolizei kennt sehr wohl ein deutsches gelbes 5 Tage Nummernschild.

    Und ein deutsches Exportkennzeichen wirst Du nicht bekommen, da Dir ja noch der Deutsche Brief fehlt.

    Also bleibt nur die Hängerabholung und dann ist die Fähre wieder teurer.
    Du scheinst ja echter Fachmann zu sein. Schon mal selber gemacht? In jedem Fall danke für die Tips.

  2. Registriert seit
    14.01.2009
    Beiträge
    12

    Standard

    #12
    Wie würde das denn mit Polen funktionieren?
    Dort hätte ich einen Preisvorteil von +- 2500 €.
    Dafür könnte man ja gerne 2 x nach Polen reisen (1 Mal zum Kaufen, 1 Mal zum Abholen.)
    Vielen Dank für eure Antworten und viele Grüsse aus dem Norden Luxemburgs.

    Marc

  3. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    379

    Standard

    #13
    Ich hätte jetzt fast was geschrieben, aber ich verkneifs mir...

  4. Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    184

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von svfu Beitrag anzeigen
    Du scheinst ja echter Fachmann zu sein. Schon mal selber gemacht? In jedem Fall danke für die Tips.
    Ja mehrmals, aber ich hab quasi Heimvorteil, die englische Verwandschaft mag deutsche Autos, ich aber mag Land Rover, von daher ging das schon mehrmals hin und her mit diversen Fahrzeugen.

    Generell ist so etwas immer von Fall zu Fall zu entscheiden, vor der Euroeinführung hat ein voll aufgemotzter Golf 150 PS Diesel mit der kompletten Zubehörliste als Rechtslenker (England Version) in Deutschland 8000 DM weniger als auf der Insel gekostet ! Vor zwei Jahren war aber ein top ausgestatteter Audi A3 in England um einiges billiger als hier in D.

    Ich denke die größte Hürde ist die mangelnde "Orts/Sprach/Procedere/Kontakte vor Ort - Kenntnis", z.B. sollen doch Autos in Dänemark so billig sein, aber wer kennt sich da aus

    Achso und obiger neuer Golf war schon auf der Überfahrt nach England so defekt das VW den am Ende gewandelt/umgetauscht hat, und das nur weil ich hier in D richtig Wind gemacht habe, was wäre gewesen wenn die Verwandtschaft in GB alleine mit dem Problem gesessen wäre, dann hätte man nicht mit der Bild Zeitung drohen können.

    Auf ebay.uk ein Navi kaufen oder ein anderes Zubehör, alles kein Problem dank Paypal, aber bei der Kohle für eine GS (A) ist das ja ein bischen anders.

    Wenn Du die direkt aus dem Showroom rüber beamen könntest dann wäre es ein Schnäppchen, aber allein für die Fahrt von D-GB-D mit Auto und Hänger gehen locker an die 1000 Euro drauf, ohne gerechnetem Zeitaufwand. Dann müsstest Du aber vorher einen verständisvollen, kommunikativen Händler in GB finden, der auf deine Aktion Lust hat und dir fernmündlich oder per email das Motorrad reserviert, bzw. Du schon vorab per Ryan Air mal für ein WE nach GB gejettet ist um den Deal klar zu machen.

    Fazit: machbar ist es, immer wieder aufregend und spannend ist es aber am Ende ist das geldlich nicht so interessant.

  5. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    15

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von bmwrover Beitrag anzeigen
    Ja mehrmals, aber ich hab quasi Heimvorteil, die englische Verwandschaft mag deutsche Autos, ich aber mag Land Rover, von daher ging das schon mehrmals hin und her mit diversen Fahrzeugen.

    Generell ist so etwas immer von Fall zu Fall zu entscheiden, vor der Euroeinführung hat ein voll aufgemotzter Golf 150 PS Diesel mit der kompletten Zubehörliste als Rechtslenker (England Version) in Deutschland 8000 DM weniger als auf der Insel gekostet ! Vor zwei Jahren war aber ein top ausgestatteter Audi A3 in England um einiges billiger als hier in D.

    Ich denke die größte Hürde ist die mangelnde "Orts/Sprach/Procedere/Kontakte vor Ort - Kenntnis", z.B. sollen doch Autos in Dänemark so billig sein, aber wer kennt sich da aus

    Achso und obiger neuer Golf war schon auf der Überfahrt nach England so defekt das VW den am Ende gewandelt/umgetauscht hat, und das nur weil ich hier in D richtig Wind gemacht habe, was wäre gewesen wenn die Verwandtschaft in GB alleine mit dem Problem gesessen wäre, dann hätte man nicht mit der Bild Zeitung drohen können.

    Auf ebay.uk ein Navi kaufen oder ein anderes Zubehör, alles kein Problem dank Paypal, aber bei der Kohle für eine GS (A) ist das ja ein bischen anders.

    Wenn Du die direkt aus dem Showroom rüber beamen könntest dann wäre es ein Schnäppchen, aber allein für die Fahrt von D-GB-D mit Auto und Hänger gehen locker an die 1000 Euro drauf, ohne gerechnetem Zeitaufwand. Dann müsstest Du aber vorher einen verständisvollen, kommunikativen Händler in GB finden, der auf deine Aktion Lust hat und dir fernmündlich oder per email das Motorrad reserviert, bzw. Du schon vorab per Ryan Air mal für ein WE nach GB gejettet ist um den Deal klar zu machen.

    Fazit: machbar ist es, immer wieder aufregend und spannend ist es aber am Ende ist das geldlich nicht so interessant.
    Also ich lebe zur Zeit in London.... Und das mit der Versicherung müsste man mal checken, wenn ich mir eine englische Versicherung besorge, dann kann ich doch damit ganz normal nach D fahren. Und dann hier ab-um-anmelden?

  6. Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    184

    Standard

    #16
    Na das ist was anderes ! Wenn Du in London angemeldet bist (Wohnsitz) dann bekommst Du auch eine englische Versicherung und mit der kannst Du dann selbstverständlich fahren.
    Sogar mit dem englischen Nummernschild des Vorbesitzers (da dieses ja am Fahrzeug verbleibt), solange die tax disk am Motorrad noch gültig ist (ansonsten für 6 Monate verlängern)
    Ich würde mich um eine einjährige Maschine mit knapp über 6000 km umschauen, da wäre am meisten zu sparen. Und es gibt genug GS (A) die auch in GB gepflegt werden und nicht im Salzregen unterwegs gewesen sind. Sollt halt keine vom London Dispatcher sein

    Der englische Gebrauchtmotorradverkäufer muss dann folgendes machen:

    You (seller) write a letter to DVLA to inform them that you have sold the vehicle & who to including their name & address,
    then fill out the export slip (purple section) on the V5 & you send the lot off to:
    DVLA Swansea
    Export Section
    SA99 1AG

    You (seller) hand the rest of the V5 to the new keeper as he/she will need this part to register the vehicle in their country.

  7. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    15

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von bmwrover Beitrag anzeigen
    Na das ist was anderes ! Wenn Du in London angemeldet bist (Wohnsitz) dann bekommst Du auch eine englische Versicherung und mit der kannst Du dann selbstverständlich fahren.
    Sogar mit dem englischen Nummernschild des Vorbesitzers (da dieses ja am Fahrzeug verbleibt), solange die tax disk am Motorrad noch gültig ist (ansonsten für 6 Monate verlängern)
    Ich würde mich um eine einjährige Maschine mit knapp über 6000 km umschauen, da wäre am meisten zu sparen. Und es gibt genug GS (A) die auch in GB gepflegt werden und nicht im Salzregen unterwegs gewesen sind. Sollt halt keine vom London Dispatcher sein

    Der englische Gebrauchtmotorradverkäufer muss dann folgendes machen:

    You (seller) write a letter to DVLA to inform them that you have sold the vehicle & who to including their name & address,
    then fill out the export slip (purple section) on the V5 & you send the lot off to:
    DVLA Swansea
    Export Section
    SA99 1AG

    You (seller) hand the rest of the V5 to the new keeper as he/she will need this part to register the vehicle in their country.
    Vielen Dank für die Auskunft!


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. WP EDS2 für TRAUMHAFTE 999,- EURO / EDS1 fuer 799,- EURO!!!
    Von ElchQ im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 06.04.2015, 14:59
  2. WP EDS2 für TRAUMHAFTE 999,- EURO / EDS1 fuer 799,- EURO!!!
    Von ElchQ im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 20:43
  3. 20 Mio. Englische Pfund zu verschenken
    Von Roter Oktober im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 28.09.2009, 09:56
  4. GS Fan aus England
    Von Linda S im Forum Neu hier?
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 23.01.2009, 14:48
  5. Zumo 550 jetzt schon für 399 Pfund
    Von bernyman im Forum Navigation
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.01.2009, 17:33