Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

HAG Kegelrad Lagerspiel ?? HAG Spezialisten

Erstellt von Browser, 04.02.2011, 20:29 Uhr · 24 Antworten · 9.156 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    159

    Standard HAG Kegelrad Lagerspiel ?? HAG Spezialisten bitte um eure Meinung

    #1
    Habe Heute bei meiner R 1200 GS BJ 2004 Das Öl im HAG gewechselt.
    Und da hab ich bemerkt das der Kegelradzapfen ein leichtes Lagerspiel hat.
    Das Spiel ist nur ganz leicht, gerade das man es spürt wenn ich den kegelradzapfen hin und her bewege.
    Wenn ich ihn aus und ein ziehe ist kein Spiel
    Am Tellerrad hab ich auch kein Spiel.
    Ist das Normal oder muss ich mir Sorgen um mein HAG machen?
    Man liest hier so viel über HAG Schäden das ich schon Angst bekomme
    Möchte im Juni mal 10 Tage nach Sardinien und da wär es ganz blöd wenn ich dort einen Lagerschaden am HAG hätte.
    Ist zwar immer blöd aber da sollte das Moped schon richtig herhalten ohne Panne.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken dsc08251a.jpg  

  2. Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    88

    Standard HAG

    #2
    Grüß Dich Browser!

    Deiner Beschreibung nach hast Du wahrscheinlich das erforderliche Betriebsspiel des Lagers gespürt.

    Die sogenannte Lagerluft (Radial-/Axialluft) ist so bemessen, dass bei üblichen Passungen und normalen Betriebsverhältnissen ein zweckmäßiges Betriebsspiel verbleibt. Das ist völlig normal.

    Gruß
    Klas

  3. Registriert seit
    20.12.2009
    Beiträge
    207

    Standard

    #3
    Wellen und Verzahnungspflege da ist das Zauberwort, Staburax/NBU30 PTM
    kommt bei mir an die K75, K11LT, und an die Q und Ruhe ist in der Herde.

    Robert

  4. hbokel Gast

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Browser Beitrag anzeigen
    Am Tellerrad hab ich auch kein Spiel.
    Hallo,

    die HAG-Probleme treten meines Wissens am Hinterradlager auf, nicht am Kardan-Lager. Du musst Dir also wegen der bekannten HAG Probleme keine Sorgen machen.

    Laut Motorcycle Consumer News ist die HAG-Ausfallrate stark gestiegen, seitdem BMW die Lagerung des Hinterrades geändert hat (alle Modelle mit der hohlen Achse). Ob da ein ursächlicher Zusammenhang besteht, weiß wohl nur BMW. Vielfahrer sollten die 1200er BMWs aber wohl besser meiden:


    (Ausgabe September 2008)

    In dem Bericht ist auch ein Foto abgebildet.



    Die gute Nachricht: im Showroom und in der Garage hält der HAG ewig.

    Gruß
    Heinz
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken finaldrive-statistic.jpg  

  5. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #5
    Die Ausfallrate ist sicher höher wie "vorher", aber keinesfalls 29 % wie der Artikel vorschlägt. Ebenso keine Promille wie BMW suggeriert. Das Foto halte ich fuer eine Fotomontage - wobei die einzige Grundlage für meine Annahme ist, dass einfach zu viel Unfug aus den USA ruebergeschwemmmt wird.

    Das Achslager ist auf jeden Fall ein wunder Punkt.

  6. hbokel Gast

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Das Foto halte ich fuer eine Fotomontage - wobei die einzige Grundlage für meine Annahme ist, dass einfach zu viel Unfug aus den USA ruebergeschwemmmt wird.
    Hallo Peter,

    sicherlich wird in den USA auch Unfug produziert, aber ebenso sicher ist die Rechtsanwalt-Dichte dort sehr hoch. Der Verlag würde vermutlich schnell verklagt, wenn er geschäftsschädigende Fälschungen veröffentlicht.



    In ihren Writer's Guidelines verlangen die Motorcycle Consumer News "well-researched and informative technical pieces with illustrations and/or photos. Note: All technical material must be accompanied by authentication. References and attribution are required if published research is used." Ausdrücklich wird verlangt "do not try to edit your photos". Wenn Du trotzdem skeptisch bist, kannst Du durchaus beim Verlag nachfragen (Motorcycle Consumer News, P.O. Box 6050, Mission Viejo, CA 92690) oder eine Mail an editor@mcnews.com schreiben.

    Gruß
    Heinz



    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken final-drive-photo.jpg  

  7. Registriert seit
    23.10.2006
    Beiträge
    382

    Standard

    #7
    Hallo Browser

    Zitat von hbokel:
    Hallo,

    die HAG-Probleme treten meines Wissens am Hinterradlager auf, nicht am Kardan-Lager. Du musst Dir also wegen der bekannten HAG Probleme keine Sorgen machen.
    Das ist so wohl nicht richtig. Bei mir hat es nämlich genau das AXIAL-Lager zerlegt, was sich durch laute Klackergeräusche im Bereich Hinterachse/Kardanwelle bemerkbar machte. Habe das HAG dann komplett überholen lassen. Beiträge dazu findest Du hier Endantrieb 12er GSBilder dazu findest Du auch bei mir in der Galerie. Wenn Du Fragen hast wende Dich mal an Michael "der bonner".
    Möchte mich jetzt nicht so weit aus dem Fenster lehnen, meine aber zu wissen, dass das Axial-Lager kein fühlbares Spiel haben sollte.

    Gurß
    Kai

  8. hbokel Gast

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Die Ausfallrate ist sicher höher wie "vorher", aber keinesfalls 29 % wie der Artikel vorschlägt.
    Hallo Peter,

    fairerweise sollte man berücksichtigen, dass sich die Aussage in der Zeitschrift ausdrücklich auf die Fehler-Quote bei einem Iron Butt Wettbewerb bezieht. Eine Strecke von 1600 km an einem einzigen Tag ist eine härtere Prüfung als die Sonntags-Ausfahrt zur Eisdiele ;-)

    Gruß
    Heinz
    (der maximal die Hälfte einer Iron-Butt Strecke an einem Tag fährt)

  9. hbokel Gast

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Scrat Beitrag anzeigen
    Bei mir hat es nämlich genau das AXIAL-Lager zerlegt, was sich durch laute Klackergeräusche im Bereich Hinterachse/Kardanwelle bemerkbar machte. Habe das HAG dann komplett überholen lassen.
    Hallo Kai,

    Danke für den Hinweis und die Fotos. Deinen Thread hatte ich tatsächlich übersehen. Also muss man auch beim Axiallager mit Schäden rechnen. Ich frage mich nur, wie lange die BMW-Einkäufer suchen müssen, bis sie Bauteile mit so mieser Qualität auftreiben.

    Gruß
    Heinz

  10. Registriert seit
    16.10.2010
    Beiträge
    323

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von hbokel Beitrag anzeigen
    Hallo Kai,

    Danke für den Hinweis und die Fotos. Deinen Thread hatte ich tatsächlich übersehen. Also muss man auch beim Axiallager mit Schäden rechnen. Ich frage mich nur, wie lange die BMW-Einkäufer suchen müssen, bis sie Bauteile mit so mieser Qualität auftreiben.

    Gruß
    Heinz
    Hallo Heinz,

    die von BMW verwendeten Lager sind nicht von schlechter/minderer Qualität.

    Das Problem besteht darin, das der Halslager / HAG-Eingangslagerungs-Aufbau schon seit den 2V Boxer HAG´s genauso aufgebaut ist.

    Aber Aufgrund der gesteigerten Leistung im Laufe der Jahrzehnte, scheint dieser Aufbau aber überholt zu sein.


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. AX-Lager im/am Kegelrad
    Von Bester1 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.09.2011, 20:27
  2. Frage an die Spezialisten bzw. Bastler
    Von Streetsurfer im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.02.2011, 19:37
  3. Lagerspiel am Hinterrad
    Von kriesten im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.04.2007, 09:53