Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 33

GS Boxermotor vibriert sehr stark

Erstellt von motobill, 14.07.2008, 18:37 Uhr · 32 Antworten · 5.715 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.10.2007
    Beiträge
    486

    Standard

    #11
    Zur Erinnerung:

    Die 12er Q hat eben keinen Vier- oder gar Sechszylinder!
    Ausserdem hat sie einen BOXERmotor!!!!

    Da schüttelts halt mal etwas mehr!
    Ich hab mich dran gewöhnt - andere tun das nie.

    Stefan

  2. Registriert seit
    05.03.2007
    Beiträge
    398

    Standard

    #12
    Eben ein Boxermotor wenn nicht rüttelt oder Vibriert ist er tot.

    Gruß Michi

  3. Registriert seit
    14.07.2008
    Beiträge
    40

    Standard

    #13
    Meine neue 2008er ADV vibriert auch recht stark. Habe jetzt ca. 1000km runter und gerade meine Durchsicht machen lassen. Läuft jetzt schon etwas besser. Ich bekam als Werkstattersatzfahrzeug eine ADV mit 9900km auf der Uhr, ein Traum von Motor, kein Vergleich zu meinem. Aber ich bin guter Hoffnung, dass meine Maschine mit etwas mehr Kilometer dann auch so läuft.

  4. Registriert seit
    06.08.2007
    Beiträge
    131

    Standard

    #14
    Das ist doch bei dem Motor normal!
    Kleiner lustiger Test - der begeistert bzw. verwundert so manch andere Biker:

    - Bike auf den Seitenständer
    - Achte darauf, dass "sie" gut "steht"
    - Ohne darauf Platz zu nehmen, lässt du "sie" an!

    Dann siehst du, dass eigentlich nur beim Anlassen des Motors ein starkes Rütteln da ist

    Wie bereits hier erwähnt: 1200ccm in 2 Zylinder

    Gruss,
    PD

    PS: Hatte vorher eine XT660X - jetzt habe ich mit der 12erGS quasi 2
    Eine links und eine rechts!

  5. Registriert seit
    06.10.2006
    Beiträge
    7.785

    Standard

    #15
    Servus Bill,

    hast noch keine XS 650 oder ne alte Guzzi gefahren, oder?
    DAS nenn ich vibrieren, einfach nur g... . Meine XS ist mir auf dem Hauptständer im Leerlauf "weggefahren", mit der Guzzi hab ich jedem an der Ampel mit heftigstem Kopfnicken gegrüßt, ob ich wollte oder nicht .

    Dagegen ist das der Dicken nur ein laues Lüftchen, so schön wie es auch ist.
    Es käm mir eher seltsam vor, wenn da nix mehr schüttelt und lebt.

    Gruß
    Bernd

  6. Registriert seit
    15.02.2008
    Beiträge
    445

    Standard

    #16
    Nach etwa 10tkm läuft der Motor deutlich ruhiger.

  7. Registriert seit
    01.07.2006
    Beiträge
    90

    Standard Nein bitte nicht!

    #17
    Zitat Zitat von smarthornet64 Beitrag anzeigen
    Nach etwa 10tkm läuft der Motor deutlich ruhiger.
    Habe jetzt (erst) 5150 kM, dann bräuchte ich ja bald ne Neue die wieder so schön vibriert.


    Und auch meine Frau liebt die GS so wie sie ist!

    Gruss
    Kai

  8. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von motobill Beitrag anzeigen
    Ich werde morgen noch ne Probefahrt mit ner GS machen, die hoffentlich die Einfahrzeit hinter sich hat. Das ich mich an diese starke Vibrieren meines heutigen Probemoppeds gewöhnen kann, mag ich mir nicht vorstellen....
    Das ist eine gute Idee.

    Bei niedrigsten Drehzahlen schuettelt sie logischerweise boxermaessig. Knapp ueber 2000 - 4500 Upm laeuft sie erstaunlich weich, ab 5500 Upm nehmen die Vibrationen mit der Drehzahl zu.

    Wie an anderer Stelle geschrieben wurde, wirkt der der Auspuffklang nach etwa 10.000 km Laufleistung etwas agressiver, vielleicht geht das ja mit den Verbesserungen beim Motorlauf einher.

  9. Registriert seit
    23.02.2005
    Beiträge
    554

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Das ist eine gute Idee.

    Bei niedrigsten Drehzahlen schuettelt sie logischerweise boxermaessig. Knapp ueber 2000 - 4500 Upm laeuft sie erstaunlich weich, ab 5500 Upm nehmen die Vibrationen mit der Drehzahl zu.

    Wie an anderer Stelle geschrieben wurde, wirkt der der Auspuffklang nach etwa 10.000 km Laufleistung etwas agressiver, vielleicht geht das ja mit den Verbesserungen beim Motorlauf einher.
    Genau, so muss das sein,.. der Boxer (2Zylinder) muss genauer geschalten werden als ein 4Zylinder. Die Adv. braucht, ohne sich zu schütteln, knapp über 2500Upm ( schütteln, nicht vibrieren ). Wie Peter geschreiben hat, können dann oben leichte bis mittlere Vibrationen hinzukommen.

    Bei meinen zwei GS'en die ich hatte,habe , lief der Motor erst ab 10.000-15.000m wirklich frei. Vibrationen hatte ich aber keine, Schütteln ist normal (Boxer). Habe seit kurzem einen neuen SR-Racing Endtopf und da zieht er noch etwas besser unten raus hoch - aber wie schon geschrieben, Schütteln = Boxer, Vibrieren unten = nicht gut.

    Micha

  10. Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    313

    Standard Geräusche

    #20
    Hi,
    s
    ich hab 15 Jahre V4 gefahren (Pan European), ich frag mich (nach nun über einem Jahr GS) immer noch mindestens einmal die Woche ob sie kaputt ist, oder ob diese Rassel- und Klappergeräusche aus den Zylindern normal sind .

    Aber ich würd' sie nicht mehr hergeben.....


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie breit ist der Boxermotor?
    Von cub im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.08.2017, 21:54
  2. Info Boxermotor 1200
    Von CBR im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 02.02.2012, 18:28
  3. R 1200 GS Wie den Boxermotor richtig einfahren?
    Von Guy Incognito im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.12.2011, 20:18
  4. Boxermotor
    Von FrankS im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.04.2008, 17:33