Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 59

Heulgeräusch bei GS Bj. 2007

Erstellt von TomTom-Biker, 10.01.2009, 13:20 Uhr · 58 Antworten · 10.127 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.09.2008
    Beiträge
    13

    Böse Heulton bei 2200 bis 3000 Umdrehungen aus dem unteren Motorbereich

    #41
    Ich denke ich hab die gleichen Probleme mit meiner 1200GS Mod 2007.
    Ich hab dieses Geräusch vom ersten Anlassen mit 0 KM bemerkt.
    Zuerst dachte ich es kommt vom Ansaugrohr oder vom Keilriehmen.
    Es ist ein tieftönendes Heulen extrem bei 2200 Umin und wird weniger bis es bei 3000 Umin dann ganz verschwindet.
    Im Stand bei 2200 Umdrehungen orte ich das Heulen im hinteren unteren Motor-Bereich. Ich vermute dass auch das Vibrieren im Antrieb bei der Drehzahl von daher kommt. Bei leichten Kurvenfahrten bei tempo 40km/h spüre ich ein starkes Vibrieren in den Fussrasten bis sogar die Plastikverkleidung und der Spiegel anfängt zu scheppern. Ich hab in 1 Woche einen Termin bei BMW.
    Wenn das normal ist und in der Toleranz liegt, dann kommt das Scheissding weg. Ich hab die Schnauze voll von rubbelnden Hinterradbremsen, Seitenschlag von 1,4 mm in der hinteren Radfelge, Pfeifen und Scheppern. Und das ist alles Normal und in der Toleranz. Meine Toleranz ist nun fast erreicht. Das Teil kostet 15000 Euro und dann so eine miese Qualittät?
    Was passiert denn damit nach 30 oder 40TKM?
    Wenn das nicht abgestellt wird wird das Ding verkauft und ich hole mir wieder eine Honda. Dort konnte ich so was nach 90000 km nicht feststellen und hatte echt Freude am Fahren.

  2. Registriert seit
    27.05.2007
    Beiträge
    402

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von TomTom-Biker Beitrag anzeigen
    Hallo Leute!

    wir (meine Freundin und ich) haben zwei GS eine 2006er und eine 2007er. Die 2006er ist ok, die 2007er klingt wie eine Sirene beim Beschleunigen von etwa Leerlaufdrehzahl bis ca. 3000 - 4000 U/min. Das Heulen ist deutlich zu vernehmen, also nicht nur so ein wenig, sondern richtig laut. Ich hatte diesbezüglich das Forum schon durchsucht, habe allerdings keinen passenden Beitrag gefunden.

    Anfangs tippte ich als Ursache zunächst auf einen durchrutschenden Zahnriemen der Lichtmaschine, was ja auch irgendwie Sinn macht. Mein Händler hatte dies auch bestätigt und daraufhin den Riemen bei km 10000 auf Garantie gewechselt. Leider ohne Erfolg. Die Antwort war, daß dieses Geräusch normal sei und man daran nichts ändern können. Ich solle froh sein, daß es nicht lauter ist, die hätten schon viel lautere Maschinen auf dem Hof stehen gehabt.

    Mittlerweile sind etwa ein Jahr und ca. 10000 km vergangen und das Heulen ist unverändert immer noch da. Da ich mich weder mit der Antwort meines Freundlichen noch mit dem Geräusch abfinden will, habe ich mich an den technischen Kundendienst in München gewandt. Hier wurde mir nach langer Denkpause mitgeteilt, daß die Ursache für dieses Geräusch durch Schwingungen an der Ausgleichswelle verursacht würde und bekannt sei. Genaugenommen hinge es mit den Paßtoleranzen der Lager der Ausgleichwelle zusammen, sofern diese am oberen oder unteren Limit des Toleranzbereichs liegen? Im Übrigen wären hiervon nur sehr wenige Modelle betroffen und wenn so etwas auftreten würde so läge dies noch innerhalb des tolerierbaren Bereichs.

    Meine Frage nun:
    1. Wer hat vergleichbare Erfahrungen bezüglich Heulgeräuschen bei der GS gemacht (richtig laute)
    2. Gibt es eine wirtschaftlich vertretbare Abhilfemaßnahme

    Bitte keinen Zahnriemenwechsel vorschlagen, der ist es definitiv nicht und es sind auch keine Anschlüsse am Ansaugsystem bei denen der Motor irgendwo Nebenluft zieht. Die Maschine läuft einwandfrei, sie heult halt nur.

    Ich bin mal gespannt auf eure Antworten.

    Gruß
    Thomas
    Hallo Thomas,

    zwei Jahre lang hatte ich außer den normalen BMW- keine ungewöhnlichen Motorgeräusche.
    Am Tag als ich meine Adv. von der 10.000er Inspektion abgeholt habe, hatte ich genau solche, wie von dir beschriebenen. Ich dachte auch schon, man hätte mir einen Turbo eingebaut ;o), dann dachte ich an die Beschreibungen bez. Zahnriemen der Lichtmaschine.
    Als ich am Abend nach Hause gefahren bin, ist mir bei 180 der 6te Gang rausgeflogen. Ab der Stelle hatte ich dann einen zweiten Leerlauf "N".

    Das bisherige Ende vom Lied war "Getriebe defekt" - Getriebeausgangswelle, zwei Läger und ein Zahnrad sind "hi".

    Das hat aber nichts mit der Inspektion zu tun, sagt der , neiiiiin!

  3. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #43
    Na dann prost Mahlzeit!

    Die zwei Jahre sind bei uns jetzt auch rum. Zum Glück haben wir kürzlich eine Anschlußgarantie gemacht. Also fahren und einfach mal schauen was passiert.

    Wir, besser gesagt meine Freundin, hat sich bis auf weiteres mit dem Geräusch jetzt auch abgefunden. Ein zweiter Händler den wir fragten konnte uns leider auch nicht weiterhelfen.

    Aber: die Kiste fährt und das ganz gut und das wird jetzt auch reichllich ausgenutzt.

    Nichtsdestotrotz werde ich bei nächster Gelegenheit mal meinen Händler wegen möglicher Getriebeproblematik nochmal ansprechen.

    Danke für Deine Info

    Gruß
    Thomas

  4. Registriert seit
    29.05.2007
    Beiträge
    24

    Daumen runter Gut das ich nicht alleine da stehe

    #44
    Hallo liebe Q-Treiber,

    ich habe diese Problem erstmalig hier im Forum im Mai 2007 erwähnt. Siehe hier Jaulen und Heulen aus dem Generatorbereich

    Bisher jault und heult die Mühle wie vor ca. 2 Jahren; daran wird sich wohl auch nichts ändern, wie man aus den vorangegangenen Beiträgen entnehmen kann. Mein hat dort auch keine weiteren Erkenntnisse gewonnen.

    Ich hatte zuvor eine R 1200 C; Die Qualitätsprobleme dort waren so erheblich, dass BMW nur den Ausweg sah die Modellreihe komplett einzustellen. Zugegeben haben Sie das natürlich niemals; sondern es mit dem Hubraumwahn der Konkurenz als vorgeschobenen Grund angegeben.

    Im Gegensatz dazu können wir gewiss sein, dass unsere Dicke sicherlich weiterentwicklet wird. An der hinlänglich bekannt zurückgehenden BMW Qualität wird sich, so glaube ich, nicht so schnell etwas ändern.

  5. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #45
    Hallo Schnasi,

    interessant das zu hören und auch den alten Thread zu lesen. Hatte ihn leider vorher nicht gefunden.

    Wie ich sehe, decken sich Deine Symptome, die Lokalisierung aus dem vorderen Motorbereich, die vergeblichen Abhilfeversuche (Zahnrippenriemen) sowie das Achselzucken deines Freundlichen exakt mit meinen Erfahrungen.

    Nachdem ich mich danach direkt an München gewandt hatte, teilte man mir nach einiger Zeit als Ursache die Lager der Ausgleichswelle mit, die aufgrund zu hoher oder zu niedriger Fertigungstoleranzen bei bestimmten Drehzahlen wohl zu Schwingungen und damit zu den besagten Geräuschen führen würden. Meines Wissens, aber das weiß ich eben nicht genau, ist ein Lager der Welle auch im vorderen Bereicht dort wo der Zahnriemen sitzt. Das würde zumindest von der Lokalisierung her passen.

    Ich denke, daß das Thema BMW schon bekannt ist, diese aufgrund des mit der Abhilfe verbundenen Aufwands sich allerdings drum drücken hier was zu machen. Zumal es vermutlich nur wenige Maschinen betrifft.

    Ich war zwischenzeitlich auch bei einem zweiten Händler (dem, so denke ich zumindest, Händler meines Vertrauens), der selbst sagte bisher noch nie Probleme mit Ausgleichswellen gehabt zu haben. Man müsste es halt beobachten und danach entscheiden. Zum Wechseln müsste das Getriebe in jedem Fall raus. Dummerweise ist das Geräusch nicht immer so ausgeprägt laut und beim Vorführen war es das eben auch nicht.

    Eine weitere Info ist zwei oder drei Beiträge vorher zu lesen, hier war als nachweisliche Ursache das Getriebe genannt worden.

    Ich gehe der Sache jedenfalls nach und falls ich neuere Erkenntnisse habe, so teile ich diese auch dem Forum mit.

    Gruß
    Thomas

  6. Registriert seit
    21.03.2009
    Beiträge
    41

    Standard

    #46
    Zitat Zitat von calliminator Beitrag anzeigen
    Das ist der Turbo!!!

    Nein nein, Spaß bei Seite, dass Geräusch soll vom Keilrippenriemen stammen und unbedenklich sein. Quasi so unbedenklich wie alle ungewohnten Geräusche an diesem Bike, wie alle Schwingungen und Vibrationen, wie alle nicht funktionierenden Stoßdämpfer und rubbelnden Kupplungen. Wird Zeit, dass Yamaha langsam ihre 1000 Super Täterä auf den Markt schmeißt. Die funktioniert dann wenigstens.

    Mußte mich mal grad wieder verbal eleichtern und warte nun auf die Steinigung der anderen Forumer!!

    An der Sache ist schon was dran. Wenn man den Keilrippenriemen gegen einen BockStandardBillig- Keilriemen austauscht müsste das Problem gegessen sein. Hatte das gleiche Problem an einer Werkzeugmaschiene. Riemen getauscht und dan war RUHE. Die Ripen, wo den Riemen so aussehen lassen, wie ein Zahnriemen sollen zur besseren Kühlung der Riemenscheiben sein

  7. Registriert seit
    02.07.2007
    Beiträge
    563

    Standard Das ist doch zum Heulen.....

    #47
    ....oder?
    Seit dem ersten Bericht von Thomas (TOM TOM BIKER) vom Januar 2009, hat jemand den "Fehler" genau analysiert und behoben?
    Oder gibt es nur Vermutungen?
    Auch ich hab ein Heulen an meiner 12er ADV 2007. Dies hab ich schon geschrieben.
    Seitdem hat sich bei mir nix geändert. Am Montag gehts zum Händler. Mal sehen was der sagt.

    Grüsse Helge

  8. Registriert seit
    27.09.2008
    Beiträge
    13

    Lächeln

    #48
    Hallo,
    Ich schlage vor, wir nehmen das Geräusch als wave datei auf und vergleichen, ob es sich um das gleiche Geräusch handelt.
    Ich nehme es noch heute auf. Wenn es jemanden interessiert, dann meldet
    Euch bitte bei mikki_2008@online.de

    ciao mikki

  9. Registriert seit
    09.06.2008
    Beiträge
    1.080

    Standard

    #49
    nun sage nicht, daß das Problem bis heute nicht behoben wurde ???
    vielleicht ist ja bald die Gewähr abgelaufen und dann brauchste Dir keine Gedanken mehr machen. Dann akzeptierste alles aus Kostengründen denke ich


  10. Registriert seit
    27.09.2008
    Beiträge
    13

    Böse

    #50
    behoben?
    Ich gehe davon aus , dass wieder mal alles innerhalb der Toleranz liegt und alles gaanz normal sei.
    Dann werde ich mir das schriftlich geben lassen und das Teil verkaufen.
    Das Geraeusch nervt extrem , da es in einem Drehzahlbereich liegt, bei dem ich ueblicherweise durch Ortschaften fahre.
    Die Ausgleichwellen mit geringerer Toleranz austauschen ist, wohl eine
    etwas grössere und teurere Aktion, die BMW aus Kostengruenden scheuen wird. Und so zahlt sich Qualitaet eben auf Dauer aus! Ich denke nach und nach wird BMW so seine Kunden verlieren. Fuer mich waere es auf jeden Fall die erste und letzte BMW.


 
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. "Heulgeräusch" bei den ersten Kupplungsvorgängen
    Von brokerdirk im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.09.2011, 18:46
  2. 7.6.2007 - 10.6.2007: Tiroler Alpenglühn
    Von DarkTuareg im Forum Events
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.05.2007, 19:38
  3. HP2 2007 ?
    Von ziro im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.08.2006, 09:31
  4. Gs 2007
    Von Lester Burnham im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 11.08.2006, 16:20
  5. BMW HP1 für 2007?
    Von MP im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.12.2005, 12:02