Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

H7 Lampe in Scheinwerfer zerbröselt

Erstellt von Raipa, 25.04.2011, 17:40 Uhr · 22 Antworten · 3.823 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.11.2009
    Beiträge
    57

    Standard

    #11
    Nach vielem Überlegen und Basteln hier die verbleibenden Lösungen

    1.) Alles so lassen wie es ist
    2.) Neuen Scheinwerfer zulegen

    Begründung :

    Nach Ausbau der Scheinwerfereinheit, habe ich festgestellt, dass die Glaskörper auf der Kunstoffoberfläche eingeschweißt sind!

    Also bleibt für mich nur die Variante 1 übrig die 2. Lösung isst zu teuer !!!

    Wer dieses Drecksding konstruiert hat, der sollte im dunkel einfach mal ein Leuchtmittel wechsel. Leuchtmittel kein Problem, aber diese blöde Klammer bringt einen zum WAHNSINN

    Gruß

    Raipa

  2. Registriert seit
    26.01.2010
    Beiträge
    1.052

    Standard

    #12
    Hin zum .
    Letztes Jahr gab es bei mir noch 50% Kulanz wegen verdampfter Beschichtung über dem Fernlicht.
    Bei einer 2010er würde ich auf Garantie pochen !

  3. Ojo Gast

    Standard Versuch' es!!!

    #13
    Zitat Zitat von Raipa Beitrag anzeigen
    ... Wer dieses Drecksding konstruiert hat ...
    Hallo Raipa,

    der soll auch dafür gerade stehen! Aus diesem Grunde habe ich anno 2009 einen neuen Scheinwerferreflektor auf Kulanz von BMW erhalten. Bei meiner GS Adv. brach nämlich bei jedem Leuchtmittelwechsel (LMW) ein unterdimensionierter Plastiknippel ab. Mein BMW-Partner hat sich den Sch**ß angesehen und entschieden, dass es so nicht geht.

    Die neue Reflektoreinheit ist fester konstruiert, denn bisher ist trotz LMW kein Plastikteil mehr abgebrochen.

    Ohne Klugscheißen zu wollen: für LMW im Dunkeln gibt es recht praktische Stirnlampen, mundgerechte Stab-Taschenlampen oder LED-Clips für den Brillenbügel. Diese Utensilien helfen ungemein, wenn man sie "an Bord" hat und nehmen kaum Platz weg.

    Schöne Grüße von
    Ojo.

  4. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    1.606

    Standard

    #14
    Ser's,

    nur eine kleine Frage:

    Warum muss ich im Dunkeln Leuchtmittel wechseln?

    Ich fahre zur Not mit dem Fernlicht bis zur nächsten Tankstelle und dort gibt's auch Licht.

    OK, zugegeben, das funktionert nicht überall auf der Welt, aber zumindest in WestMittelSüdNordundTeilenOst-Europas.

    liebe Grüße

    Wolfgang

  5. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #15
    Ein Scheinwerfer sollte besser so konstruiert sein, dass man das Leuchtmittel mit 5 Daumen an der Hand und ohne hinzusehen wechseln kann.

  6. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.146

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Ein Scheinwerfer sollte besser so konstruiert sein, dass man das Leuchtmittel mit 5 Daumen an der Hand und ohne hinzusehen wechseln kann.

    Hey, Du kennst mich????

  7. Registriert seit
    05.11.2009
    Beiträge
    57

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von IamI Beitrag anzeigen
    Ser's,

    nur eine kleine Frage:

    Warum muss ich im Dunkeln Leuchtmittel wechseln?

    Ich fahre zur Not mit dem Fernlicht bis zur nächsten Tankstelle und dort gibt's auch Licht.

    OK, zugegeben, das funktionert nicht überall auf der Welt, aber zumindest in WestMittelSüdNordundTeilenOst-Europas.

    liebe Grüße

    Wolfgang

    Gute Idee , dann versuche mal mit Licht (Beleuchtung) das Leuchtmittel zu wechseln , dann verstehst Du was ich meine.
    Habe ich vorher auch gedacht, so kompliziert kann das gar nicht sein, alles Dummgeschwätz. Jetzt bin ich eines besseren belehrt worden.

    Gruß

    Raipa

  8. Registriert seit
    16.04.2006
    Beiträge
    210

    Standard

    #18
    Ich habe am WoE an meiner TÜ GSA beide Haupt-H7 Birnen in der Tiefgarage gewechselt.

    1. Bei meiner sind die Haltenasen des Bügels aus Metall.
    2. Ich habe mir eine Stirnlampe mitgenommen und das zum ersten Mal gemacht. Dauer für beide Birnen: 5 Minuten.


    Grüße

    GZ

  9. Registriert seit
    05.11.2009
    Beiträge
    57

    Standard

    #19
    Das funktioniert nur, wenn Dir der Haltebügel welche das Leuchtmittel festklemmt nicht entgegenkommt. Bei mir war das der Fall
    Bin noch am überlegen, wie man das verhindern kann. Vielleicht mache ich eine Unterlegscheibe unter die Klemmschraube (?) ?

  10. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    630

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von lechfelder Beitrag anzeigen
    Hallo Raipa,

    gehe davon aus, dass Du noch Garantie auf Deiner GS hast.

    Würde daher flugs zum Freundlichen fahren und den machen lassen. Denke, dass man ohne Ausbau der Lampeneinheit an die Glasteile nicht rankommt.

    Aus meiner Sicht ein sehr vernünftiger Vorschlag. Auch ein "Verschleißteil" unterliegt der Gewährleistung von 2 Jahren. Also warum selber schrauben, wenn es dein machen muß ?


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erste Diagonos: Kardan zerbröselt
    Von Durchboxer im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 22.08.2011, 12:02
  2. Kabelmuffe am ESA zerbröselt
    Von Rosario im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 26.07.2010, 20:36
  3. Defekte Lampe
    Von vernagt im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 17.06.2010, 15:36
  4. ABV-Lampe
    Von onne129 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.03.2007, 07:13
  5. Fahrlicht geht nach Defekt an Scheinwerfer / Lampe nicht mehr an
    Von blackbirddh im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.02.2007, 23:05