Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29

Hebeleien kürzen ?

Erstellt von q55, 19.05.2010, 10:29 Uhr · 28 Antworten · 3.805 Aufrufe

  1. Freiburger Gast

    Standard

    #21
    Ich versteh die Zweifingerstory auch nicht so ganz...

    ... ich brems ganz grundsätzlich nur mit zwei Fingern (wenn ich nicht nur mit einem bremse)!
    Hab den Wunderlich Hebel entsprechend eingestellt.
    Im Gegenteil, ich hab mit zwei Fingern ein viel besseres Gefühl, weil ich mit dem zwei verbleibenden Fingern den Lenker noch richtig in der Hand habe.

    Genau das gleiche bei der Kupplung, hier hab ich aber den Verlängerungshebel abgeschraubt. So kann man ich entspannt mit zwei Fingern und schleifender Kupplung und den Lenker am Anschlag losfahren und eine Asphaltstufe am Parkplatz ist mir wurscht, da ich an der Kupplungseite den Lenker auch noch richtig in der Hand habe. Wenn ich alle 4 Finger an der Kupplung hab, hab ich auch hier den Lenker nicht mehr richtig in der Hand und beim ersten Holperer wirds lustig für die Zuschauer.

    Beim Sicherheitstraining wird aber auch oft erzählt, dass man in engen Kurven vorne nicht bremsen darf...
    gerade dann ist die Vorderbremse für mich die einzig Entscheidende! Die Fußbremse ist mir da viel zu indirekt und gefühllos. Ich spiel bei einem solchen Sicherheitstraining regelmäßig den Vorturner und bekomm das dem Instruktor irgendwie nicht vermittelt. Kreise am Lenkanschlag fahr ich grundsätzlich immer und ausschließlich mit der Vorderbremse...
    Man darf dann allerdings schon dosieren, wenn man hirnlos reinlangt liegt man schneller als man gucken kann.

    Solche Geschichten kommen von den alten Trommelbremsern, die noch nicht wahrhaben wollen, dass so eine moderne Scheibe nicht die volle Hand braucht und man dann trotzdem dosieren kann.

    Gruß, Freiburger

  2. cab
    Registriert seit
    25.10.2007
    Beiträge
    661

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von q55 Beitrag anzeigen
    stimmt, aber was ich mir in 17 jahren renne angewöhnt habe, krieg ich nimmer weg und mir bringen die 2 finger die ständig an der bremse sind entscheidende meter.

    in sicherheitstrainings und fahrschulen wird es gepredigt:

    man soll eigentlich mit allen vieren bremsen. zum einen um nicht die restlichen fingerchen bei nem crash einzuklemmen und wegen dem gefühl.

    aber das ist so wie beim hinten (ohne ABS) mitbremsen, es tun nur die anfänger und die könner, alle anderen dazwischen sollten es lassen.

    aus diesem grund brauch ich ja kürzere, damit ich mir nichts einklemme.

    i.d.S.
    Q
    moin,

    nicht nur auf der renne bringen die 2 "ständigen finger" entscheidende meter.
    bis du im fall der fälle mit der kompletten hand umgreifen kannst,
    hat`s evtl. schon gekracht.
    und 2 finger reichen allemal, um die q in jeder lebenslage bis tief in`s abs zu bremsen.
    gilt übrigens auch für die kupplung.
    mal schnell ausgekuppelt verkürzt ja ebenfalls den bremsweg.
    ausserdem hat man so noch je 2 für evtl. nötige ausweichmanöver fest am griff.
    aber jeder so, wie er mag.
    oder die herren fahrschullehrer es wünschen
    aber zurück zum thema :
    die hebel vom wundersamen kannst du wirklich gut auf 2 finger einstellen.
    ich kann sie dir jedenfalls empfehlen.

  3. Registriert seit
    02.07.2009
    Beiträge
    93

    Standard

    #23
    Hallöchen,

    habe am WE die Variolever bekommen und gleich montiert.
    Bisschen fummelig, aber bei weitem nicht unmöglich.
    Die folgende Ausfahrt war sehr angenehm, bisschen gewöhnungbedürftig, aber sehr nett. Hab mir die Titan/Blau version bestellt, aber man sieht es ja fast nicht, dank der Handprotektoren.

    Danke für die Empfehlung hier.

    Grüße
    Oli

  4. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.526

    Standard

    #24
    Ich halte die Zwei-Finger-Methode bei den Serienhebeln für gefährlich!
    Ich vermute, dass mit den "2 Fingern" Zeige- und Mittelfinger gemeint sind.
    Ring- und Kleiner Finger sind bei den Standardhebeln dann im Weg und blockieren!

    Ob und wie weit man die verkürzten Hebel so einstellen kann, dass man den Hebel nicht auf die "fest am Lenker" (ist auch völliger Quatsch!!!!) liegenden auflegt, weiß ich nicht, da ich bisher keine Notwendigkeit sah, so viel Geld für die Optik auszugeben, insbesondere da man die wie schon geschrieben, wegen den Protektoren ja gar nicht sieht.

  5. cab
    Registriert seit
    25.10.2007
    Beiträge
    661

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Hansemann Beitrag anzeigen
    Ich halte die Zwei-Finger-Methode bei den Serienhebeln für gefährlich!
    Ich vermute, dass mit den "2 Fingern" Zeige- und Mittelfinger gemeint sind.
    Ring- und Kleiner Finger sind bei den Standardhebeln dann im Weg und blockieren!

    Ob und wie weit man die verkürzten Hebel so einstellen kann, dass man den Hebel nicht auf die "fest am Lenker" (ist auch völliger Quatsch!!!!) liegenden auflegt, weiß ich nicht, da ich bisher keine Notwendigkeit sah, so viel Geld für die Optik auszugeben, insbesondere da man die wie schon geschrieben, wegen den Protektoren ja gar nicht sieht.
    ...sieht halt jeder anders...
    komme grad aus hechlingen zurück.
    das erste, was der instructor sagte:
    2 finger auf kupplung und bremse.
    dies wurde während des gesammten trainings ständig hervorgehoben und kontrolliert.
    eingeklemmt hab ich mir garnichts.
    und erzähl mal nicht, mit beiden händen komplett über den hebeln könne man besser evtl. nötige manöver ausführen.
    die sind mal ruck zuck abgerutscht
    und 2 finger am lenker geben immer noch mehr halt, als gar keiner.
    was ist daran bitte völliger quatsch ?

  6. Freiburger Gast

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von Hansemann Beitrag anzeigen
    Ich halte die Zwei-Finger-Methode bei den Serienhebeln für gefährlich!
    Ich vermute, dass mit den "2 Fingern" Zeige- und Mittelfinger gemeint sind.
    Ring- und Kleiner Finger sind bei den Standardhebeln dann im Weg und blockieren!

    Ob und wie weit man die verkürzten Hebel so einstellen kann, dass man den Hebel nicht auf die "fest am Lenker" (ist auch völliger Quatsch!!!!) liegenden auflegt, weiß ich nicht, da ich bisher keine Notwendigkeit sah, so viel Geld für die Optik auszugeben, insbesondere da man die wie schon geschrieben, wegen den Protektoren ja gar nicht sieht.
    Da ist schon was dran!

    Bei mehr wie einer "Anpassungsbremsung" können die Finger dem Serienhebel schon im Weg sein. Hatte gestern so einen Moment: hab dank auf dem (kurzen) Hebel liegendem Zeigefinger und ABS das eigene Pennen zwar nicht mehr kaschieren können, aber gerumpelt hat es auch nicht. Wenn ich hätte umgreifen müssen hätte es das recht gründlich...

    Ich Hechlingen macht man keine Vollbremsungen in dem Bereich (zumindest keine auf Asphlat aus 80...), da geht das alles auch wunderbar mit den Serienhebeln.

    Kupplung schleifen lassen geht mit zwei Fingern immer, weniger Krachen beim 1. einlegen tut es aber mit einem kurzen und ganz durchgezogenem Hebel (oder mit langem Hebel und 4 Fingern, aber das wäre ein anderer Fred)

    Gruß, Freiburger

  7. Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    58

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von cab Beitrag anzeigen
    .....
    und 2 finger am lenker geben immer noch mehr halt, als gar keiner.
    was ist daran bitte völliger quatsch ?
    Komisch, versteh gar nicht, worum es geht. Habt Ihr alle keine Daumen oder was?

    Ich bremse und kupple auch mit 4 Fingern, weil mir bei 2 Fingern immer die restlichen im Weg sind und ich nicht voll zupacken kann. Ausserdem ist ja wohl die Hebelwirkung von Ring- und kleinem Finger größer, weil sie weiter aussen anpacken, oder?

    Die Lenker liegen dann recht sicher in der Beuge zwischen Daumen und Zeigefinger und ich habe nicht das Gefühl, daß ich dadurch auch nur 1 Jota Kontrolle verliere.
    Wenn man das hier so liest, könnte man meinen, manche haben keine Daumen und verlieren dann völlig den Kontakt mit dem Lenker.

    Soll doch jeder bremsen und kuppeln wie er es für richtig und angenehm hält. Die minimalen Vorteile, die 2 gegenüber 4 Fingern haben, bemerken doch 90% der Fahrer gar nicht im Alltag. Geschweige denn, dass sie es brauchen. Vielleicht auf der Renne, mag sein.

    Das Ganze hat was von dem Streit, welches die "richtige" Handhaltung am Steuer eines Autos ist: 15 vor 12, 10 vor 2, viertel nach 12, 10 nach 10...

    Richtig ist die Haltung, die der Fahrsituation und dem Fahrer entsprechend zu einer angemessen und optimalen Brems- und Kupplungshandlung führt.

    Bikergruss Fb.

  8. cab
    Registriert seit
    25.10.2007
    Beiträge
    661

    Standard

    #28
    ...ich denke, der verfasser des freds hält sich mittlerweile den bauch
    vor lachen ob dieser unendlichen weisheiten.
    zumal sich kaum eine antwort mit seiner eigentlichen frage befasst.
    ich mach hier auch zu.
    danke für die erweiterung meines wissens.

  9. q55
    Registriert seit
    06.11.2005
    Beiträge
    345

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von cab Beitrag anzeigen
    ...ich denke, der verfasser des freds hält sich mittlerweile den bauch
    vor lachen ob dieser unendlichen weisheiten.
    zumal sich kaum eine antwort mit seiner eigentlichen frage befasst.
    ich mach hier auch zu.
    danke für die erweiterung meines wissens.



    stimmt


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Kotflügel kürzen?????
    Von Einarmboxer im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.03.2011, 19:13
  2. nette Hebeleien entdeckt.
    Von Schlonz im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 22.01.2010, 15:38
  3. Suche kurze Hebeleien F 650 GS Dakar
    Von No666 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.01.2010, 03:13
  4. Kurze Hebeleien 12 GS, wer weiß wo?
    Von No666 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.06.2008, 09:13
  5. Windschild kürzen
    Von mike58 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.08.2006, 11:04