Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

GS macht Probleme bei 3000 Umdrehungen!!

Erstellt von Erich K., 05.05.2012, 17:34 Uhr · 29 Antworten · 5.227 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.05.2012
    Beiträge
    19

    Standard GS macht Probleme bei 3000 Umdrehungen!!

    #1
    Hallo Leute - ich bin neu hier u. hoffe Hilfe zu bekommen!!

    Ich kaufte vor kurzem eine 2008er GS mit 25000 km in Vollausstattung von einem Todesfall. Der Vorbesitzer ist leider mit seinem Zweitmotorrad tödlich verunglückt u. so kaufte ich von der Witwe quasi am Telefoen u. ohne Probefahrt die GS.
    Ich habe die GS zwar kurz vorher gesehen u. sie ist in einem top gepfegten Zustand.
    Nun zum Problem:

    Im unteren Drehzahlbereich zieht sie nicht richtig durch. Genau bei 3000 Umdrehungen hat sie Schwierigkeiten ruckfrei durchzuziehen. Mit Sozius ist das ganze noch schlimmer. Da spürt man deutlich zw. 2500 u. 3000 Umdrehungen, wie sie unwillig hochdreht. Wenn sie über die 3000 Touren ist, passt die Leistung wieder so mehr od. weniger zufriedenstellend.
    Dies ist allerdings im kalten Zustand noch kaum zu spüren, tritt dann aber gleich auf.
    Bei normalen bummeln merkt man es auch nicht, nur wenn sie Leistung braucht - ganz ärgerlich in steilen Kehren, da tut sie sich besonders schwer.

    Auch im Bereich von ca. 2000 Touren im 4. od. 5. Gang macht sich so eine Art Konstantfahrruckeln bemerkbar und ich denke das hängt alles zusammen.

    Folgendes habe ich bereits unternommen:

    - 30.000 km Service, incl. Zündkerzenwechsel, Ventile eingestellt,
    - alle Zündkerzenstecker (Zündspulen) gewechselt
    - beide Einspritzdüsen getauscht
    - Lamdasonden getauscht
    - Nockenwellensensor getauscht
    - Drosselklappensensor getauscht u. wieder eingestellt
    - Synchronisiert u. Fehlercode mehrmals ausgelesen

    Nun steht mein Mechanker vor einem Rätsel u. ich erst recht.
    Habe zwar im Forum so ähnliche Fälle gelesen, jedoch war das Problem mit Zündspulenwechsel gelöst.
    Nun werde ich noch die Stuerzeiten nachkontrollieren - aber es ist zum ............!!!

    Wer kennt dieses Problem, od. wer kann mir weiterhelfen.
    Gibt es eine Möglichkeit mit BMW-München direkt Kontakt aufzunehmen?

    Ich wäre sehr dankbar, wenn mir jemand helfen könnte.


    Besten Danke im Voraus,
    Gruß Erich K. aus Tirol

  2. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #2
    Ich hab jetzt meinen Drehzahlmesser nicht 100%ig im Sinn....

    ...aber unter 3000 Umdrehungen braucht man doch nicht mit Leistung zu rechnen Da kannst Du so vor Dich hinrollern......

    Bei Steigungen und Beschleunigungen einfach hochtouriger fahren

    Gruß
    Berthold

  3. lechfelder Gast

    Standard

    #3
    Hallo Erich,

    sehe ich wie der Berthold. Die 12er GS benötigt etwas mehr Drehzahl als noch ihre Vorgängerin. Erst so ab 2500 Umdrehungen zieht sie, darunter läuft der Motor sehr "unrund", was sich gerne als das erwähnte KFR anfühlt.

    Sofern auch der Nockenwellensensor ok ist, würde ich mir da keine Sorgen machen.

    Etwas "Besserung" könnte evt. ein Widerstandtuning bringen. Da wird das Gemisch etwas fetter eingespritzt, was zu einem runderen Motorlauf führt (analog Kaltstartphase).

  4. Registriert seit
    05.05.2012
    Beiträge
    19

    Standard Kein Leistungsloch

    #4
    Danke für die rasche Antwort,
    aber es geht nicht um zu wenig Leistung od. so im genannten unteren Drehzahlbereich, sonderung um ein Problem, was mehr als nervt.
    Ich habe ca. 200.000 Boxerkm. abgespult u. weiß ob ich von einem dzt. unlösbaren Problem rede od. von einem Leistungsloch.

    Schöne Grüße

  5. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #5
    Zweizylinder nicht bei niedrigen Drehzahlen im 5. oder sogar 6. Gang schleppen lassen. Cruisen mag I.O. sein, zum kraftvollen aufziehen besser runter schalten. Man kann sie durchaus auch zwischen 2000 - 3000 Upm fahren, im kleineren Gang.

  6. Freiburger Gast

    Standard

    #6
    Jungs jetzt hört doch bei solchen Beiträgen endlich mal mit so sinnfreien Runterschalt-Tipps auf. Das ist keine 4Zyl 600er Drehorgel! Auch wenn hier viele ehemalige Gebückte rumfahren, die noch ihre alten Schaltpunkt im Hirn eingebrannt haben. Das es bei den Drehzahlen nicht vom Mopped schmeißt ist jedem klar, aber ruckfrei aus Kehren rausziehen sollte sie schon.
    Wenns richtig schieben soll ist auch jedem klar, dass runtergeschaltet wird und man mit 5000+ unterwegs ist, das wird dann in engen Kehren etwas schwierig.

    Meine ehemalige 2006er mit 18tkm & 2007er mit der ich 78tkm unterwegs war, ging mit etwas Gefühl im 6. ab 2500 ganz gut, im 4. oder 5 mit etwas Gefühl auch ab knapp 2000 zu fahren. Die meisten auch ganz engen Kehren waren auch im 2. mit fast Standgas möglich. Da hat sie dann zwar manchmal zwar etwas geschüttelt, aber durchgezogen.
    Bin mal kurz ein2 1150er gefahren, die ging unterhalb 3000 aber besser als beide 12er, auf das Niveau kommt eine 12er bis 2009 wohl nicht. Der 12er Doppelnocker aber 2010 ist wieder in etwa auf dem Level.

    Einen richtigen Tipp hab ich nicht, die Spritpumpe (bzw. die Steuerelektronik) war mal um 2007 ein Thema, aber dann läuft sie ganz oder gar nicht. Aber es wird sicher noch ein Schalt-Tipp kommen... viel Glück!

    Gruß, Freiburger

  7. Registriert seit
    05.05.2012
    Beiträge
    19

    Standard Danke Freiburger!!

    #7
    Danke!!
    Du bringst so einiges wieder auf dem Punkt!!
    Ich habe nun BMW-München per Mail kontaktier u. ich bin schon neugierig, ob ich da eine Antwort bekomme.
    BMW-Salzburg ist auch ratlos u. hat zugesagt, dass siei sich mit München kurzschließen. Eine Antwort ist jedoch noch ausständig.

    Besten Dank für deinen Beitrag.

  8. Registriert seit
    15.05.2008
    Beiträge
    53

    Standard

    #8
    Hallo Erich

    Es wird dir nicht viel helfen, aber ich hatte das selbe Problem mit
    einer 2008er ADV.
    Habe auch alles versucht, erst als ich die 2010er ADV gekauft habe
    war wieder alles gut. Leistung wieder aus dem Keller wie es sein soll.
    Eine Aussage von direkter Stelle (...) war sogar dass da nichts zu
    machen sei.

    Wünsche dir trotzdem viel erfolg.

    Gruss Robert.

  9. Registriert seit
    07.08.2010
    Beiträge
    49

    Standard

    #9
    Erich, welchen Boxer bist du denn vorher gefahren? Weil der 12er Motor sich von den Vorgängern deutlich unterscheidet. Ich hatte so meine Probleme beim Umstieg bis ich mich richtig 'adaptiert' hatte. Bist du denn mal eine vergleichbare Andere zur Probe gefahren? Hast du eine Leistungsmessung machen lassen, um deinen subjektiven Eindruck mit objektiven Fakten zu verifizieren?

  10. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #10
    Aber hallogallo mal Vorsicht mit den Drehorgeln. Grossvolumige Vierzylinder fahren niedertouriger wie unsere GS!

    Zitat Zitat von Freiburger Beitrag anzeigen
    Meine ehemalige 2006er mit 18tkm & 2007er mit der ich 78tkm unterwegs war, ging mit etwas Gefühl im 6. ab 2500 ganz gut, im 4. oder 5 mit etwas Gefühl auch ab knapp 2000 zu fahren. Die meisten auch ganz engen Kehren waren auch im 2. mit fast Standgas möglich. Da hat sie dann zwar manchmal zwar etwas geschüttelt, aber durchgezogen.
    So stimmt es natürlich, so fährt meine auch. Das passt zum mitschwimmen im Verkehr, oder cruisen wie man heute sagt. An anderer Stelle gibt es Stimmen die sagen so etwa unter 4000 oder 5000 laufe nichts ... und da will ich Dir recht geben. So was ist wohl eher Angeberei, oder einfach Dummschwätz.

    Bin mal kurz ein2 1150er gefahren, die ging unterhalb 3000 aber besser als beide 12er, auf das Niveau kommt eine 12er bis 2009 wohl nicht. Der 12er Doppelnocker aber 2010 ist wieder in etwa auf dem Level.
    Hast Du Messwerte die das belegen? Das wird nämlich immer wieder gesagt und war deshalb schon mehrfach Thema, stimmt aber so generell nicht. Weder 1150 vs. 1200 noch 1200 bis '09 vs. 1200 ab '10.


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. leistungsdelle bei 2500 bis 3000 umdrehungen
    Von herbert_r im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 11.06.2009, 22:49
  2. Zündaussetzer bei ca 3000 U/min
    Von uweloe im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.06.2007, 11:06
  3. Probleme unterhalb 3000 Umdrehungen
    Von Herbi im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.07.2006, 01:28
  4. 850GS Ventilklappern bei knapp 3000 Umdrehungen
    Von Ulf im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.06.2006, 19:05
  5. Verkaufe F 650 GS, Schwarz, 3000 km...
    Von GS_Tourer im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.05.2005, 18:32