Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 44

HA-Getriebeölwechsel

Erstellt von Microbi, 06.08.2011, 10:30 Uhr · 43 Antworten · 6.157 Aufrufe

  1. Baumbart Gast

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von RoGe Beitrag anzeigen
    also worüber diskutieren wir hier eigentlich
    aber jeder wie er möchte, es soll ja auch leute geben die ihr achsgetriebeöl über mehrere jahre spazieren fahren.
    darüber
    Zitat Zitat von Stollenschleifer Beitrag anzeigen
    dieser Mörderschwachsinn von BMW das Achsgetriebeöl so selten zu wechseln. Da geht mir das Messer in der Hose auf. Nur damit beim Motorradtest die Servicekosten niedrig aussehen. Das HA-öl gehört meiner Meinung nach so oft getauscht wie das Motorenöl. Die ....-Achsen verrecken wie Mücken.

  2. Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    235

    Standard

    #22
    na dann versuche ich es nochmals :

    Jede Woche habe ich mindestens eine geschrottete Hinterachse auf meiner Hebebühne. Da fragt man sich schon mal, warum hält das Zeug nicht. Bei teilweise lächerlich wenig Kilometern is Matsch in der Achse. Ok, die 1150iger Achsen zermalen auch ihre Lager, aber die kann man wenigstens für relativ wenig Geld instandsetzten. (trotzdem wäre nen Kettenantrieb allemal günstiger .... grins.... ) Bei den 12ern soll eben die komplette Hinterachse getauscht werden.
    Wenigstens haben die BMWler es mittlerweile kapiert dass die anfängliche lebenslange Befüllung (also nie zu wechseln) dazu geführt hat dass sie ordentlich Erstzteile zu ihren Händlern schicken mussten.
    Oder warum haben die jüngeren Baujahre nun eine Ablassschraube bekommen ?

  3. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #23
    Das weiß ich doch schon und ich würde mal sagen die meisten (interessierten). Was tatsächlich neu für mich war: Bei BMW ist auf Dauer ein Kettenantrieb heutzutage tatsächlich preiswerter. Wer einen sicher haltbaren Kardan-Antrieb möchte sollte eine Yamaha kaufen.

    Trotzdem ist der regelmäßige Wechsel das HAG Oels keine Verschwendung. Deiner Aussage mit den Molekülketten stimme ich zu, da kann das Oel noch so goldig klar rauskommen.

  4. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.889

    Standard

    #24
    na siehste.

    Zitat Zitat von Stollenschleifer Beitrag anzeigen
    Bei den 12ern soll eben die komplette Hinterachse getauscht werden.
    dann weißt du auch, dass es anders geht. Kein/kaum ein Unterschied zu den Vorgängermodellen.




    Zitat Zitat von Stollenschleifer Beitrag anzeigen
    Wenigstens haben die BMWler es mittlerweile kapiert dass die anfängliche lebenslange Befüllung (also nie zu wechseln) dazu geführt hat dass sie ordentlich Erstzteile zu ihren Händlern schicken mussten.
    Oder warum haben die jüngeren Baujahre nun eine Ablassschraube bekommen ?
    scheinbar (?) hat der nun obligatorische Ölwechsel im Endantrieb - bisher - nicht zu dem gewünschten Erfolgt geführt. Die Teile verrecken genauso (schnell ?) wie vorher. Oder hast du da andere Erfahrungen und BMW hat die größte Schwachstelle seiner Mopeds besser in den Griff bekommen? Ich kann es nicht glauben.

  5. Registriert seit
    02.10.2008
    Beiträge
    160

    Standard

    #25
    Hallo zusammen

    Also ich mach 1 mal im Jahr Ölwechsel an Motor,Getriebe und HAG und bin bisher gut damit gefahren. Gerade das HAG wird sehr stark belastet mit der 90 Grad abwinklung.

    Gruß Simon

  6. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von Microbi Beitrag anzeigen
    Hallo TÜ Fahrer, ich komme langsam aber sicher der 40000 km Marke entgegen
    Hallo Microbi- 40000Km- wie geht das denn... Das musst Du aber mal kurz erklären...

    Viele Grüße, Grafenwalder

  7. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Microbi Beitrag anzeigen
    DieFarbe des "Altöls" war goldgelb wie Unbenutztes.
    Moin,
    da muss sich bei der TÜ aber einiges getan haben.
    Meines hab ich auch erst, wider besseren Wissens, weil ja Lifetime-Füllung, bei 40000Km gewechselt. Da kam aber fast Teer aus dem Gehäuse. Das zeitgleich, tournusmäßig gewechselte (auch 40000KM alte) Getriebeöl sah aus wie neu.
    Also ich wechsle jetzt wie immer 1x jährlich Motoröl, nach 20000KM HAG und nach 40000KM Getriebe Öl.
    Wenn das HAG- Öl nach 20000KM wieder schlecht aussieht, dann folgt jährlicher Wechsel, auch ohne Ablaßschraube

    Viele Grüße, Grafenwalder

  8. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    339

    Beitrag

    #28
    Hallo Grafenwalder, 40000 km in 18 Monaten = BMW Freude am fahren

    Farbe der Öle: bei mir genau umgedreht, Getriebeöl graphitgrau ( nach 20000 km) ; Endantrieböl goldgelb

  9. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard

    #29
    Hallo Microbi,
    es gibt nur eine Erklärung: Dein hat kurz vorher das HAG- Öl gewechselt. Nie und nimmer kommt das Öl da nach 40000Km gold- gelb rausgelaufen..
    Ich meine, bei 40000 Km in 18 Monaten, da kommt man schon mal durcheinander mit den Serviceleistungen...

    Respekt- bist Du hier auch im "Reisebereich" unterwegs?

    Viele Grüße, Grafenwalder

  10. Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    660

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von Grafenwalder Beitrag anzeigen
    dann folgt jährlicher Wechsel, auch ohne Ablaßschraube
    Das Positive daran ist, dass man das Schiebestück der Kardanwelle schmieren und an der Kegelradwelle wackeln kann, ob sich das Lagerspiel vergrößert

    Ich habe mir vorgenommen: entweder alle zwei Jahre oder spätestens nach 20.000, also so wie die Vorschrift fürs Getriebe, wenn ich mich nicht irre.

    Immer schön das Öl und den Magneten der Ablassschraube auf Späne untersuchen - wenn Späne da sein sollten, dann zeichnet sich das Ende, vermutlich der Lager der Kegelradwelle, ab.

    Gruß Berte


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Getriebeölwechsel
    Von Juergey im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 10.05.2012, 06:25
  2. Getriebeölwechsel GS
    Von Metallmicha im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.03.2009, 22:02
  3. Getriebeölwechsel und die Folgen
    Von bikeronfire im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 29.09.2008, 07:52
  4. Getriebeölwechsel?
    Von enigma0307 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.08.2007, 15:55
  5. Getriebeölwechsel
    Von banane im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.01.2007, 12:30