Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 67

HAG undicht im Urlaub, was tun?

Erstellt von noIR, 12.09.2016, 19:21 Uhr · 66 Antworten · 6.031 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.07.2013
    Beiträge
    38

    Standard

    #31
    Hatte kürzlich das gleiche Thema bei einer Tour im Sauerland.
    Das Problem: Optisch sieht es nicht viel aus. Es tropft aber irgendwann auf die Felge und läuft von da durch die Fliehkraft auf den Reifen. Ich hatte schon einige Ölflecken auf der rechten Reifenflanke. Dadurch habe ich es bei einem Zwischenstop auch erst entdeckt.
    Ebenfalls anwesende Biker haben mir den BMW-Händler in Siegen empfohlen. Das waren von Standort 80 km.
    Dort wurde ich dann schnell dazwischen geschoben. 1 Stunde und 70 Euronen später gings dann weiter.

  2. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.192

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    sagen wir mal so, ich hab die HP ziemlich rangenommen, außerdem waren die Dichtringe ne Zeitlang qualitativ ziemlich scheiße (Aussage des BMW-Mechanikers)

    da war ich beileibe nicht der einzige mit dem Schaden
    Klar geht "rannehmen" mehr aufs Material als gemütliches Cruisen. Aber in 50.000km 4 undichte Simmerringe?
    Ja, vielleicht waren die Teile scheisse. Evtl. hat der Mechaniker ja Recht.


    Bei nem Simmering reicht es ja schon wenn man ihn nicht richtig plan einbaut oder die Welle einen Grat hat. So schrottet man die Dinger auf kürzeste Zeit.



    Naja, ich bin froh dass meine GS die Probleme nicht hat und auch mit 103.000 Kilometer noch dicht ist. Obwohl, solange nur der Dichtring kaputt geht und nicht das ganze HAG sich zerbröselt..... (sicherheitshalber habe ich mir aber die Adresse vom "derBonner" gespeichert. Nur für den Fall, dass hier im Forum die Lichter ausgehen )




    Gruß
    Jochen

  3. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    3.354

    Standard

    #33
    Ja das Rätsel, warum die gleichen Gebrauchsgegenstände bei verschiedenen Usern verschieden lange Haltbarkeiten haben, wird wohl auf ewig ungelöst bleiben

    @ noir
    Wie arbeiten die Jungs in Edinburgh? Vor fast 20 Jahren haben die mal über Nacht den Ersatz für einen defekten "Gear-Leaver" vom Kumpel seiner 100er GS heran geschafft, so dass die Schottland-Tour nach einem ungeplanten, aber kurzem Aufenthalt in der schottischen Hauptstadt fortgeführt werden konnte.

    Gruß Thomas

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    24.957

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von boro Beitrag anzeigen
    Obwohl, solange nur der Dichtring kaputt geht und nicht das ganze HAG sich zerbröselt..... (sicherheitshalber habe ich mir aber die Adresse vom "derBonner" gespeichert. Nur für den Fall, dass hier im Forum die Lichter ausgehen )
    HAG-Lager und auch die Manschette vorne und hinten waren dann nach 50.000km hinüber, da wurde dann auch der Dichtring letztmalig getauscht und ich hatte die Schnauze voll von Kardan.

  5. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    3.830

    Standard

    #35
    Die Dichtungen z.B. beim HAG Öl-Auslass bei der aktuellen LC sind nach wie vor nicht das Gelbe vom Ei, um es mal neutral zu formulieren.

  6. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    4.149

    Standard

    #36
    Ha, Zerberus ist auch wieder von der Kette....

    Jehova, Jehova...

  7. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    736

    Standard

    #37
    Wenn in Schottland eine Reparatur möglich ist, dann machen. Wenn nicht, würde ich bei dem Leckagebild einfach nach Hause fahren. Wenn noch kein Öl an der Felge angekommen ist, ist der Ölverlust gering und hält die 400 km durch. Allerdings solltest du dann sehr moderat fahren, um das HAG nicht über Gebühr zu belasten.

    Auszug aus Powerboxer:
    Das HAG ist, betrachtet aus Sicht der Schmierung, ist das härtest belastete Teil an der Q! Wenn es im heissen Zustand nicht mehr genügend Viskosität/Schmierkraft hat, steigt der Verschleiss blitzartig gen unendlich.
    Je weniger Öl darin ist, desto höher ist dessen Belastung. Nachdem die Füllmenge eher "bescheiden" ist, wird das HAG sehr warm (empfindliche Finger halten die Gehäusetemperatur nicht aus), bei schlechter Distanzierung auch richtig heiss. In ihm werden einige Prozent der Antriebsenergie durch Reibung in Wärme umgewandelt.

  8. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.192

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    HAG-Lager und auch die Manschette vorne und hinten waren dann nach 50.000km hinüber, da wurde dann auch der Dichtring letztmalig getauscht und ich hatte die Schnauze voll von Kardan.
    Das glaube ich gerne. Würde mir genauso gehen.

    Ich bin auch keiner der unbedingt einen Kardan haben muss. Die GS habe ich trotz, nicht wegen, dem Kardan gekauft.


    Gruß
    Jochen

  9. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.643

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von boro Beitrag anzeigen
    Bei nem Simmering reicht es ja schon wenn man ihn nicht richtig plan einbaut oder die Welle einen Grat hat. So schrottet man die Dinger auf kürzeste Zeit.
    genau das ist meine Vermutung. Grundsätzlich hält dieser Dichtring wenn er 1x ersetzt wurde (für die meisten) ewig.

  10. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    6.591

    Standard

    #40
    Es reicht nicht (für die Dauer) einen neuen Simmerring einzusetzen die Welle oder wie man es auch immer nennt worauf er läuft bzw abdichtet sollte auch erneuert werden ,der S.ring fräst quasi eine Nut auf die Träger ein ,dann ist es nur noch eine Frage der zeit bis er wieder undicht wird .

    Gerd schreibt ab und zu mal ,man sollte in nicht ganz einschlagen ok geht auch ....!


 
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was tun ? - hässliche Löcher im Kardangehäuse...
    Von QgelQ im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.05.2014, 19:20
  2. R 1200 GS Fremdkörper im Motoröl! was tun??
    Von Lisabon66 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 29.09.2013, 21:10
  3. Motorrad im Stau – was tun?
    Von michadort im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 22.07.2011, 20:28
  4. Lautsprecher drücken im Helm. Was tun?
    Von AngryC im Forum Zubehör
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.04.2009, 18:32