Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Gummis für Adv.-Fahrerfußrasten

Erstellt von metzger1150, 17.06.2009, 20:19 Uhr · 13 Antworten · 1.591 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    605

    Standard Gummis für Adv.-Fahrerfußrasten

    #1
    Hallo an alle,

    habe festgestellt, dass meine guten Daytona Stiefel nach etwa 5000 km auf der Adv. von unten bereits mächtig mitgenommen aussehen.. Soll heißen, dass sich die Spitzen mächtig in die Sohle bohren. Kann mir jemand sagen, ob es für die Adv.-Rasten Gummieinsätze gibt, die die normalen Tourenstiefel etwas schonen??

    Danke schonmal vorab!

    Gruß

    Frank

  2. ulixem Gast

    Standard

    #2

  3. Registriert seit
    04.08.2006
    Beiträge
    199

    Standard

    #3
    Hallo Frank,
    ich hatte mit meinen HAIX-Stiefeln ein ähnliches Problem
    mit den Fußrasten den ADV und habe mich seinerzeit beim "Freundlichen" im Showroom ein wenig umgesehen - siehe da, die Fußrastengummis der X-Moto passen nahezu perfekt.

    Schau doch mal beim Freundlichen vorbei und frag ihn mal danach.

    Ich bin jetzt seit gut 25.00km damit unterwegs.
    Lediglich wenn es nass ist und du mit der Q die Potten willst, würde ich die Dinger inzw. abmachen.

    Ich bin einmal abgerutscht und lag dann unfreiwillig auf der Nase.

    Gruß Thorsten

  4. Registriert seit
    18.08.2007
    Beiträge
    574

    Standard

    #4
    Neben den Fußrastengummis der X-Moto ist noch der untere Steg erforderlich, der das Gegenstück zur Befestigung bildet. Der ist bei den Gummis nicht dabei. Ansonsten passen die Dinger nicht nur nahezu perfekt, sondern tatsächlich perfekt - zumindest die, die ich mir geholt habe.
    Habe sie aber erst einmal kurz angebaut und bin dann reumütig wieder zu den Zacken zurückgekehrt.

    Gruß
    Berndt

  5. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.528

    Standard

    #5
    Ich fahre die Fußrastengummis der X-Moto seit 60 000 km ohne Probleme. Ich habe sie aufgrund eines Hinweises hier im Forum beim BMW-Händler gekauft, weiß allerdings nicht mehr, was sie gekostet haben. Da war das Gegenstück aber dabei. Ich bin sehr zufrieden, seitdem musste ich die Daytonas auch nicht mehr einschicken um die Wasserdichtigkeit wieder herstellen zu lassen. So richtig schweres Gelände fahre ich mit der ADV allerdings auch nicht, dort wo die Zacken einen Vorteil bringen würden, greift nämlich auch das Gewicht des Moppeds den Fahrspaß und die Geländefähigkeiten an. Für Afrika (Marokko, West-Sahara, Mauretanien Senegal) hats allerdings auch mit den Auflagen gereicht.

  6. Baumbart Gast

    Standard

    #6
    Hatte mir seinerzeit die X-Moto-Gummis auch geholt,
    1. man braucht sie nicht festzuschrauben, sie halten auch so,
    2. sie liegen seit ca. 15.000 km wieder bei mir in der Werkzeuchkiste, hab sie irgendwann mal für einen 'Waldspaziergang' abgebaut und nicht wieder draufgesteckt - keine Probleme mit Daytonasohlen (man muss ja nicht mittreten, einfach die Füße auf den Rasten ruhen lassn) aber jederzeit sicheren Halt auf den Rasten. Außerdem sieht's nicht so weichgespült aus
    Könntest sie haben, aber ich glaube der Neupreis war so dass sich der Aufwand für Versand etc. nicht lohnt.

  7. ulixem Gast

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Außerdem sieht's nicht so weichgespült aus
    Weichgespült?
    Schaut einer jemals auf die Fußrastengummis oder findet jemand den Kugelfisch ohne Fußgummis dynamischer ?

  8. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #8
    ich habe die auf der MM, die ja dieselben Rasten hat wie die @. Weichgespült sieht es nicht aus, zumindest dann nicht, wenn die rastengummis auch noch angeschliffen sind. Ich habe sie genommen, weil ich Supermoto-Schleifer an den Stiefeln habe und die sind sauglatt. Da findet man auf den Zacken keinerlei Halt und das kann blöd ausgehen, wenn man abrutscht

  9. Baumbart Gast

    Standard

    #9
    also wenn Carbonhinterradspritzschützer sportlich aussehen sehen gummigeschützte Fußrastenrasten weichgespült aus - entschuldigung dass ich es für einen halben Halbsatz ein wenig an Ernsthaftigkeit mangeln ließ

  10. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #10
    ich finde übrigens auch, dass die @ Rasten nackig sehr, sehr gut aussehen. Bei mir war es einfach nötig, sie mit Gummi zu versehen, sonst hätte ich das nie im Leben gemacht, zumal es den Kniewinkel erhöht und Geld kostet


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Heizgriffe: Neue Gummis aufziehen?
    Von joerdy im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.02.2012, 15:38
  2. Fahrerfußrasten
    Von Gismo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.2010, 23:08
  3. Tiefe Fahrerfußrasten
    Von GS Runner im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.01.2010, 18:04
  4. Fussrasten Gummis
    Von RexRexter im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.05.2009, 20:46
  5. Vorsicht Schrauben locker / Gummis porös
    Von xaverl im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.07.2008, 13:06