Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

HA Antrieb tatsächlich wartungsfrei ?(1200 GS Bj 2011)

Erstellt von Boxbaer, 11.06.2015, 07:32 Uhr · 30 Antworten · 5.118 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.01.2012
    Beiträge
    130

    Standard HA Antrieb tatsächlich wartungsfrei ?(1200 GS Bj 2011)

    #1
    @ all

    nachdem ich , --erneut---, die unterschiedlichsten Aussagen zum HA Ölwechsel (für BJ 2011) gehört habe, hier meine Frage:

    Ist das HA Öl tatsächlich eine "lebenslange" Füllung (wie lt Reparaturanleitung für alle "alten" Modelle vor 2010) .

    BMW hat nämlich im Rahmen meiner Inspektionen (lt. Rechnung) das HA Öl nicht gewechselt (die gehen also wohl auch von lebenslanger Füllung aus).

    Wenn das Getriebeöl z.B. alle 2 Jahre oder 20.000 km hält, kann das HA Öl doch wohl auch ähnlich belastet und daher verschlissen sein, oder?

    Übrigens scheint für das HA Getriebe nur das SAE 90 GL 5 zugelassen zu sein und das Castrol 75-140 GL5 nicht (zumindest lt. Rep-Anleitung), während im Getriebe beide Öle zulässig sind?


    Martin

  2. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    #2
    ????
    Für ne 2011er gibts ein Wechselintervall!! 10.000 km meine ich.

    Das 75-140 ist nicht explizit freigegeben, ist aber deutlich besser als das Freigegebene. BMW füllt es ohne Murren ein und ich auch.

  3. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #3
    Bei meinen drei 12 GS wurde alle 10.000 km das Öl im Kardan gewechselt. Bei den 2011er GS war BMW von einer lebenslangen Befüllung schon lange wieder ab.

  4. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.857

    Standard

    #4
    Das mit der lebenslangen Füllung hat ja nicht funktioniert, daher hat der HAG im laufe der Zeit auch eine Ölablassschraube bekommen. BMW gibt eine Wechselintervall von alle 20tkm oder 2 Jahre vor. Ich lasse zur Sicherheit und auf Empfehlung meines Mechanikers alle 10tkm das Öl wechseln. Kostet im Rahmen einer Inspektion ja fast nix.

  5. Registriert seit
    27.09.2010
    Beiträge
    269

    Standard

    #5
    Hallo,

    in der BMW RepRom steht als Wechselintervall 20.000 km oder alle 2 Jahre.
    Als Öl wird Castrol SAF XO genannt. Bei Castrol heißt dieses Öl mittlerweile Syntrax Longlife SAE 75W90.

  6. Registriert seit
    01.01.2012
    Beiträge
    130

    Standard

    #6
    @ all

    vielen Dank für eure Tipps und Kommentare.
    Werde also künftig alle 10.000 km HA ÖL mit Castrol MTX SAE 75W-140 wechseln.
    Freigabe BMW liegt vor, da von BMW bei der ersten Inspektion ins HA Getrieb eingefüllt (lt.Rechnung).
    Danach nicht mehr, da wegen geringer Laufleistung die 10.000 noch nicht erreicht waren.


    Martin

  7. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.333

    Standard

    #7
    Und nur bitte 180 ml verfüllen.

  8. Registriert seit
    01.01.2012
    Beiträge
    130

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von fralind Beitrag anzeigen
    Und nur bitte 180 ml verfüllen.
    Also nicht überfüllen?
    Ist das gefährlich?
    Bei meinem Ducato muß im Getriebe "überfüllt" werden, da sonst der 5 Gang (angeflanscht) nicht genug versorgt wird, daher fülle ich eigentlich immer etwas "Sicherheit" in alle Getriebe.
    Martin

  9. Registriert seit
    06.05.2013
    Beiträge
    267

    Standard

    #9
    Nicht überfüllen.
    Bmw hat die Füllmenge nachträglich reduziert.
    Wird also Sinn machen

  10. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.333

    Standard

    #10
    Altes Thema, für Foren gibt es aber auch eine Suchfunktion

    Die HAGs wurden noch von 04 -06 mit einer Longlife-Ölfüllung und ohne Entlüftung verbaut, dass Öl sollte eigentlich nicht mehr gewechselt werden. Wie sich herrausstellte, war die ab Werk eingefüllte Ölmenge von bis zu 220 ml zu groß. Die Ölmenge wurde später auf 180 ml reduziert.

    Die HAG´s neuerer Baureihe besitzen nun wieder eine Entlüftung und eine Ablassschraube.
    Sollte ein neues auch für ältere R Modelle (Betrifft alle) bei BMW gekauft werden, haben auch diese die Entlüftung und eine untere zusätzliche Ablasschraube, ein abwinkeln für das wechseln des Öles alle 20.000 km ist damit nicht mehr nötig.


    Durch die übermäßige Ölfüllung sowie fehlender Entlüftung bei den S Modellen (bei den anderen auch) fängt das Öl im HAG an zu schäumen und das vordere AX-Lager wird nicht mehr ausreichend mit Öl versorgt. Das verbaute AX-Lager heizt sich demzufolge extrem auf und die darin befindlichen Kunststoffkäfige brechen und lösen sich dann auf.


    Dabei erreichen die Bauteile unter ungünstigen Voraussetzungen eine Temp. bis zu 180°. Was wiederum der Simmering in der alten Konstruktion, wie bei den S Modellen verbaut, nicht lange verträgt.


    Daher wurden ja auch bei den geänderten HAGs die Hohlachse, der Simmerring, dass Radlager und der Radträger (Auch eine bekannte Schwachstelle, Scheibenabrisse) geändert.


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche BMW Reparatur DVD R 1200 GS (Bj 2011)
    Von andreashe im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.05.2012, 14:12
  2. Suche Soziussitz von Kahedo für R 1200 GS (Bj 2011)
    Von Mäusezahn im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.04.2012, 19:51
  3. Reifen für 1200 GS BJ 2011 für Marokko
    Von chwinter im Forum Reifen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.12.2011, 11:54
  4. 1200 GS BJ 2011 Schalthebel bleibt ab und zu beim runterschalten hängen
    Von huftier im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.10.2011, 15:18
  5. 1200 GS Bj 2011 springt nach dem Baden nicht an?
    Von Steuerspezi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.10.2011, 15:25