Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Hat jemand sein Q zurückgegeben "Wandelung"

Erstellt von PATIENT, 11.06.2010, 21:30 Uhr · 16 Antworten · 2.665 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    #11
    Das wird ihm nach den ersten Gesprächen mit BMW und/oder seinem Anwalt auch recht schnell klar werden ... zumal das Ganze anscheinend noch ohne Reparaturversuch läuft.
    Irgenwann will man wegen Fliegen auf der Windschutzscheibe wandeln. Verrückte Welt.

  2. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #12
    Es gibt eine immer größer werdende Anzahl sogenannter "Reuekäufer", womit ich aber keinesfalls sagen will, dass der Themensteller ein solcher Käufer ist. Die Werbung weckt heute bei Käufern die Lust, etwas zu kaufen, was sie eigentlich nicht gebrauchen, bzw. sich nicht leisten können. Dies wird allerdings erst relisiert, wenn die Ware im Haus ist. Der Weiterverkauf der Ware ist dann nur noch unter einem massiven Wertverlust zu Ebay-Preisen (alles für einen Euro ) möglich. Um aus dieser Nummer wieder ohne großen Schaden herauszukommen, bleibt für den Käufer eigentlich nur der Rücktritt vom Kaufvertrag. Dies aber führt zu einem immer härter werdenen Streit zwischen Käufer und Verkäufer, da natürlich auch der Verkäufer weiß, dass die Ware, die er zurücknehmen muss, nicht ansatzweise zu dem Preis weiter zu verkaufen ist, den er dem Käufer erstatten muss. Die Verkäufer wissen auch genau, dass die Ware, die sie dem Käufer gerade noch beim Kauf schmackhaft gemacht haben, häufig nicht den Wert hat, den sie dem Käufer hierfür abnehmen. Kommt es dann zwischen Käufer und Verkäufer zum Streit, ist das Geschrei auf beiden Seiten groß.

    CU
    Jonni

  3. Registriert seit
    08.11.2009
    Beiträge
    43

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Gorgo Beitrag anzeigen
    Warum willst du die Q wandeln, weil nach 3 Monaten das Steuergerät kaputt ist? Finde ich mehr als übertrieben! Das ist ein von Bosch zugekauftes Teil, es wird im Rahmen der Gewährleistung ersetzt und gut. Wo ist da also der Grund für eine Wandelung?
    Eine kurze Antwort "das Vertrauen ist weg".
    Im 2'ten Gang ging diese beim abbiegen aus (schnell Kupplung ..) müßte diese dann von den Straßenbahnschienen wegschieben, das MS hat nichts in den Fehlespeicher geschrieben wo nur ein Zylinder lief.

  4. Registriert seit
    12.07.2006
    Beiträge
    101

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von PATIENT Beitrag anzeigen
    Eine kurze Antwort "das Vertrauen ist weg".
    Im 2'ten Gang ging diese beim abbiegen aus (schnell Kupplung ..) müßte diese dann von den Straßenbahnschienen wegschieben, das MS hat nichts in den Fehlespeicher geschrieben wo nur ein Zylinder lief.
    Ich würde sagen, Nomen est omen und sollte dringend behandelt werden
    Jan

  5. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von PATIENT Beitrag anzeigen
    Eine kurze Antwort "das Vertrauen ist weg".
    Im 2'ten Gang ging diese beim abbiegen aus (schnell Kupplung ..) müßte diese dann von den Straßenbahnschienen wegschieben, das MS hat nichts in den Fehlespeicher geschrieben wo nur ein Zylinder lief.
    Leider kein Grund zum Rücktritt vom Kaufvertrag. Voraussetzung hierfür ist z.B. die erfolglose Nacherfüllung.

    Wenn das Vertrauen weg ist, GS verkaufen und den fi....ellen Schaden als Lehrgeld hinnehmen. Alternativ einen vertrauensvollen Händler suchen und von diesem die GS auf Herz und Nieren prüfen lassen. Wird ein guter Händler mit Sicherheit über Gewährleistung abwickeln können.

    CU
    Jonni

  6. Registriert seit
    08.11.2009
    Beiträge
    43

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von mkmh58 Beitrag anzeigen
    Ich würde sagen, Nomen est omen und sollte dringend behandelt werden
    Jan
    hier ein Auszug aus Wiki Ein Patient (von latein: patiens ‚aushaltend‘, ‚fähig zu ertragen‘; passio: das ‚Leiden')[1] ist eine Person, die an einer Krankheit oder an den Folgen eines Unfalls leidet und deshalb medizinisch behandelt wird.
    Zwischen Arzt und Patient wird ausdrücklich oder mit Aufnahme der Behandlung ein Vertrag geschlossen. Nach diesem schuldet der Arzt nicht einen Erfolg, den er nicht garantieren kann, sondern seine professionellen Bemühungen um die Erhaltung oder Wiederherstellung der Gesundheit oder um die Linderung von Leiden des Patienten.

  7. Registriert seit
    08.11.2009
    Beiträge
    43

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    Leider kein Grund zum Rücktritt vom Kaufvertrag. Voraussetzung hierfür ist z.B. die erfolglose Nacherfüllung.

    Wenn das Vertrauen weg ist, GS verkaufen und den fi....ellen Schaden als Lehrgeld hinnehmen. Alternativ einen vertrauensvollen Händler suchen und von diesem die GS auf Herz und Nieren prüfen lassen. Wird ein guter Händler mit Sicherheit über Gewährleistung abwickeln können.

    CU
    Jonni
    Absolut Richtig, dies ist kein Grund.
    Statistisch gesehen bin ich ein Glückspilz, den so ein MS von Bosch ist das beste was es auf dem Markt gibt (Siemens,Delphi, Hitachi usw.) .
    Schade das es nicht am Samstagabend bei der Ziehung nicht klappt.
    Gut das es gleich nach drei Monaten passiert ist dies ist statistisch optimal den wann schlägt der Blitz zweimal in die gleiche Stelle oder wann bricht man sich den Knochen an der selben Stelle.
    Also alles wird GUT und wir lieben unsere Q und einen schönen Abend


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Können "neue" Bremsbeläge überaltert sein??
    Von yello im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.06.2012, 15:25
  2. Lukaschenko: "Besser Diktator sein als schwul"
    Von AT86 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 08.03.2012, 13:10
  3. welcher "neuer" Endschalldämpfer soll es sein???
    Von 01Freddy_N im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.10.2011, 15:56
  4. Hat jemand Lust? "Trentino 2008"
    Von eulbot im Forum Reise
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.05.2008, 08:16