Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

GS vs. GSA

Erstellt von Matti63, 26.05.2011, 17:40 Uhr · 14 Antworten · 2.087 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    1.482

    Standard GS vs. GSA

    #1
    Hi,
    heute hatte ich meine Q zum gebracht und nun schauen wir mal, ob sich das Reifen- Felgenproblem löst...

    Habe als Leihmopped eine 2011 1200GS mitbekommen und wie groß doch die Unterschiede zur GSA sein können.

    Als erstes ist mir die geringe Sitzhöhe und der zu weiche Sitz aufgefallen.
    Beim Fahren drückt der Wind fast den Helm vom Kopf, was bei der Miniaturscheibe auch klar sein dürfte.
    Die Leistungsentfaltung ist aber deutlich kraftvoller - es liegt wohl an dem Leergewicht laut Papiere von 203kg - ADV 257kg.
    Das Handling insbesondere bei Stadtfahrten ist gegenüber der ADV um einiges besser.

    Aber ich bin froh, wenn ich meine ADV morgen wieder unter dem Hintern habe.

    Hoffe das man auch das flatternde Lenkrad im Griff bekommt.
    Es kommt ein von Hand neu gespeichte Felge vorne und
    zur Sicherheit kommen die Pneus ( CTA ) wieder runter und ein Satz Metzler Tourance wieder drauf.

    Mal schauen......

    LG Matti

  2. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von Matti63 Beitrag anzeigen
    es liegt wohl an dem Leergewicht laut Papiere von 203kg -


    Laut welcher Papiere? Das Trockengewicht beträgt 203kg, die Leermasse (und die sollte in der Zulassungsbescheinigung Teil I stehen) beträgt unverändert 229kg.

    Grüße
    Steffen

  3. Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    1.482

    Standard

    #3
    Hi,

    in der Kopie vom Fahrzeugschein: Leergewicht: 203kg
    habe noch mal....... gegoogelt 229 Kg Fahrfertig = mit vollen Tank

    Matti

  4. Registriert seit
    31.07.2009
    Beiträge
    375

    Standard

    #4
    das sind sogar noch etwas mehr, knappe 240 hatte mal jemand gewogen.
    229 is wohl das gewicht ohne abs und schnick schnack

  5. HEY
    Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    257

    Standard

    #5
    die 229 kg der GS beziehen sich meines Wissens auf einen zu 90% vollen Tank und sonstige notwendigen Betriebsmittel aber ohne Sonderausstattung wie z.B. Safety oder Touring Paket.
    Bei der GSA sind es 256 kg.
    Die Zeitschrift `Motorrad`´hat mal beide mit den am meisten georderten Paketen Safety und Touring miteinander verglichen.
    Ergebnis war dann GS mit 244 kg und GSA mit 274 kg.
    Die 30 kg Unterschied ergeben sich aus 10 kg für 13l Benzin, welches die GSA mehr fassen kann, je 5 KG für den Sturzbügel und den Kofferträger, der bei der GSA serienmässig bzw. Teil des Touringpakets ist und der Rest aus verschiedenen zusätzlichen Teilen der GSA wie NSW, Größere Scheibe mit Windabweiser, Zylinderschutz etc.

  6. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Matti63 Beitrag anzeigen
    Die Leistungsentfaltung ist aber deutlich kraftvoller -
    Yep.

    Das Handling insbesondere bei Stadtfahrten ist gegenüber der ADV um einiges besser.
    Darum hatte ich mich damals für die Normalo-GS entschieden. Für die Landstrasse jedoch hat's BMW bei dem Dickschiff klasse hinbekommen.

    Es ist nicht nur das Gewicht. Dazu kommen die Speichenfelgen und ein cw-Wert wie eine Hütte für Bernhardiner.

  7. Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    1.482

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Yep.




    Es ist nicht nur das Gewicht. Dazu kommen die Speichenfelgen und ein cw-Wert wie eine Hütte für Bernhardiner.

    Ich glaube daran liegt es .......aber da hast du recht......mit dem cw - Wert

    Matti

  8. Registriert seit
    17.05.2011
    Beiträge
    45

    Standard

    #8
    Fuer mich stand es von anfang an fest, es musste die GSA seien!

    Ich hoffe dass diesmal die problem mit dem lenker flattern weg sind Matti63, ich kenne es von meien enduro maschienen und ist sehr unangenehm!

    LG

  9. Registriert seit
    06.05.2010
    Beiträge
    11

    Standard

    #9
    Für lange Strecken & Urlaube ist tatsächlich die GSA deutlich besser. Für den täglichen Einsatz zur Arbeit und in der Stadt freue ich mich dagegen immer an der GS. Eigentlich müsste man beide haben

  10. Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    1.482

    Standard

    #10
    Jau,

    man müsste beide haben

    nun läuft sie wieder wie auf Schienen und wo es letztendlich dran lag bleibt wohl im verborgenen......
    Nun fahre ich wieder den Metzler Tourance EXP .
    War es der Reifen?
    War es die Felge?
    War es der Mechaniker ?
    War es eine Zusammensetzung von den o.g. drei Varianten?

    Wie auch immer! ich war froh die GSA wieder unter den Hintern zu haben

    Matti


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte