Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

GSA 2009 schlingert bei Spurwechsel

Erstellt von tenement2, 24.05.2010, 23:11 Uhr · 29 Antworten · 3.007 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.01.2009
    Beiträge
    47

    Standard GSA 2009 schlingert bei Spurwechsel

    #1
    Hallo Gemeinde,

    immer schön nach der ESA Einstellung schauen.
    Bin gestern beim Fahrbahnwechsel auf Bitumenstreifen geraten - ca 130 km/h - und die Gabel hat sich mächtig geschüttelt.
    Ich dachte schon, dass ich gleich absteigen muss. Hatte vergessen, ESA von Gelände/soft auf normalen Betrieb unzustellen, na ja und die Koffer waren auch beladen.

    Keine Kritik bitte, das habe ich gerade selbst erledigt.

    Gruß von der A5

    Ralf

  2. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #2
    Is gut das dir nix passiert ist und für's Möpi spricht, das es sowas schluckt, der Tank war sicherlich auch ziemlich leer

    Nur eins wundert mich, als ich letztens eine GS mit ESA probe gefahren bin, war die Geländeeinstellung die höchste und härteste

  3. Registriert seit
    12.07.2006
    Beiträge
    101

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von tenement2 Beitrag anzeigen
    Hallo Gemeinde,

    immer schön nach der ESA Einstellung schauen.
    Bin gestern beim Fahrbahnwechsel auf Bitumenstreifen geraten - ca 130 km/h - und die Gabel hat sich mächtig geschüttelt.
    Ich dachte schon, dass ich gleich absteigen muss. Hatte vergessen, ESA von Gelände/soft auf normalen Betrieb unzustellen, na ja und die Koffer waren auch beladen.

    Keine Kritik bitte, das habe ich gerade selbst erledigt.

    Gruß von der A5

    Ralf
    Hat mit der ESA Einstellung nichts zu tun. Schuld ist der Bitumenstreifen. Hatte vor Jahren eine ähnliche Erfahrung, gerade und trockene Strasse, kam auf den Bitumenstreifen und die Rodeovorstellung fing an.
    Gruss

  4. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.857

    Standard

    #4
    Ist es nicht der CAN Bus ist eben das ESA schuld.

    Früher haben wir noch an die Fahrphysik geglaubt und uns damit beschäftigt, auch die Reibwerte von verschiedenen Fahrbahnoberflächen wurden nicht vernachlässigt.

    Heute muss eben die Elektronik alles ausbügeln. Wann gibt's endlich ESP für die Q???

    Gruß,
    Martin

  5. Registriert seit
    12.07.2006
    Beiträge
    101

    Standard

    #5
    Hi Martin,

    Wie recht DU doch hast, heute werden 100.000 elektronische Helferlein benötigt wofür es früher nur den Popometer gab.
    Gruss
    Jan

  6. Registriert seit
    23.02.2005
    Beiträge
    554

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von tenement2 Beitrag anzeigen
    Hallo Gemeinde,

    immer schön nach der ESA Einstellung schauen.
    Bin gestern beim Fahrbahnwechsel auf Bitumenstreifen geraten - ca 130 km/h - und die Gabel hat sich mächtig geschüttelt.
    Ich dachte schon, dass ich gleich absteigen muss. Hatte vergessen, ESA von Gelände/soft auf normalen Betrieb unzustellen, na ja und die Koffer waren auch beladen.

    Keine Kritik bitte, das habe ich gerade selbst erledigt.

    Gruß von der A5

    Ralf
    Was hast Du für einen Reifen drauf ?

    Dieses "schlingern" kommt von den gefrästen Rillen und jeder Reifen reagiert da anders. Ich empfehle Dir mal einen Urlaub in Schottland oder auch Norwegen, da wirst Du imum gegen

    Gruß Michael

  7. Registriert seit
    08.01.2009
    Beiträge
    47

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von micha Beitrag anzeigen
    Was hast Du für einen Reifen drauf ?

    Dieses "schlingern" kommt von den gefrästen Rillen und jeder Reifen reagiert da anders. Ich empfehle Dir mal einen Urlaub in Schottland oder auch Norwegen, da wirst Du imum gegen

    Gruß Michael
    ... Reifen haben 1.000 km - Conti Trail Attack. Und In Norwegen fällt man wenigstens von einer schönen Landschaft umgeben auf die Bretzel! Aber die Straßen dort sind eigentlich tiptop (nördlicher als Bergen war ich allerdings noch nicht). In den USA habe ich schon Übergänge von mehreren cm Höhenunterschied erleben dürfen. Die haben auch wunderbare Baustellen mit zigkilometerlangen gefrästen Längsrillen, da kann man auch seinen Spaß haben

    Gruß von der A5

    Ralf

  8. Registriert seit
    08.01.2009
    Beiträge
    47

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von mkmh58 Beitrag anzeigen
    Hat mit der ESA Einstellung nichts zu tun. Schuld ist der Bitumenstreifen. Hatte vor Jahren eine ähnliche Erfahrung, gerade und trockene Strasse, kam auf den Bitumenstreifen und die Rodeovorstellung fing an.
    Gruss

    ... wie reagiert Ihr denn auf ein solches Rodeo - Bremsen, heulen, Gas weg, Gas geben, abspringen, festhalten?

    Gruß von der A5

    Ralf

  9. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #9
    Moin, bei/auf Bitumen ist es schon mal ruppig, aber das beruhigt sich auch immer ganz schnell, also weiterfahren und gut ist.

  10. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.552

    Standard

    #10
    Ich denke mal es liegt hauptsächlich am Reifen (Art und Durchmesser) wenn es den Längsrillen oder Bitumenlinien nachläuft (ist dann ähnlich wie bei Strassenbahnschienen). Mein Roller läuft allem was längs geht nach, mein Motorrad geht eher locker drüber

    Ich halte den Lenker gut fest und nehme leicht Gas weg. Dann "wenn möglich" im stumpfen Winkel den Streifen überfahren und auf normalem Stück Strasse weiterfahren. Keine ruckartigen Lenkbewegungen oder plötzliches Bremsen. Die Fuhre fängt sich von alleine schon wieder.

    mfg


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.07.2009, 17:01
  2. F800S eiert und schlingert
    Von bikeronfire im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 13.07.2009, 08:45
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.03.2009, 13:36