Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

GSA nach ein Jahr Batterie defekt

Erstellt von Adventurerider, 15.03.2012, 22:19 Uhr · 12 Antworten · 1.735 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.11.2010
    Beiträge
    99

    Standard GSA nach ein Jahr Batterie defekt

    #1
    Hallo meine GSA ist ein Jahr alt.Das Ladegerät zeigt beim Aufladen der Batterie an das diese defekt ist, obwohl ich sie übern Winter ausgebaut habe.
    Habt Ihr Erfahrung ob es bei den Freundlichen ohne Probleme auf Garantie eine Neue gibt.

    Grüße aus Springe

    Frank

  2. Registriert seit
    16.05.2005
    Beiträge
    249

    Standard

    #2
    hi, ich fahre jetzt die 3. GS. Bei der ersten war die Batterie nach anderthalb Jahren futsch, Garantie. Und bei der zweiten Maschine nach 1 Jahr. Meine jetztige ist auch anderthalb Jahre alt, mal sehen wie lang es geht bis die Futsch ist.

    gruß Horst

  3. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard Garantie ist

    #3
    Zitat Zitat von Adventurerider Beitrag anzeigen
    Hallo meine GSA ist ein Jahr alt.Das Ladegerät zeigt beim Aufladen der Batterie an das diese defekt ist, obwohl ich sie übern Winter ausgebaut habe.
    Habt Ihr Erfahrung ob es bei den Freundlichen ohne Probleme auf Garantie eine Neue gibt.

    Grüße aus Springe

    Frank
    Garantie.. also Ersatz ohne Diskussion.

    Aber wenn man selber was falsch macht KANN ES SEIN dass die Garantie erlischt.

  4. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #4
    Wenn sie ausgebaut war ist es sehr wahrscheinlich ein Plattenschluss. Garantie.

    Wenn möglich schau dass er Dir eine Yuasa gibt, nicht die Exide (Chinaware).

  5. Registriert seit
    18.11.2010
    Beiträge
    99

    Standard War heute bei den Freundlichen

    #5
    Hallo war heute bei den Freundlichen .
    Das erste was der Werkstattmeister fragte war, ob ich die Batterie mit dem orignal BMW Ladegerät alle 14 Tage geladen habe so wie es BMW vorschreibt bei einem anderen Gerät wird jeder Anspruch abgelehnt .
    Dann schlug er vor, daß ich eine neue BMW Batterie für 145.-€ kaufen sollte und er dann die Alte zur Prüfung einschicken würde.
    Wenn die Garantie anerkannt wird, bekomme ich mein Geld zurück.
    Aber wenn nicht habe ich wieder so eine Schrottbatterie für soviel Geld.
    Im Zubehör bekomme ich eine Topbatterie für etwas mehr als die Hälfte
    Ich finde es eine Sauerei was für ein Schrott da ab Werk verbaut wird
    Das mit dem Ladegerät ist doch der Größte Schwachsinn, um Garantieansprüche abzuschmettern. Hatte schon mehrere Mopeds die ich mit normalen Ladegeräten geladen habe und jede Batterie hat mind. 3 Jahre gehalten.

    Grüße aus Springe

    Frank

  6. Registriert seit
    09.03.2010
    Beiträge
    601

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Adventurerider Beitrag anzeigen
    Hallo war heute bei den Freundlichen .
    wieso ist das denn ein ,so eine gequirlte s. hätte ich mir garnicht angehört. ich kenn das meine 1. Bakterie nach 3 Monaten klack, die 2. Bakterie nach 9 Monaten klack, jetzt nach dem winter zickt die 3. Bakterie rum. die ersten beiden auf Garantie ohne Probleme, alte hingebracht neue mitgenommen. nu is die Garantie aber seit 16 tagen vorbei, alles hat eben ein ende. jetzt kommt ne hawker rein und wieder 5 Jahre Garantie. laut freundlichem ist übrigens an der Maschine alles in Ordnung. also wird es wohl an meiner Unerfahrenheit mit Bakterien liegen. ich habe übrigens imma das original ladegerät von bmw verwendet. im Nachhinein denke ich mir mal das die Bakterien mit einem Antibiotikum gefüllt werden

  7. Registriert seit
    18.07.2010
    Beiträge
    923

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von GSA2010 Beitrag anzeigen
    wieso ist das denn ein ,so eine gequirlte s. hätte ich mir garnicht angehört. ich kenn das meine 1. Bakterie nach 3 Monaten klack, die 2. Bakterie nach 9 Monaten klack, jetzt nach dem winter zickt die 3. Bakterie rum. die ersten beiden auf Garantie ohne Probleme, alte hingebracht neue mitgenommen. nu is die Garantie aber seit 16 tagen vorbei, alles hat eben ein ende. jetzt kommt ne hawker rein und wieder 5 Jahre Garantie. laut freundlichem ist übrigens an der Maschine alles in Ordnung. also wird es wohl an meiner Unerfahrenheit mit Bakterien liegen. ich habe übrigens imma das original ladegerät von bmw verwendet. im Nachhinein denke ich mir mal das die Bakterien mit einem Antibiotikum gefüllt werden
    Na Sven,

    das mit Deinen Baterien liegt aber ganz einfach daran, dass Du fährst wie `ne Oma und der Ladestrom durch Dein "Dahintuckern" einfach nicht ausreichend hoch ist

    Gruß
    Tobi

  8. Registriert seit
    09.03.2010
    Beiträge
    601

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von blntaucher Beitrag anzeigen
    Na Sven,

    das mit Deinen Baterien liegt aber ganz einfach daran, dass Du fährst wie `ne Oma und der Ladestrom durch Dein "Dahintuckern" einfach nicht ausreichend hoch ist

    Gruß
    Tobi
    so wird es sein tobi, darum halten meine reifen auch nur 5000km , wir q -treiber fahren im Juni ein Wochenende zu Silke , soll ich ma en gruss bestellen.

  9. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Adventurerider Beitrag anzeigen
    Hallo war heute bei den Freundlichen .
    Das erste was der Werkstattmeister fragte war, ob ich die Batterie mit dem orignal BMW Ladegerät alle 14 Tage geladen habe so wie es BMW vorschreibt bei einem anderen Gerät wird jeder Anspruch abgelehnt .
    Dann schlug er vor, daß ich eine neue BMW Batterie für 145.-€ kaufen sollte und er dann die Alte zur Prüfung einschicken würde.
    Wenn die Garantie anerkannt wird, bekomme ich mein Geld zurück.
    Aber wenn nicht habe ich wieder so eine Schrottbatterie für soviel Geld.
    Im Zubehör bekomme ich eine Topbatterie für etwas mehr als die Hälfte
    Ich finde es eine Sauerei was für ein Schrott da ab Werk verbaut wird
    Das mit dem Ladegerät ist doch der Größte Schwachsinn, um Garantieansprüche abzuschmettern. Hatte schon mehrere Mopeds die ich mit normalen Ladegeräten geladen habe und jede Batterie hat mind. 3 Jahre gehalten.

    Grüße aus Springe

    Frank
    mensch leute, seht doch endlich mal ein dass man bei dem thema batterien einfach mal ein paar eckdaten beherzigt
    beim "neu" kauf einer batterie sollte man diese punkte immer im hinterkopf haben.
    1. der kunde weis nie wie lange der verkäufer/händler das teil schon unter der ladentheke ohne zu laden rumstehen hatte.
    2. bei einer neuen batterie die lebensdauer immer erheblich von der erstladung abhängig ist. (was leider sehr oft immer wieder vom biker vernachlässigt wird)
    3. eine batterie wird immer nur mit dem entsprechenden ladegerät korrekt bzw. richtig geladen wird. (ist am wichtigsten)
    4. nur eine vollgeladene batterie hält am längsten, also wenn man das mopped länger als 2-3wochen nicht bewegt sollte man den lader wieder für ein paar tage anhängen und gut ist
    werden diese regeln beachtet ist es gar kein problem dass auch eine 50,-€ batterie 8-10j durchhält.

  10. Registriert seit
    14.08.2010
    Beiträge
    13

    Standard

    #10
    Hi Adventurerider, bei welchem Händler warst du denn ? In Hannover in der BMW-Niderlassung habe ich im Herbst ohne irgendwelche Probleme eine neue Batterie auf Garantie bekommen, meine GS war da auch gerade erst ein Jahr alt.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Batterie Defekt?
    Von metlet2 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 22.11.2011, 22:36
  2. Rechnung nach einem 3/4 Jahr für eine Gewährleistung
    Von Konrollis im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 19.06.2010, 01:32
  3. Nun funzt das GARMIN 660 nach fast einem Jahr
    Von scubafat im Forum Navigation
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.03.2010, 11:02
  4. Gel-Batterie über 1 Jahr ausbauen?
    Von AndreasXT600 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.03.2010, 15:32
  5. Batterie jedes Jahr Tod !!
    Von Bikerle1 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 11.03.2010, 00:49