Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40

GSA und Gelände

Erstellt von Mo68, 08.02.2009, 22:14 Uhr · 39 Antworten · 4.292 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.02.2008
    Beiträge
    29

    Standard GSA und Gelände

    #1
    Hallo Gemeinde,

    bin Ganzjahresfahrer, habe die ADV seit gut 12 Monaten und 11000 Km.
    Landstrassen waren top, am Gardasee war sie kaum zu schlagen. So ein Trumm im kurvigen bergauf..... toll...
    Nun fahr ich das Ding bei 3 - -1°C, und mir geht schon in der Stadt die Muffe.
    Schräglage...was geht? Bremsen ...mh..., die Strasse sieht glatt aus..
    Also - testen
    Habe hier bei mir ein schönes Testgelände (Mülldeponie) und mir einen kühlen Sonntag (heute) ausgesucht. Kreisel, schön asphaltiert, nicht schneller als 30, sonst haut das Vorderrad ab. Bremsen in solcher Situation... dank ABS erstaunlich easy. Weiter... 80 .. 90 .. geradeaus... 100 Vollbremsung... Strasse nass und voller Matsch ... Mopped bleibt in der Spur, ABS arbeitet vertrauenserweckend! Mehrmals probiert, Sicherheit gewonnen !
    Dann ab auf die Wiese, iss ja ne Enduro...
    ASR habe schnell ausgeschaltet, kein vorankommen möglich. Dann hatte Sie wieder etwas Grip und wollte nach links, ich aber nach rechts.....
    Mönsch.. die ist ja schwer !! Die CTA´s haben mich dann doch noch über die Wiese geschoben. Wer prügelt denn solch ein Monster durchs Gelände??
    Kann Mann als alter Strassenfahrer soetwas lernen ??

    Gruss Mo

  2. Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    184

    Standard

    #2
    Kann man im Enduro Park Hechingen lernen, so sieht das dann aus, naja vielleicht nicht gleich :
    http://www.evisor.tv/tv/gelaende/bmw...eching-350.htm

  3. Registriert seit
    14.02.2008
    Beiträge
    29

    Standard

    #3
    Ja...
    die können es !! Vielleicht übe ich aber auch erst mit einer leichten DR...
    Fahre jetzt ja auch schon seit über 20 Jahren, aber wenn´s rutscht, werde ich immer noch kribbelich. Ist es trocken und >10°C, stimmt das Vertrauen und es geht schneller als man es der Q zutraut. Nur wenn es rutscht......
    Kennt jemand ein Trainigsgelände bei mir in der Gegend ??


    Gruss Mo

  4. ulixem Gast

    Standard

    #4
    Ohne Stollenreifen geht nicht viel.
    Mein Tourance exp dingensirgendwas ist schnell zu.
    Doch es ist immer wieder erstaunlich wie gut der Rundumschutz schlimmeres verhindert bei Umfallern etc..

  5. Registriert seit
    14.02.2008
    Beiträge
    29

    Standard

    #5
    Moin..

    und wenn Sie fällt, bekommst Du sie alleine wieder aufgehoben ?
    Hab mich schon sehr schwer getan, sie am fallen zu hindern. Heben mag vielleicht leichter gehen....
    Die Bereifung ist natürlich absolut auf Srasse ausgelegt, aber das die C onti T rail A ttac sogar auf "Rasen" versagen... vielleicht doch rasen...

    Ist denn hier irgenwo ein Trainingsgelände ?

    Gruss Mo

  6. ulixem Gast

    Standard

    #6
    bzgl. Trainingsgelände:
    Die Eifel hat genug Möglichkeiten, wenn man es nicht übertreibt, stört es auch keinen.
    Auf nassem Gras ist jeder Strassenreifen und was anderes ist das ja nicht, schnell überfordert.

    bzgl.Aufheben:
    Du musst den Lenker als Hebel nehmen und damit die Kiste hochwuchten.(dabei natürlich Kontakt zur Maschine halten)
    Ich habe allerdings Anschlagsbegrenzer montiert, da beim Sturz auch schnell das Lenkkopflager ruinieren werden kann.(was wesentlich mehr kostet)

    Dazu habe ich mir noch ne Seitenständerverbreiterung gegönnt, damit du die Kiste dann auch abgestellt bekommst.


  7. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Mo68 Beitrag anzeigen
    Kennt jemand ein Trainigsgelände bei mir in der Gegend ??


    Gruss Mo
    In deiner Nähe nicht. Aber Hechlingen ist wirklich der goldene Tipp. Ich werde auch im Frühling dort sein.

  8. Registriert seit
    15.06.2008
    Beiträge
    393

    Standard

    #8
    Wenn Du Geländefahren lernen willst, dann nicht auf einer 1200ADV!! Dazu nimmt man ein Motorrad, welches bedingungslos dafür gebaut wurde!! So ne Beta RR oder KTM EXC bieten sich da an. Man kann da auch Kurse buchen. Des weiteren halte ich die Fahrerei in Hechingen für reine Augenwischerei. Die Instruktoren sind da wohl Profis aber richtig Endurofahren lernt man da nicht. Die ADV eignet sich mit ausgeschalteter Elektronik für Schotter und leichte Sandpassagen. Alles andere sollte man als Rookie meiden und den Profis überlassen. Sieht immer ganz toll aus, wenn so ein Profi mit ner ADV durchs harte Gelände drischt, ist aber selbst für Diesen harte Arbeit.

    Mein Tip: Buch nen netten Kurs mit ner kleinen Enduro und verlier erst mal dadurch Deine Angst.

  9. Registriert seit
    11.07.2008
    Beiträge
    754

    Daumen hoch Lernen...

    #9
    Hi!

    Sprich mal den User Motoduo an. Der bringt dir "sowas" in Bielstein (bei Gummersbach) bei...
    Die Quh würde ich aber im Stall lassen...

    Gruß UWe

  10. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #10
    Warum soll die Q nicht fürs Gelände gebaut sein? Genau diesen Leuten, die das behaupten, empfehle ich mal nach Hechlinge zu fahren und sich anzuschauen, was mit einer Q möglich ist.
    Ich habe es gemacht und musste richtig doll staunen. Vorteil in Hechlingen ist, dass man es nicht mit der eigenen Q machen muss! Und so wie ich das dort gesehen habe, würde ich es auch nicht mit meiner eigenen machen wollen.


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Offroad Gelände
    Von lemmi+Q im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 05.06.2012, 20:56
  2. GSA im Gelände
    Von HEY im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 07.11.2011, 18:03
  3. Gelände Fahrtraining
    Von cirquit im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.08.2010, 22:23
  4. Frauen im Gelände
    Von sukram im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 178
    Letzter Beitrag: 22.02.2009, 09:38
  5. F 650 GS im Gelände
    Von Don Canaille im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.06.2005, 10:11