Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 41

Herunterschalten bergab nur noch mit Zwischengas?

Erstellt von Moertel, 17.04.2013, 17:49 Uhr · 40 Antworten · 4.242 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    7.458

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von palmstrollo Beitrag anzeigen
    Mein Tip geht eher in Baumbart's Richtung: nicht korrekt trennende/ öffnende Kupplung.
    Das ist auch möglich - wäre der nächste Schritt. Vielleicht Öl auf der Reibscheibe, etc.

    Oder Kupplung entlüften.

    Ich vermute, dass das Öl im Getriebe nicht mehr gewechselt wurde, seit dem "der Schrauber" an dem Moped arbeitet .......

    Na ja - ich hoffe wir hören von den weiteren Maßnahmen.

  2. Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    581

    Standard

    #12
    Hallo Moertel,

    ja, lass erstmal die günstigen Dinge zuerst machen. Vermutlich liegt es aber nicht daran. Es kann wohl auch zu Problemen mit der Getriebeeingangswelle (nicht richtig gefettet ab Werk?) kommen. Aber das wäre orakeln.
    Falls die einfach zu machenden "Wartungsarbeiten" nix bringen, wirst du wohl oder übel über den Ausbau des Getriebes bei einem versierten BMW-Schrauber nachdenken müssen, der dann auf Ursachenforschung geht und dein Getriebe (oder was auch immer) repariert oder die Welle schmiert.
    Trennt denn deine Kupplung sauber?
    Ggf. hier mal suchen: www.boxer-forum.de In der Rubrik 4-Ventil-Technik - 2. Generation gibt es Beiträge zu den Themen "Probleme beim Runterschalten" oder "Getriebeeingangswelle". Evtl. ist es das Problem (leider kann man die Beiträge nicht direkt verlinken, aber die Suchfunktion müsste es hergeben).

    Gruß

    Martin

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #13
    Hi
    Kann es sein, dass Du nach dem Auskuppeln erst mal einen Kaffee trinkst und erst dann den Schalthebel bedienst?
    Kupplungsprobleme halte ich für unwahrscheinlich, zumal wenn es mit (unsinnigem) Zwischengas funktioniert.
    Zwischengas
    gerd

  4. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #14
    Ich widerspreche dir ungern, aber das "unsinnige" Zwischengas könnte ein Trennen der Kupplung unterstützen und dadurch das Schalten vereinfachen.
    Bei einem korrekt funktionierenden System ist das Zwischengas allerdings wirklich "über".

  5. Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    232

    Standard

    #15
    Kupplung entlüften, wenn es relativ rasch wieder auftritt kann auch Geber-/Nehmerzylinder undicht sein, zumindest für Brembo gibt es Reperatursätze.

  6. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von palmstrollo Beitrag anzeigen
    ....."unsinnige" Zwischengas könnte <- eine nicht zutreffende Vermutung ein Trennen der Kupplung unterstützen.....
    Das einzige, was das Zwischengas beim Moped unterstützt, ist die Gewinnmaximierung der Öl-Multis durch den provozierten Mehrverbrauch.

    Das sinnvolle Zwischengas bei entsprechendem Zwischenkuppeln wird bei unsynchronisierten Getrieben benötigt, um beim Runterschalten die Zwischenwelle zu beschleunigen.

    Beim Hochschalten wird ausschließlich zwischengekuppelt.

    Der geneigte und aufmerksame Leser wird bei Gerds Link in den schematischen Darstellungen (die letzten 3) gesehen haben, daß zwischen den einzelnen Gängen kein Platz für ein Auskuppeln vorhanden ist, sondern die Kupplung zur Zeit des Schaltvorganges ständig gezogen ist. Dem entsprechend verpufft das Zwischengas

    Aber es kann jeder mit seinem Zwischengas machen, was er will. Es gibt ja auch genug Kollegen, die vor der roten Ampel Zwischengas benötigen

  7. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Kann es sein, dass Du nach dem Auskuppeln erst mal einen Kaffee trinkst und erst dann den Schalthebel bedienst?
    ...
    selbst das sollte unerheblich sein, solange das mopped noch rollt.

  8. Baumbart Gast

    Standard

    #18
    Auch wenns O. T. wird - 'Zwischengas' kann sehr wohl sinnvoll sein, wenns beim Runterschalten Hinterradstempeln dämpft. Geht allerdings etwas anders als beim unsynchronisierten Getriebe. Gerade der Boxer hat eine ziemlich wirksame Motorbremse, da quietschtz sogar schon mal beim Runterschalten vor der Ampel.

  9. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von HaJü Beitrag anzeigen
    ...
    Das sinnvolle Zwischengas bei entsprechendem Zwischenkuppeln wird bei unsynchronisierten Getrieben benötigt, um beim Runterschalten die Zwischenwelle zu beschleunigen.
    ...
    Das ist mir klar.
    Bei meiner These ging ich davon aus, dass die Kupplung nicht richtig trennt und sich somit das Getriebe im Schiebebetrieb nicht schalten lässt. Gebe ich nun Zwischengas unterstütze ich dadurch das Trennen der Kupplung, falls z.B. der Kupplungsbelag "klebt".
    Deswegen schrub ich auch, dass das Zwischengas bei einem intakten System "über" ist.

  10. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Moertel Beitrag anzeigen
    Hallo Assindia,

    ok - aber kann dieses Problem wirklich mit dem Getriebeöl zusammenhängen? Das erscheint mir irgendwie zu einfach...
    ausprobieren ! ein getriebeölwechsel kostet kein vermögen.


 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 2012er GS, geht bei Zwischengas aus
    Von marmidesign im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 08.09.2012, 15:14
  2. Seitenständer bergab?
    Von GStatten im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 25.10.2008, 16:44
  3. Richtiges Herunterschalten?
    Von schon50 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.09.2008, 14:53
  4. mit zwischengas schalten?
    Von summit im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.06.2008, 18:36
  5. Zwischengas - Ausgleichsgas
    Von GSCHBE im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 04.02.2008, 13:54