Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35

GS, oder als Adventure, oder was ganz anderes

Erstellt von schuberth1, 14.04.2007, 10:07 Uhr · 34 Antworten · 5.885 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.04.2007
    Beiträge
    51

    Standard GS, oder als Adventure, oder was ganz anderes

    #1
    Hallo Leute,
    ich bin neu hier und lese schon eine ganze Zeit lang mit. Nun habe ich mich angemeldet, da ich vor einer schwierigen Entscheidung stehe und vielleicht den einen oder anderen Tipp von Euch gebrauche könnte.
    Zu meiner Person, bin ein 71ger, komme aus dem "Rest" des Frankenwaldes. Fahre seit über 15 Jahren Motorrad und möchte jetzt wiedermal neu investieren. Zur Zeit "fahre" ich eine VFR RC36 und eine KTM EXC 300. Das Wort fahre in Anführungszeichen, weil die gute VFR die letzten Jahre fast nicht mehr bewegt wurde. Ich habe mit dem Fahrrad in den letzten 3 Jahren mehr Kilometer abgespult als auf beiden Motorräder zusammen.
    In diesem Jahr möchte ich mich wieder mehr dem motorgetriebenen Rädern zuwenden.
    Meine heimliche Liebe gilt dabei dem Boxer von BMW. Ich suche ein komfortables Bike, da ich mit meinen 1,90 m auf den "gebückten" sowieso fehl am Platz bin. (Wie habe ich das blos 3 Jahre auf der 750 GSX R ausgehalten)
    Mir gefällt die GS 1200 Adv. ziemlich gut. Hatte gestern die Gelegenheit eine nagelneue ADV Probe zu fahren. Da sie wirklich nagelneu war, hatte 2,5 km auf der Uhr, konnte ich natürlich nicht so wie ich wollte, da alles noch eingefahren werden musste. Das Teil ist groß, nein, sie ist rießig in der Erscheinung. Ich hatte mit meinen 1,90 natürlich keine Probleme und mit dem breiten Lenker kam gleich KTM feeling auf. Bin letzte Woche auch mal die normale GS 1200 gefahren, war auch super, aber auch erst 80 km auf der Uhr.
    Was mir bei der ADV aufgefallen ist, sie ist doch vom Fahrwerk her etwas schwammiger als die normale. Ist das generell so, oder war nur das Fahrwerk nicht richtig eingestellt. Ich kann es nämlich nicht haben, wenn in schnellen langgezogenen Kurven die Fuhre das pumpen und schlingern anfängt. Die Frage jetzt an Euch, fährt die ADV einen sauberen Strich oder nicht?
    Was mir noch aufgefallen ist, das bei der ADV im Bereich zwischen 4000 und 5000 UPM der Motor sehr vibriert. Das war bei der GS nicht so. Auch finde ich die Sitzposition noch nicht opimal, irgendwie machte ich auf der ADV einen Rundrücken, was mir auf der GS nicht aufgefallen ist. Vielleicht hilft da noch eine Lenkererhöung und das ganze noch etwas verdreht.

    So jetzt viel geschrieben nun meine eigentliche Frage an Euch.
    Warum eine GS, warum eine ADV?
    Was hat Euch an dem Bike so gefallen, dass Ihr diesen stolzen Preis an BMW überwiesen habt?
    Was wäre für Euch die Alternative gewesen?
    Warum der Boxer mit seinen Vibrationen, klar vibriert ein Zweizylinder mehr als ein Vierzylinder, aber der Boxer ist da schon schlimm. Die Tachoeinheit war bei der ADV immer am zittern.

    Wäre super, wenn Ihr mich davon überzeugen könnt, dass die 16.000 EUR für das dritte Motorrad gut angelegt sind.

    Gruß
    MS

  2. Registriert seit
    13.04.2007
    Beiträge
    124

    Pfeil

    #2
    Hier kannst du meinen Entscheidungsweg nachlesen, btw, bin 68ger
    Der Weg zur GS - schon mal Ulysses oder Tiger gefahren?

  3. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #3
    20mm mehr Federweg lassen mehr Freiraum. Aber schwammig... hmm... ist mir nocht aufgefallen, aber ich bin auch nich soo der Kurvenheizer, als das meine Meinung da ausschlaggebend sein könnte... ich hab auch noch nie über andere Federbeine nachgedacht (außer mit ESA, aber das mir dann doch zu teuer).

    Adv. fahr ich, weil die kleine schon rein optisch keine Alternative darstellt
    Ich mag die wuchtige Optik und den riesen Tank! Auch die Alukisten mach ich nie ab, weils optisch und so einfach zur Adv. passt... da haste immer n guten Kofferraum mit, der sich bei mir allerdings auf einer Seite schon dauerhaft mit Krimskrams befüllt hat

    Ich hab 30mm Lenkererhöung, da braucht man noch keine anderen Bremsschläuche, wenn man den Lenker leicht weiter nach vorn zieht. Dann kann man eigentlich recht bequem sitzen... aber das mit dem Buckel ist mir auch recht schnell aufgefallen, obwohl ich nur 1,80m bin.

    Was für mich noch für die Adv. sprach waren die Felgen. Speichen brauch man nicht putzen und auf Schwarz sieht man den Dreck nich so ...

  4. Registriert seit
    23.05.2006
    Beiträge
    599

    Standard

    #4
    Ich bin aus dem Suzuki-Lager hier herübergewechselt. Anfangs hatte ich ne 1982er Suzuki Katana, dann 2003 eine DL1000 (V-Strom) und sass dann im Juni 2006 das erste mal auf der ADV. Als der Motor anging dachte ich mir: Was für eine Rappelkiste. Das ganze Ding schüttelt sich im Leerlauf, dass einem die Plomben rausfallen.

    Mittlerweile fahre ich ne 07er ADV. Rüttelt und schüttelt (im Leerlauf)
    aber sobald man losfährt, ist davon nichts mehr da und das Ding dreht seidenweich.

    Besonders beeindruckt haben mich bei dem Ding genau 2 Dinge:

    1. Die Bremsen. Das Ding haut den Anker rein, das jeder normale Moppedfahrer hintenreinfährt.

    2. Der Lastesel. Man kann auf das Ding 'ne fette Sozia, 2 Kästen Bier und unzähligen anderen Kram aufladen und man merkt kaum, was man da bewegt.

    Nebenbei fährt man ein besonderes Motorenkonzept - luftgekühlter Boxer.
    Ich weine auch immer noch meinem alten VW Käfer hinterher. Geilste Karre, wo gibt.

    Gruss!

  5. Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    69

    Standard

    #5
    [quote=Kröte]
    2. Der Lastesel. Man kann auf das Ding 'ne fette Sozia, .....aufladen

    na das gibt aber Mecker, wenn das Deine holde liest

  6. Registriert seit
    23.05.2006
    Beiträge
    599

    Standard

    #6
    [quote=Cambio]
    Zitat Zitat von Kröte
    2. Der Lastesel. Man kann auf das Ding 'ne fette Sozia, .....aufladen

    na das gibt aber Mecker, wenn das Deine holde liest
    Gibt derzeit keine "Holde". Ist aber ein gutes Gefühl, das die nächste "Holde" beliebig schwer sein kann, weil das Mopped kein Problem damit bekommt.

  7. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Kröte
    Gibt derzeit keine "Holde". Ist aber ein gutes Gefühl, das die nächste "Holde" beliebig schwer sein kann, weil das Mopped kein Problem damit bekommt.
    Das erhöht eindeutig die Auswahl ! Wäre ja auch schade, wenn man sagen müßte: Ja, Du bist echt ein schnuckeliges Häschen, aber 62 Kg - Sorry, daß ist ein Tucken zu viel! Da könnte ich Dich ja bei meiner aller liebsten Beschäftigung gar nicht mitnehmen - Die maximale Zuladung, verstehst.


    Zitat Zitat von schuberth1
    So jetzt viel geschrieben nun meine eigentliche Frage an Euch.
    Warum eine GS, warum eine ADV?
    Was hat Euch an dem Bike so gefallen, dass Ihr diesen stolzen Preis an BMW überwiesen habt?
    Was wäre für Euch die Alternative gewesen?
    Warum der Boxer mit seinen Vibrationen, klar vibriert ein Zweizylinder mehr als ein Vierzylinder, aber der Boxer ist da schon schlimm. Die Tachoeinheit war bei der ADV immer am zittern.

    Wäre super, wenn Ihr mich davon überzeugen könnt, dass die 16.000 EUR für das dritte Motorrad gut angelegt sind.
    @schuberth

    Wenn ich von BMW mal Provision bezahlt bekomme, werd ich´s mir überlegen. Bis dahin empfehle ich weitere Probefahrten, oder nimm gleich was "Anderes".

    Wer eine BMW fährt braucht kein drittes und eigentlich auch kein weiteres Motorrad.

  8. Registriert seit
    14.04.2007
    Beiträge
    51

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Wolfgang
    Das erhöht eindeutig die Auswahl ! Wäre ja auch schade, wenn man sagen müßte: Ja, Du bist echt ein schnuckeliges Häschen, aber 62 Kg - Sorry, daß ist ein Tucken zu viel! Da könnte ich Dich ja bei meiner aller liebsten Beschäftigung gar nicht mitnehmen - Die maximale Zuladung, verstehst.




    @schuberth

    Wenn ich von BMW mal Provision bezahlt bekomme, werd ich´s mir überlegen. Bis dahin empfehle ich weitere Probefahrten, oder nimm gleich was "Anderes".



    Wer eine BMW fährt braucht kein drittes und eigentlich auch kein weiteres Motorrad.
    Hallo Wolfgang,
    erstmal Glückwunsch zu Deiner super Homepage. Super Touren und perfekt beschrieben. Das kann kein Reiseführer besser.
    Jetzt nochmal zum Anfangsthema. Ich werde mir die BMW nicht als Drittmotorrad kaufen, sondern es wird eben das dritte in der Halle sein. Es macht keinen Sinn für mich, meine VFR, die blitzplank ist, mit 15.000 km und 10 Jahre alt, für einen Apfel und ein Ei zu verkaufen. Die KTM ist was für Männer, die gerna mal im Sand spielen und die bleibt auch da, ist auch erst zwei Jahre alt.
    Die BMW wird schon die Maschine, die dann ausschließlich bewegt wird.
    Du musst nur verstehen, dass hier die Entscheidung nicht leicht fällt. Denn ich bin nicht der große Tourenfahrer. Wenn ich an die letzte Tour denke, das war 2005 am Caldonazzo, da wurde ein LKW mit Hebebühne gechartert, auf dem dann vier KTM Supermotos, eine Triumph Speed Triple und drei EXC Crosser verladen wurden. (siehe Bild)Die Supermotofahrer haben dann noch Ankunft das Messer zwischen die Zähne gesteckt und ab da, war der zweite Platz der erste Verlierer. Ich hoffe du versstehst, was ich meine.
    Da geht es nicht um Touren oder Bildchen zu machen, da zählen nur Kurvengeschwindigkeiten. So jetzt komm ich mit der Adventure mit 250 kilo, da brauch ich dann nicht mehr mitzufahren. Mit der GS vielleicht noch.
    Daher meine Frage, lässt sich die ADV annähernd genauso flott bewegen wie die GS?
    Von der Optik und den "Zutaten" hängt mein Herz an der ADV aber ich möchte schon noch flott fahren können.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken rimg0064.jpg  

  9. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    38

    Standard

    #9
    Hallo,
    das "Sozia"-Problem hab ich dadurch behoben, dass meine Holde "Q-Paula" jetzt selber ne GS fährt und ich meine ADV für mich alleine hab...

    Bin die beiden Teile gefahren, die GS ist meiner Meinung nach noch einen Tick wendiger...agiler... aber für deine 1,90 m evtl. zu klein.
    Aber wenn du eher ein Kurzstrecken-MoppedmitHänger-Transporteur bist, dann gibts doch sicherlich was leichteres....ne ADV nur zum Kurz-Heizen wär nix für mich. Was ich schätze ist:
    die Zuladungsmöglichkeit,
    die Fernreise-Tauglichkeit,
    die Optik (WICHTIG)
    die Technik: Bremsen, Federung (wenn "schwammig" stimmt mit der Einstellung was net...)

    Wir sind halt einfach gerne länger unterwegs, lassens auch mal gemütlicher angehen, aber auch über die Pässe kannste heizen und DAS geht definitiv mit beiden Maschinen....

    Die Koffer bleiben auch dran, und ich hab mittlerweile auch jede Menge "Wichtiges" dauerhaft an Bord...

    Technik: Lenkererhöhung 30 mm (bin 1,84), Kahedo-Bank in normaler Höhe, kleine Aufsatzscheibe von MV... jetzt PASST´s...

    Ciao
    Christian

  10. Registriert seit
    23.05.2006
    Beiträge
    599

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von schuberth1
    Daher meine Frage, lässt sich die ADV annähernd genauso flott bewegen wie die GS?
    Von der Optik und den "Zutaten" hängt mein Herz an der ADV aber ich möchte schon noch flott fahren können.
    Wenn jemand fahren kann, fährt der einem auch in einer 650er davon.
    Insofern sag ich mal ja - die ADV kann schnell gefahren werden und wenn der Tank so gut wie leer ist, ist der Gewichtsnachteil zur normalen GS gar nich mehr sooo hoch. Aber wenn Du selbst sagst, dass Du eigentlich nur lokal irgendwo heizen willst, würde ich auf jeden Fall die Finger weg lassen von der ADV denn die normale ist schon "agiler". Es gilt immer : TESTFAHREN!

    Gruss!


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Flow Jet oder ganz ohne ?
    Von Hannes im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 13.05.2012, 21:37
  2. R 1100 GS Synchronisieren oder doch was anderes?
    Von goajo im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.01.2012, 13:23
  3. Immer wieder die Batterie, oder was anderes?
    Von Jonni im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.04.2011, 15:41
  4. Oldtimer einpacken VCI-Korrosionsschutz? Oder was anderes?
    Von advi im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.10.2009, 11:11
  5. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 02.06.2009, 08:27