Ergebnis 1 bis 9 von 9

Haltbarkeit neue, ungefüllte Bosch-Batterie

Erstellt von Frankk F, 12.03.2015, 14:10 Uhr · 8 Antworten · 1.222 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.05.2012
    Beiträge
    58

    Standard Haltbarkeit neue, ungefüllte Bosch-Batterie

    #1
    Über den Winter hatte ich den Eindruck, dass mein Batterie so langsam den Geist aufgibt - sie hängt nicht an einem Ladegerät, ich fahre aber regelmäßig im Winter.

    Daher zum Saisonstart eine neue Bosch Batterie (Flies?) AGM Technologie M6018 besorgt, aber noch nicht eingebaut, ich wollte sie nur da haben, im Falle eines Falles.

    Jetzt habe ich den Eindruck, dass die alte Batterie sich ein wenig berappelt, jedenfalls springt das Motorrad problemlos an. Spannung liegt bei ca. 12,6 V und beim Starten fällt sie auf 9.8-10 V.

    Meine Frage: wie lange hält sich die neue ungefüllte Bosch Batterie - könnte ich sie auch noch 1 oder 2 Saisons liegen lassen? Bin noch nicht dazu gekommen, zu überprüfen, ob sie mit einem Haltbarkeitsdatum versehen ist.


    VG.

  2. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #2
    Alte Batterie weg und neue rein - normalerweise bist Du dann 3-5 Jahre auf der sicheren Seite. Es gibt auch Batterien die 10 Jahre ihren Dienst tun.
    Nur, muss man warten, bis man wegen einer defekten Batterie liegen bleibt ?..... und je älter, umso größer das Risiko.

    Ich schmeiße alle 3, max. 4 Jahre, die Batterie raus - ich habe keine Lust irgendwo in Griechenland, Spanien, Marokko .... wegen einer defekten Batterie liegen zu bleiben. Nur weil ich meine, sie müsste auch 6,7 oder 10 Jahre halten.

    Wenn ich allerdings - so wie manche Kollegen von mir - nur immer in Deutschland/Südtirol unterwegs sein sollte, dann kann man den "Tank" auch mal leer fahren .

    ....... die Batterie der neuen GSA meines Bruders war z. B. nach 1 Jahr kaputt - auf dem Weg nach England - und kostete ihn eine Zwischenübernachtung + Zeit.

    Gruß Kardanfan

  3. Registriert seit
    17.10.2012
    Beiträge
    913

    Standard

    #3
    würde da an deiner stelle auch nicht ewig rum machen... neue batterie und gut ist...

  4. Registriert seit
    18.01.2007
    Beiträge
    772

    Standard

    #4
    Ungefüllt kannst sie Ewig aufheben.
    Meine Originale hat nach 6 Jahren den Geist aufgegeben.
    Ohne vorherige Anzeichen.
    40 km gefahren, Geparkt, 10min Später war sie tot.
    Gottseidank beim Freundlichen.
    Da war ersatz kein Problem.

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #5
    Hi
    Naja, "ewig" würde ich nicht sagen aber zumindest "lange". Die Materialien verändern sich auch dann wenn keine Säure eingefüllt ist ("rosten" = Oberflächenveränderung durch Sauerstoffeinfluss)
    Gilt aber nicht nur bei R1200 sondern generell bei Batterien
    gerd

  6. Registriert seit
    17.07.2013
    Beiträge
    441

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Chris_ Beitrag anzeigen
    ...

    Ohne vorherige Anzeichen.
    40 km gefahren, Geparkt, 10min Später war sie tot.

    Genau so ist es mir auch passiert.
    Deshalb:
    Anzeichen von Schwächeln: alte raus, neue rein.

    Aber wie gesagt:
    Wenn Du trotz Liegenbleiben nicht wirklich liegenbleibst, sondern auch in diesem Fall spätestens nach 2 Stunden wieder zu Hause sein kannst, weil Du

    a) nie weiter weg fährst
    und
    b) Dich vom gelben Engel retten lassen kannst

    dann kannst Du natürlich auch pokern.

    Mir ist ein Tourteilnehmer wegen gestorbener Batterie in Südfrankreich auf dem Trockenen sitzen geblieben.
    Also konnte ich 70 km zur nächsten Motorradwerkstatt fahren, und ihm dort eine neue Batterie besorgen.

    Zeitverlust: 5 Stunden. Ärgerlich.
    Wäre er alleine unterwegs gewesen, wärs für ihn sogar mindestens (!) ne Aktion von einem ganzen Tag gewesen.
    Muss nicht sein.

    Gruß
    Klaus

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #7
    Hi
    Gemäss dieser Logik müsste man aber auch den Anlasser regelmässig wechseln.
    gerd

  8. Registriert seit
    17.07.2013
    Beiträge
    441

    Standard

    #8
    Hi Gerd,
    Du kennst Dich ja gut aus. Wie ist das mit dem Anlasser? Fällt der auch öfter aus? Bzw. hat der auch eine begrenzte Lebensdauer von ca. 5, 6 Jahren oder so?
    Bei meiner 100er PD war das früher mal so. Die hießen glaube ich Valeo.??.. Dann habe ich ein echtes "Eisenteil" -ich glaube aus einer /7- reingebaut. Danach war Ruhe.

    Ist also der Anlasser bei den 12er GS´n auch ein Problem? Und kündigt sich das Problem durch "Schwächeln" an?

    Gruß
    Klaus

  9. Registriert seit
    11.05.2012
    Beiträge
    58

    Standard

    #9
    So, ich glaube jetzt hat die alte Batterie endgültig das Zeitliche gesegnet. Heute nach ca. 3-4 Wochen Stillstand in der Garage angeworfen: sie springt problemlos an. Dann, nach der Fahrt ein paar ganz leichte Macken um wieder anzuspringen

    Dann ein paar mal an und wieder aus versucht, man will ja schließlich wissen wo man dran ist; es wurde immer schwieriger, am Ende ist sogar die LCD Anzeiger beim Starten erlischt! Wenn man dann mal ein paar Minuten wartet springt sie wieder wie nichts an

    Ich werde demnächst mal die Batterie wechseln, mal schauen, wie es sich dann verhält.

    Womit sich das Thema Haltbarkeit neue, ungefüllte Bosch-Batterie wohl auch erledigt hätte.


 

Ähnliche Themen

  1. Neue Batterie geht nicht zu laden.
    Von poldydoc im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.03.2009, 22:17
  2. Neue Batterie Hawker!?
    Von XXL-KUH im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 17.03.2009, 16:16
  3. Neue Batterie ist fällig ...
    Von Matsche1967 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.03.2008, 17:35
  4. Uhr neue Batterie und mehr.
    Von spider1400 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.10.2007, 16:29
  5. schnell mal ne neue batterie
    Von bertl im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.11.2006, 06:57