Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 43

Herunterschalten R1200GS Adv tü 2013

Erstellt von ski-gerni, 14.11.2014, 23:03 Uhr · 42 Antworten · 4.220 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    28

    Standard Herunterschalten R1200GS Adv tü 2013

    #1
    Hallo,
    möchte hier einmal Tips bzw. Infos hinsichtlich des Schaltverhaltens Eurer Luft-/Ölgekühlten R1200GS in Erfahrung bringen.

    ich selbst habe bereits mehrere R1200GS gefahren. Alles in allem ist meine jetzige R1200GS adventure, die zu den letzten Luft-/Ölgekühlten gehört schon das optimale Motorrad für mich. Wenn da nicht die fürchterlichen Schläge beim Runterschalten wären (vor allem vom 4. in 3. bzw. 3. in 2.). Das hatte ich bei meinen vorherigen Maschinen nicht. Das hochschalten funktioniert praktisch geräuschlos und sanft. Nur das Herunterschalten ist mir viel zu heftig, so dass ich am liebsten den Gangwechsel vermeiden würde.

    Jetzt habe ich natürlich noch die Möglichkeit, diesen Mangel bei der bevorstehenden 10000 er Inspektion anzuzeigen. Aber mich interessieren auch Eure Erfahrungen.
    Gibt es in Euren Kreisen jemand mit ähnlichen Problemen bzw. jemanden, bei dem diesbezüglich das Defizit durch die BMW Werkstatt behoben wurde?

    Würde mich über guten Rat und Infos sehr freuen....

  2. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.108

    Standard

    #2
    Könnte sein das dein Nehmerzylinder oder die Leitung etwas undicht ist , das bekommst Du zB so raus wenn Du die Kupplung mehrmals betätigst (Pumpen ) ,wenn sich der Druck aufbaut liegt ein Defekt = Undichtigkeiten vor .

  3. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.766

    Standard

    #3
    Hallo
    Hatte vorher eine 1150GSA,bei meiner 1200 GSA hatte ich am Anfang auch das Gefühl das beim Runterschalten eine lautere Geräuschkulisse vorliegt.Ich bin mir ziemlich sicher das dies am deutlich besseren Windschutz der 12er GSA liegt mit hohem breiten Windschild und Flaps,wo dahinter selbst bei 130 nirgends am Oberkörper Winddruck anliegt,in Verbindung mit einem Endurohelm höre ich jegliche Geräusche deutlicher wie beim Vorgängermodell da die fehlenden Turbulenzen den Schall weniger zerstreuen.Verstärkt wird dieser Effekt durch zu spätes zurückschalten mehrerer Gänge bei niedrigen Drehzahlen:alles in Ordnung.
    Gruss
    voyager

  4. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.108

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von voyager Beitrag anzeigen
    Hallo
    Hatte vorher eine 1150GSA,bei meiner 1200 GSA hatte ich am Anfang auch das Gefühl das beim Runterschalten eine lautere Geräuschkulisse vorliegt.Ich bin mir ziemlich sicher das dies am deutlich besseren Windschutz der 12er GSA liegt mit hohem breiten Windschild und Flaps,wo dahinter selbst bei 130 nirgends am Oberkörper Winddruck anliegt,in Verbindung mit einem Endurohelm höre ich jegliche Geräusche deutlicher wie beim Vorgängermodell da die fehlenden Turbulenzen den Schall weniger zerstreuen.Verstärkt wird dieser Effekt durch zu spätes zurückschalten mehrerer Gänge bei niedrigen Drehzahlen:alles in Ordnung.
    Gruss
    voyager
    Genau den Effekt Mi den Geräuschen hatte ich beim Wechsel Megamoto auf die Adventure aber krachen sollte da nix und weich reingehen sollte die Gänge auch ,wenn alles in Ordnung ist bzw die Kupplung richtig trennt.

  5. Registriert seit
    27.07.2013
    Beiträge
    223

    Standard

    #5
    Moin,

    ich ich habe eine 2010er GS, die sich VIEL leiser schaltet als meine 2012er. Der Händler kann sich keinen Rein darauf machen.
    Gruß
    Mathias

  6. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #6
    Ist an der ADV zufällig dieser Kotflügel von Ilmberger montiert. Wenn ja, dann runter damit, so schön wie das Teil ist, leider ist es ein ungeheurer Klangverstärker. Ohne das Dingen schaltet die GS wieder leise. Hab das Teil selber gehabt und konnte den Untersched kaum fassen als ich ihn wieder demontiert habe. Schade eigentlich, weil er für mich ein wirklich feines Teil war.

  7. Registriert seit
    03.08.2010
    Beiträge
    435

    Standard

    #7
    Ist mir nie aufgefallen, weder bei d. "TripleBlack" noch bei d. "90 Jahre-Edition ADV" mit d. ich bis vorhin noch unterwegs war. Die Gänge krachen nicht u. flutschen rein ! Bin zwar eher d. Grobmotorische Typ aber so doch auch wieder nicht und du schreibst ja selber: Das hatte ich bei meinen vorherigen Maschinen nicht.

    Gruß Frank

  8. Registriert seit
    15.01.2010
    Beiträge
    339

    Standard

    #8
    Also bei meiner R1200GS Adv. von 2013 fällt mir da nichts auf. Bin auch schon längere Zeit eine 2005er und einer 2008er gefahren.
    Schaltprobleme hatte ich nie. Weder beim Rauf- noch beim Runterschalten. Fahre pro Jahr etwa 10.000 km.
    Fülle immer ein Vollsynthetisches Getriebeöl ein (75W-90).

    Gruß
    Soran

  9. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    28

    Standard

    #9
    Erst einmal ist es schön, dass so eine angeregte Unterhaltung entstanden ist. Den Ilmberger Kotflügel habe ich nicht, daran liegst schonmal nicht. Gibt's da evtl. Fertigungstolleranzen, auf die so etwas zurückzuführen ist?

  10. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.108

    Standard

    #10
    Probier es doch mal mit einem Gastoss beim Runterschalten ..vll hilft es. Oder einfach mal warten bis nach der Inspection .


 
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche Alu-Koffer rechts und links inklusive Schlösser für die R1200GS ADV bis 2013
    Von ice-bear im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.05.2014, 16:43
  2. Fußrasten HP2 o. R1200GS-Adv. an R1100GS
    Von MP im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.07.2006, 09:38
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.07.2006, 10:32
  4. Neue R1200GS Adv, und nicht nur "Sonnenschein"!!
    Von okr im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 13.06.2006, 19:29
  5. Bilder, Bilder, Bilder: R1200GS ADV
    Von einstein im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 02.11.2005, 13:16