Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 76

Hat jemand seine TÜ (110 PS) auf 98 PS gedrosselt

Erstellt von smarthornet64, 16.11.2012, 09:23 Uhr · 75 Antworten · 7.296 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.08.2010
    Beiträge
    435

    Standard

    #61
    Zitat Zitat von CS Beitrag anzeigen
    Sorry Jungs, aber ich bin v. 150 PS auf 98 PS gewechselt.
    Fazit:
    Landstraße kein Unterschied
    Autobahn nur an Sonntagen wenn es leer ist
    Rennstrecke, ok, wenn man da keinen Unterschied merken würde wäre wohl was falsch gelaufen

    Es reichen sogar 50 PS.

    Und wenn ich manchen GS-Erbsenzähler am WE überhole meine ich er hätte nicht auf 98 PS gedrosselt, sondern auf 34

    Das deckt sich so mit meiner Erfahrung ! Spätestens am 1 Jan. 2016, wenn hier im Zuge d. Harmonisierung die 100 PS Grenze gefallen ist kann ich das Teil ja wieder in seinen org. Zustand versetzen....od. mir die gesparten Euro´s in den Tank füllen !

  2. CS
    Registriert seit
    21.04.2006
    Beiträge
    533

    Standard

    #62
    das einzige was ich an den 98 PS so richtig scheiße finde; ein Rennen mit nem Porsche hat sich erledigt, aber das hat sich auch mit ner 125 PS GS.

    - - - Aktualisiert - - -

    das einzige was ich an den 98 PS so richtig scheiße finde; ein Rennen mit nem Porsche hat sich erledigt, aber das hat sich auch mit ner 125 PS GS.

  3. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #63
    da wir schon wieder bei den grundsatzdiskussionen angekommen sind (... xyz ps braucht kein mensch ...), möchte ich noch zu bedenken geben, dass die leistung von der wir hier sprechen für die meisten auf der landstrasse ziemlich unwichtig ist.
    was mich aber dazu treibt ein "leistungsstarkes" motorrad zu fahren, ist die souveränität, die ein solcher motor bei moderaten drehzahlen bietet.

    im allgemeinen nutze ich vermutlich selten mehr als 80ps.
    das sind aber nicht die 80ps, die eine F700/800 etwa als maximum bei 8000/min leistet, sondern die 80ps, die mein boxer bei um 5000/min locker aus dem ärmel schüttelt.
    der rest an mehrleistung ist dann eher abfallprodukt.
    beschneiden würde ich die maximale leistung nur dann, wenn auch wirklich nur obenrum weniger da ist und der druck in der mitte voll vorhanden bleibt.

    schade, dass die MT01 keinen kardan hat ...

  4. CS
    Registriert seit
    21.04.2006
    Beiträge
    533

    Standard

    #64
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    das sind aber nicht die 80ps, die eine F700/800 etwa als maximum bei 8000/min leistet, sondern die 80ps, die mein boxer bei um 5000/min locker aus dem ärmel schüttelt.
    Hubraum ist durch nichts zu ersetzen

  5. Registriert seit
    03.08.2010
    Beiträge
    435

    Standard

    #65
    Im März hole ich den Boxer aus Bayern u. stell ihn zum Freundlichen hier, sind etwa 450 km. Dort wird er dann für F. homologenisiert. Werde anschließend mal meinen subjektiven Eindruck zum Besten geben...vorher/nachher....aber groß wird d. Unterschied nicht sein.

  6. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #66
    Sorry, grad auf der Landstrasse braucht man jedes PS;-)

    Nein, nicht um auf 245km/h zu beschleunigen.....

    Aber ob ein Überhovorgang auf 200 Meter funktioniert oder man braucht 300 Meter

    Genau dann wird die Milch zur Sahne

    Gruß
    Berthold

  7. Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    329

    Standard

    #67
    die in den Papieren eingetragenen Unterschiede liegen bei 215 - 207 Km/h und 81 - 72 kW.Gedrosselt wird ja nur durch den Gasanschlag.Leistungsmäßig spüre ich keinen Unterschied , weil das gute Drehmoment im unteren und mittleren Drehzahlbereich erhalten bleibt.Mag aber sein , dass die Endgeschwindigkeit nicht so hoch ist.Gruß Hannes

  8. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #68
    Zitat Zitat von Hannes Beitrag anzeigen
    ... Gedrosselt wird ja nur durch den Gasanschlag.Leistungsmäßig spüre ich keinen Unterschied , weil das gute Drehmoment im unteren und mittleren Drehzahlbereich erhalten bleibt ...
    wundert mich schon etwas ...
    du kannst ja niemals vollgas geben.

    was nicht heissen soll, dass dein gefühl falsch ist.

  9. Registriert seit
    19.07.2010
    Beiträge
    664

    Standard

    #69
    Ich hatte meine R 1200 GS auf 98 PS gedrosselt, da somit die Versicherung um ca. 400 EUR im Jahr billiger war. Leistungstechnisch hat man das eigentlich weniger gespürt. Was sind denn schon 12 PS *hust*. Von der Versicherung her haben sich die 98 PS vollkommen rendiert.

    Meine neue R 1200 GS Adventure habe Ich jedoch nicht Drosseln lassen, da Ich diese beid er BMW Top Cover versichert habe für 490, EUR im Jahr (März bis Oktober) und mit Teilkasko Ohne und Vollkasko mit 1000,00 EUR Selbstbeteiligung.

    Mit freundlichen Grüßen
    Bernde_DGF

  10. Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    329

    Standard

    #70
    ja stimmt schon Larsi -vermtl. merke ich es nicht weil man die Gänge kaum ausdrehen muss und schon mit geringerer Drehzahlen guten Kraftansatz für den nächsten Gang hat.


 
Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hat schon jemand seine 1200er mit den LED Blinkern nachgerüstet?
    Von dickinson224 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 08.11.2008, 17:17
  2. Wer seine HP2 ...
    Von dominotec im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 10.06.2008, 16:08
  3. BMW hat seine Hausaufgaben gemacht!
    Von Peter im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.09.2006, 09:42
  4. 4000 gedrosselt
    Von MICA im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.04.2006, 18:15
  5. Unterschied F650 GS gedrosselt - entdrosslt
    Von Zunge im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.07.2005, 10:24