Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Hawker Gel Batterie

Erstellt von C.H.M., 28.10.2007, 12:48 Uhr · 16 Antworten · 4.496 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #11
    Hi
    Die R1200 hat in Serie eine 13Ah Batterie. Gegen die wirkt Deine 28Ah wie ein Swimmingpoll gegen ein Handwaschbecken. Mit Blei/Zinn möchte ich nichts andeuten sondern feststellen, dass die HAWKER auf einer ganz anderen Technik basiert als die Panasonic und zudem keine Gel Batterie ist
    Schlicht und ergreifend vergleichst Du Äpfel mit Birnen und hilfst niemandem weil Deinen gerühmte Panasonic bei den 1200ern bestenfalls auf dem Gepäckträger Platz finden würde
    gerd

  2. Dao
    Registriert seit
    28.09.2007
    Beiträge
    361

    Standard

    #12
    woraus geht hervor das die Panasonic keine Gel Batterie ist?
    Warum haben die beiden Moppeds so unterschiedliche große Batterien.
    Die Panasonic versieht ihren Dienst bisher sehr gut, in meiner R100GS.

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #13
    Hi
    Willst Du nicht?
    Die Hawker ist keine Gel Batterie sondern eine AGM. Aber das stand weiter oben auch schon mal.
    Warum Deine 100GS einer derart grosse oder besser gesagt die 1200 eine derart kleine Batterie hat solltest Du den Hersteller /Konstrukteur fragen und es ansonsten halt einfach zu Kenntnis nehmen. Vielleicht dachte irgendwer es sein kein Elektromopped sondern ein Benziner (und hat vergessen dass das Miniaturding auch mal im Winter einen Anlasser bewegen muss)
    gerd

  4. Dao
    Registriert seit
    28.09.2007
    Beiträge
    361

    Reden Batterie wird alle

    #14
    Hallo Gerd,
    du wirst doch nicht leicht unter Strom stehen bei der ganzen Stromfragerei meinerseits .
    Verstand die einzelnen Zusammenhänge erstmal nicht ganz habe mich auf deiner powerboxer mal ein bisschen umgesehen und verstehe jetzt einiges besser.
    aus powerboxer
    alte' Blei-Säure-Akkus enthalten Blei- bzw. Bleioxyd-Elektroden und verdünnte Schwefelsäure als Elektrolyt. Damit die Platten stabiler werden ist Antimon beigemischt. Wenn dieser Akkutyp voll geladen ist weiss er nicht was er mit der Ladespannung anstellen soll und betreibt (aus Zeitvertreib?) mit dem vorhandenen Wasser Elektrolyse. Es wird in Sauerstoff und Wasserstoff aufgespaltet. Beides entweicht, da die Diffusionsrate zur jeweils anderen Elektrode viel zu klein ist (die Batterie "gast“); deshalb muss von Zeit zu Zeit destilliertes Wasser nachgefüllt werden.

    ' wartungsfreie' Akkus

    "Gel' Akkus
    funktionieren im Prinzip genau gleich, allerdings wird die Säure durch Zusatz von Kieselgur geliert - daher der Name. Vorteil ist, dass durch das teilweise Trocknen des Gels Mikrorisse entstehen die den Gasaustausch zwischen den Elektroden verbessern. Die Gase 'rekombinieren' wieder zu Wasser, zumindest zum grössten Teil. Über die Akku-Lebensdauer (ausgelegt aufca. 3-5 Jahre) muss und kann deshalb kein Wasser nachgefüllt werden. Um die Lebensdauer weiter zu erhöhen wird den Elektroden meistens Kalzium oder andere Stoffe in kleinen Mengen zugefügt.

    AGM“- Akkus sind die Dritten im Bunde. Der prinzipielle Aufbau ist identisch, allerdings wird hier anstelle von Kieselgur ein Microflies aus Glasfasern verwendet (Absorbant Glass Matt, AGM). Vorteil: bessere mechanische Stabilität und kein Auslaufen im Falle eines Unfalles. Wartungsfrei sind die GEL-Teile aber auch.

    Hawker Odyssey Akkus benutzen ebenfalls die AGM Technik, als Elektroden aber nicht Blei-Bleioxyd sondern eine patentierte Blei-Zinn-Mischung (pure lead tin electrodes). Durch den anderen Elektrodenwerkstoff wird die Gasrekombination verbessert und der Innenwiderstand des Akkus gesenkt (höherer Kurzschluss-Strom). Die Spannung steigt pro Zelle geringfügig und bei hoher Stromentnahme knickt sie nicht so schnell ein.

    Da lese ich heraus, dass HAWKER ein Patent auf das Elektrodenmaterial hat. Im Umkehrschluss heisst das für mich, dass entweder jemand eine Batterie nach diesem System in Lizenz baut oder es keinen zweiten Hersteller von den Dingern gibt.

    ABER: HAWKER ist nicht gleich HAWKER
    Z.B. HAWKER ‚Evolution’ ist eine Gel- Ausführung für Stapler etc.
    Interessant fande ich die Belastungstests mit Batterien, wo in der Preis Leistungs Spanne für mich die HG Batterien ganz gut abgeschnitten haben.

    FB FTX 14-BS > 80 > Pb,wf > 12/12 > 280 > 7,5 > 60 > HG
    GS GT 12B-4 > 87 > Pb,gel 12/10 > 200 > 7,6 > 80 > HG

  5. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.314

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Dao Beitrag anzeigen
    Die Panasonic versieht ihren Dienst bisher sehr gut, in meiner R100GS.
    Hallo Dao,

    da meine Elektrikprobleme wohl darauf hindeuten, daß mein Akku wohl doch mal wieder platt ist und auf Grund der zu seltenen Nutzung (bin aber dabei, daß zu ändern ) und nicht angepaßter Pflege erneuert werden muß, stellt sich auch mir (mal wieder) die Frage, was ich mir denn diesmal zulege...

    Hatte zuletzt auch 'ne kleine Panasonic mit 18 oder 20 Ampere drin, aber die hat's auch nicht überlebt. Wobei ich zu lesen geglaubt hatte, daß die Teile keine Probs mit 'ner Tiefentladung haben (kann aber auch sein, daß ich mich nicht genug eingelesen habe...)

    Auch wenn die Hawker sehr gut ist, so fehlt mir doch der Wille, so viel Knete dafür auszugeben.

    Wie lange hat sich denn die Panasonic bei Dir mittlerweile bewährt?

  6. Dao
    Registriert seit
    28.09.2007
    Beiträge
    361

    Standard

    #16
    Hi Quallentier,
    wie vorher schon erwähnt, mit einem Langzeittest kann ich nicht dienen. Die Panasonic fahre ich seit diesem Frühjahr in meiner 100GS. Sie springt auch nach längeren Stehen, Stehen in Kälte und Nässe (in der Arbeit) sehr gut an. Was vorher nicht der Fall war.

  7. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.314

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Dao Beitrag anzeigen
    Sie springt auch nach längeren Stehen, Stehen in Kälte und Nässe (in der Arbeit) sehr gut an. Was vorher nicht der Fall war.
    Aber Dao,

    das liest sich doch schon mal sehr gut . Der Preis ist auch noch im erträglichen Rahmen, dann werde ich das Teil wohl mal antesten...


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Hawker PC 680 Batterie NEU
    Von dunerider im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.09.2010, 14:18
  2. Hawker Batterie-Klopper
    Von particular im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 13.04.2010, 23:30
  3. Hawker Batterie welche??
    Von supermotorene im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.02.2010, 09:45
  4. Neue Batterie Hawker!?
    Von XXL-KUH im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 17.03.2009, 16:16
  5. Batterie Hawker
    Von Jörg66 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.10.2007, 19:20