Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 52

Hatte einen Schutzengel, Bremssattel fehlt

Erstellt von Michael Braner, 26.05.2009, 20:15 Uhr · 51 Antworten · 11.292 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.04.2005
    Beiträge
    175

    Standard

    #11
    Die Gewindebohrungen der Bremssattelbefestigung haben kein Gewinde mehr. Sehen nur auf den ersten Blick i.O. aus.
    Keine Ahnung wie es die rausreißen kann, Schrauben habe ich leider nicht mehr gefunden. Werd vielleicht morgen noch mal schauen, hatte Da heute nicht wirklich Nerven dazu.
    Ich Denke wenn ich nur etwas schneller oder in schräglage gewesen währe, hätte mein Tag heute anders ausgesehen.

    Über irgendwelche Ursachen möchte ich mich nicht äusern bis eine Stellungsnahme aus München da ist, bitte versteht das.

    Muss das erst mal verdauen,

    Gruß Michael

  2. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Berte Beitrag anzeigen
    ...
    Auf dem Bild sieht es aus, als wären die Befestigungsschrauben der Sattelbefestigung herausgeschraubt, täuscht das?

    Mich würde interessieren, was nachgegeben hat, hat es die Schrauben abgeschert? Die Sattelaufnahme sieht heil aus.
    ...
    Ein Abscheren halte ich für unmöglich.

  3. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.859

    Standard

    #13
    Zerbröseln in so einem Fall auch die Gußräder, oder halten die einen abfallenden Bremssattel aus?

    Bin ich mit meinen Rädern auf der "sicheren" Seite?

    Fragender Martin

  4. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Totti71 Beitrag anzeigen
    Da kommt mir sofort dieser Thead in Erinnerung...
    Ähnliches Schadensbild was aber in dem Fall zu nem Bösen Unfall geführt hat.

    Ein merkwürdiger Unfall
    wie hielt mir noch jemand in diesem thread entgegen? Ein gelöster Bremssattel durchschlägt die Speichen nicht.

  5. Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    660

    Standard Reisebericht?

    #15
    Ich habe vor 3-6 Monaten im Internet einen Reisebericht gelesen, ich glaube es war eine Südamerika-Tour, dort ist dem Fahrer ähnliches passiert -Sattel abgerissen und ein paar Folgeschäden, die Speichen blieben aber ganz.

    Leider finde ich das nicht mehr, kennt jemand anderes evtl. auch diesen Bericht?

    Gruß Bert

  6. Registriert seit
    05.05.2009
    Beiträge
    35

    Standard

    #16
    Hi Martin,

    Gussfelgen sind in diesem Fall stabiler, was aber auch zuf Folge haben kann daß das Hinterrad komplett blockiert.
    Von sicherer Seite würde ich in keinem Fall sprechen.

    Mir wäre es lieber ein paar Speichen zu verlieren und mit viel Glück und den Notlaufeigenschaften des beschädigten Rades *irgendwie* zum Stillstand zu kommen, als ne Hinterradgeführte Vollbremsung zu machen.


    Grüße,

    Gerry

    Zitat Zitat von MartinH Beitrag anzeigen
    Zerbröseln in so einem Fall auch die Gußräder, oder halten die einen abfallenden Bremssattel aus?

    Bin ich mit meinen Rädern auf der "sicheren" Seite?

    Fragender Martin

  7. Registriert seit
    09.06.2008
    Beiträge
    1.080

    Standard

    #17
    sei froh, das es Dir gut geht.

    zumindest kannste dir nun das wechseln der BB hinten ersparen , wo kein bremssattel, da kein wechsel nötig

  8. Registriert seit
    30.03.2006
    Beiträge
    278

    Standard

    #18
    Erst mal herzlichen Glückwunsch zu Deinem fitten Schutzengel!!

    Ich gehöre hier im Forum gewiss nicht zu den Trägern der "blau-weißen" Brillen, dennoch stellt sich mir die gleiche Frage wie Baumbart:

    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Wer hat denn zuletzt am Hinterrad rumgeschraubt?! Manche Reifenwexler wissen nicht, dass man den Bremssattel NICHT abbauen muss um das Hinterrad auszubauen, musste ich auch schon 2 'Profis' drauf hinweisen.
    Wenn es wirklich auszuschließen ist das jemand, warum auch immer, die Schrauben zu fest (Gewinde angerissen) oder zu lose angezogen hat dann muss wirklich recherchiert werden wie sowas passieren kann. Materialfehler z.B.?

    Gruß Christian

  9. Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    660

    Standard

    #19
    Also wenn ich mir die Bilder angucke, sieht das ja fast wie Sabotage aus ..., eigenartig. Vielleich sind die Gewinde völlig überdreht worden, dann sind die Schrauben während der Fahrt rausgefallen?

    Gruß Bert

  10. Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    222

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Michael Braner Beitrag anzeigen
    Nochmal
    Erstmal Glückwunsch zum neuen Geburtstag, hätte böse enden können.
    Auf den Bildern sieht es aus,
    als ob erst die Bremsbeläge erneuert worden wären??
    Ich hoffe jetzt mal nicht, das hierzu jemand den Bremssattel abgebaut und die Schrauben hinterher nicht mit Loctite mittelfest gesichert hat.
    In jedem Fall ist es sicher nicht verkehrt, mal seine Befestigungsschauben zu kontrollieren. Ganz Vorsichtige sollten die rausschrauben,
    mit Loctite mittelfest vorne am Gewinde versehen
    und mit dem richtigen Drehmoment wieder anziehen.
    Dann passiert das nicht mehr.


 
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Alpengeil oder Gott hatte einen guten Tag als er dies erschuf
    Von V-Twin-Maniac im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 12.10.2011, 14:54
  2. Schutzengel
    Von MonsterQTreiber im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.05.2011, 15:53
  3. Schutzengel gibts wirklich .....
    Von Eveline im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 04.05.2010, 12:36
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.03.2009, 10:23
  5. Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 09.12.2008, 11:33