Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 51

Was habt ihr an Werkzeug/Ersatzteile dabei?

Erstellt von Baki, 18.01.2012, 11:25 Uhr · 50 Antworten · 8.971 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    3.255

    Standard

    #41
    Zitat Zitat von Boxer-lust Beitrag anzeigen
    Ist ja nicht wie bei den alten 2-V Boxern wo man sich nicht ohne Diodenplatte und Lichtmaschinenanker vor die Tuer trauen konnte...

    Ein teures "Premiumprodukt" hat gutes deutsches Qualitaetswerkzeug serienmaessig unter der Sitzbank.
    Hallo
    Mach mir die 2V nicht schlecht. In den 70er Jahren fuhr ich mit einer R90/6 mit Freundin und Camping Gepäck (alles viel zu schwer), nach Griechenland und Westtürkei, etwa 10'000km ohne das geringste Problem.

    Edit sagt noch, die Freundin sei eher leicht gewesen, nur das Gepäck viel zu schwer.

  2. Registriert seit
    24.08.2011
    Beiträge
    420

    Standard

    #42
    KLaus ich hatte selbst viel Spass mit meinen damaligen 2V Boxern;R100,R100R,R100GS...
    Nur auf der GS ist mir mal in Mexico der Kardan und der Lima-anker kaputtgegangen;Beides am selben Tag...
    Natuerlich hatte ich nur die Diodenplatte dabei...
    Welch ein Spass...
    Wie gut dass die Mexikaner uns Deutschen gegenueber sehr freundlich eingestellt sind.Als amerikanischer Gringo wuerde ich wahrscheinlich immer noch irgendwo in der Wueste stehen...
    Nirgendwo ist die Boxerlust besser zu erfahren als in Mexico !
    Schoener Gruss

  3. Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    37

    Standard

    #43
    Zitat Zitat von GS Roger Beitrag anzeigen
    Es gibt auch von uns ein Werkzeug, damit lässt sich untwegs ziemlich viel anstellen...

    ZÜRA Werkzeugset
    Wir haben ein eigenes Werkzeugset entwickelt, das den Rad-und Zündkerzenwechsel ermöglicht und den Bordwerkzeugsatz um viele wertvolle Funktionen ergänzt.
    Sollte mal ein Radausbau notwendig sein, wird für den Vorderradausbau ein 22mm Innensechskant oder ein BMW-Fachbetrieb benötigt. Diesen großen Innensechskant hat meist kein Reifen-Fachbetrieb zur Hand, noch findet er sich im heimischen Werkzeugsortiment.
    Auch einen Zündkerzensteckerabzieher für die speziellen BMW-Zündkerzenstecker haben wir mitintegriert. Ferner werden zwei Zündkerzenschlüssel in den Größen 14mm und 16mm mitgeliefert. Damit kann man die Zündkerzen der R 1200 GS / R / RT / S / ST von Baujahr 2004 bis Heute wechseln.
    Das Multifunktionswerkzeug besteht aus:
    Einem Innensechskant zur Vorderraddemontage mit integriertem Zündkerzenabzieher
    einem 45er Torx, zum lösen der Vorderradklemmschraube
    zwei Zündkerzenschlüsseln in den Größen 14mm und 16mm
    und einem 13mm Inbusschlüssel zum Aufstecken auf die Zündkerzenschlüssel und lösen der Zündkerzen
    Das klingt ja super! Wo kann ich dieses Teil beziehen?
    LG Rainer

  4. Registriert seit
    11.07.2012
    Beiträge
    47

    Standard

    #44
    Gute Tipps..Danke !!

  5. Registriert seit
    10.04.2012
    Beiträge
    51

    Standard

    #45
    Am meisten habe ich eigentlich neben
    - Reifenflickset,
    - Draht,
    - Victorinox tool und
    - Kabelbinder,
    - ein Gewebeklebeband (Panzerklebeband) gebraucht.


    Bei Ersatzteilen hatte ich früher immer alles mögliche dabei, davon ging so gut wie nie was kaputt.
    Was ich nicht dabei hatte, konnte man manchmal einfach mit Kabelbinder, Klebeband und tool notbedürftig reparieren.

    Als Student hatte ich die Zeit zum Schrauben, heute will ich nur noch fahren, wenn ich mal Zeit habe - und meine Motorräder halte ich heute auch für etwas zuverlässiger als damals. Dafür kann ich kaum noch was tun, wenn ich stehe.

    Mal ehrlich, wenn wir damals (vor 30 jahren) zu 4 oder 5 wegfuhren, war ein Schaden als Minimum vorprogrammiert.
    Die letzten Jahre fahren wir nur noch - Ausfälle kenne ich bei unseren Ausflügen kaum mehr.
    Trotz der vielen gesammelten Fälle an Defekten im Forum scheinen die tatsächlichen Ausfälle bei Reisen sich eher reduziert zu haben zumindest meiner subjektiven Meinung nach.

    Gruß

    Peter

  6. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.280

    Standard

    #46
    Zitat Zitat von GS Roger Beitrag anzeigen
    Es gibt auch von uns ein Werkzeug, damit lässt sich untwegs ziemlich viel anstellen...

    ZÜRA Werkzeugset
    Wir haben ein eigenes Werkzeugset entwickelt, das den Rad-und Zündkerzenwechsel ermöglicht und den Bordwerkzeugsatz um viele wertvolle Funktionen ergänzt.
    Sollte mal ein Radausbau notwendig sein, wird für den Vorderradausbau ein 22mm Innensechskant oder ein BMW-Fachbetrieb benötigt. Diesen großen Innensechskant hat meist kein Reifen-Fachbetrieb zur Hand, noch findet er sich im heimischen Werkzeugsortiment.
    Auch einen Zündkerzensteckerabzieher für die speziellen BMW-Zündkerzenstecker haben wir mitintegriert. Ferner werden zwei Zündkerzenschlüssel in den Größen 14mm und 16mm mitgeliefert. Damit kann man die Zündkerzen der R 1200 GS / R / RT / S / ST von Baujahr 2004 bis Heute wechseln.
    Das Multifunktionswerkzeug besteht aus:
    Einem Innensechskant zur Vorderraddemontage mit integriertem Zündkerzenabzieher
    einem 45er Torx, zum lösen der Vorderradklemmschraube
    zwei Zündkerzenschlüsseln in den Größen 14mm und 16mm
    und einem 13mm Inbusschlüssel zum Aufstecken auf die Zündkerzenschlüssel und lösen der Zündkerzen
    Wo gibt? Was kost?

  7. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #47
    Zitat Zitat von Foo'bar Beitrag anzeigen
    Wo gibt? Was kost?
    50 Euronen für 2 Steckschlüssel, 1 Einstegende für eine Nuss und 2 Torxschlüssel in Ikea-Qualität. Ein echter Schnapper! Unbedingt Kaufen!

    Gruß,
    maxquer

    PS.: Das wichtigste Werkzeug im Ausland ist eine gedeckte Kreditkarte!

  8. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.280

    Standard

    #48
    hab schon mehr für weniger ausgegeben

  9. Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    3.255

    Standard

    #49
    N'Abend
    d
    Der Tx50 für das Hinterrad fehlt aber, denn bekanntlich geht das Hinterrad kaputt, kostet aber auch nicht die Welt.
    Vor einigen Wochen in Südfrankreich einen netten, und günstigen Reifenhändler gefunden (240 Euro für vorne und hinten Trail Attack), nur leider keinen Tx50 und auch keinen Imbus 22. Da ich das zur Hand hatte, kein Problem. Gescheites Werkzeug bei sich zu haben, kann sich also durchaus auszahlen.

  10. Registriert seit
    11.08.2011
    Beiträge
    607

    Standard

    #50
    Zitat Zitat von maxquer Beitrag anzeigen
    Gruß,
    maxquer

    PS.: Das wichtigste Werkzeug im Ausland ist eine gedeckte Kreditkarte!
    Wie wahr, wie wahr. Das ist das einzige was bei einem Elektronikausfall den Truck bezahlt der mein Schaetzchen zum BMW Haendler in die Hauptstadt schafft.
    Falls man das selbstreparieren im Budget hat faehrt man besser Royal Enfield und hat die Kernmotorkomponenten in der Sattletasche.

    Ausnahme: Reifenreparaturkit ist immer dabei wenn aus aus Singapore rausgeht.

    Gruesse Andreas


 
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welches Werkzeug (von welcher Firma) habt ihr??
    Von huftier im Forum Zubehör
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 20.12.2011, 17:21
  2. Habt ihr immer Visitenkarten dabei?
    Von Rich im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 05.01.2010, 18:03
  3. Werkzeug
    Von Arel im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.05.2009, 19:49
  4. werkzeug und so
    Von tonyubsdell im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 17.09.2008, 10:05
  5. Werkzeug
    Von GS68J im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.05.2008, 20:01