Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 38

Heute Batterietod

Erstellt von Hannes aus Mfr., 11.12.2010, 21:28 Uhr · 37 Antworten · 5.334 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    350

    Standard Heute Batterietod

    #1
    Festgestellt.


    Wollte heute an meiner GS BJ. O9 19' km somal zwischendurch die Batterie aufladen, tja, war nix mehr, kein Bild kein Ton. Mir bei einem "fast neuen"Motorrad noch nie passiert, hab aber ähnliches hier schon gelesen.

    Bin am So. 14.11. noch knapp 300 km gefahren, war der wärmste Novembertag seit ich weiß, 15-20* Grad, wir haben auf der Terrasse bei Rossa aus St. Petersburg noch Cappucino gemacht, in Langenburg.

    Also: keine 4 Wochen gestanden, da darf doch die B.,bei einem in der Garage geparkten Top_Motorrad nicht den Geist aufgeben.

    Was meint Ihr, Garantie? Bevor ich dem am Mo. das Teil auf dem Schreibtisch klatsche, vielleicht ein paar Statemants von Euch.

    Im Voraus "Tankeschön"

  2. Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    649

    Standard

    #2
    fast 20 tkm und 4 Wochen nicht geladen oder gefahren und dann noch Garantie? Ziemlich aussichtslos, wenn Du mich fragst.
    Ich würde an Deiner Stelle eine Batterie Deiner freien Wahl aus dem Zubehör besorgen, schwamm drüber und gut ist. Gibt ja auch Lesestoff genug bis Neujahr zu dem Thema hier im Forum

  3. Registriert seit
    27.03.2007
    Beiträge
    140

    Standard

    #3
    Auch auf eine Batterie gibt es Garantie!!
    Nach Deutschem Recht 2 Jahre.

    Hier mal die Erkenntnisse beim Test von Autobatterien, wird bei den Motorradteilen nicht anders sein.

    Große Bandbreite der Ergebnisse

    Für den ADAC-Test wurden acht Batterien am freien Ersatzteil-Markt und zwei zum Vergleich von markengebundenen Autohändlern (Opel und Ford) eingekauft. Auf den Prüfstand kamen Akkus mit einer Nennkapazität von 68 bis 74 Amperestunden (Ah), wie sie in vielen Mittelklassewagen anzutreffen sind.
    Das Ergebnis: Keine war „sehr gut“, nur drei „gut„ und ausgerechnet die teuerste landete auf dem letzten Platz.
    Schon bei der Leistungsangabe entpuppten sich einige Starterbatterien als Mogelpackungen. Die Modelle Arktis High Tech und Motorcraft Calcium Plus (Ford) hatten 15 bis 20 Prozent weniger Kapazität, als der Aufdruck weismachen will.Bei den Gebrauchseigenschaften (wie Wasserverbrauch, Ladungsaufnahme, Rüttelfestigkeit, Tiefentladung und elektrostatische Entladung) zeigten neun Batterien sehr gute Ergebnisse. Dagegen lieferte die Motorcraft Calcium Plus ein enttäuschendes Resultat.

  4. Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    1.521

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Hannes aus Mfr. Beitrag anzeigen
    ...

    Was meint Ihr, Garantie? Bevor ich dem am Mo. das Teil auf dem Schreibtisch klatsche, vielleicht ein paar Statemants von Euch.

    Im Voraus "Tankeschön"
    Meine EXIDE-Originalbatterie hat mich nach exakt 17 Monaten und ca. 10.000km (in meiner 09' GS) im Stich gelassen, nachdem sie vorher schon einige Male geschwächelt hatte. Also eigentlich noch innerhalb der Gewährleistungszeit.
    Der Händler hat sie mir auch nicht auf Garantie tauschen "können". Also hab ich mir über eBay eine Yuasa YTX-14 BS geholt, zum halben Preis wie beim BMW-Händler.

  5. Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    649

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Kiksid Beitrag anzeigen
    Auch auf eine Batterie gibt es Garantie!!
    Nach Deutschem Recht 2 Jahre.

    ...
    Ich hatte bei meiner GS auch schon Batterie-Galama 40km nach Kauf des Moppeds. Da wurde problemlos auf Garantie getauscht. Ein halbes Jahr später kam es dann zu einem Totalausfall, bei dem ich zuerst die Batterie in Verdacht hatte (das Vorgängermopped war ein regelrechter Batteriefresser ). Vom Mech hab ich da die Auskunft bekommen, dass der Batterie innerhalb von 4 Wochen regelmässig mit Strom versorgt werden muß, also Fahren oder Ladegerät. Letztendlich wars damals aber das Spritpumpenrelais, welches hin war. Vergangenen Juni war dann die 19 Monate vorher getauschte Batterie von jetzt auf nachher auch wieder hin und wurde durch eine Yuasa vom örtlichen Zubehörhandel ersetzt. Bis jetzt ohne Probleme und wenn mal wieder Moppedfahren angesagt ist, dann kommt die vorher mal eine Nacht lang eine Strominfusion, vorher aber nicht

    Ob die 4-Wochen-Sache jetzt eine Bedingung des lokalen Händlers oder eine Garantiebedingung von BMW ist, ist mir ehrlich gesagt ziemlich Banane. Inwieweit das mit der hiesigen Gesetzgebung vereinbar ist, dürfen andere gerne ausdiskutieren, ich hab es vorgezogen, eine auf längere Sicht zuverlässigere Batterie zu verbauen

  6. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.888

    Standard

    #6
    Ich hätte wenigstens mal die Sitzbank runtergemacht und geguggt ob die
    beiden Pole noch richtig verschraubt sind?

    Ansonsten hast Du Garantie drauf. Ich habe mal die kostenlose Service-
    Nr. von BMW angerufen, weil meine beim Verladen für den Urlaub nicht
    mehr angesprungen ist. Bin tags zuvor noch gefahren. Ich Depp hab NICHT
    unter die Bank geguggt.
    Diagnose: Batteriehalter war wochen vorher gebrochen und Teile wegge-
    flogen. Dadurch Batterie im Kasten rumgerutscht. Dadurch der Minuspol los-
    vibriert, also Verschraubung. dadurch keinen Kontakt mehr. Und nix mehr
    im Mäusekino zu sehen. Der Techniker hat behelfsmäßig die Batterie
    fixiert, mit Schaumstoff und Kabelbinder, den Minuspol zuverlässig ange-
    schraubt und das Baby lief wieder. Beim Verabschieden sagte er noch
    das Sie eigentlich immer eine neue Batterie im service-fzg. dabei haben....
    Den Batteriehalter hat (Garantie grad abgelaufen) der freundliche bei
    der nächsten Inspektion neu bestellt u. auch angebaut. Hat 10,--€ ge-
    kostet das Teil.

    Wollte ich nur mal so erwähnen........bevor da jemand denkt ich wäre.....

  7. Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    350

    Standard

    #7
    Alles zurück,.....ja

    Nachdem gestern erst gar nichts ging, nach fast 8Std. Ladezeit mit dem "Billiggerät" auch nichts-null Stromaufnahme (hing am Rasen/Schnee-HONDA),war für mich klar, die Batterie ist tiefgeladen und im Arsch.

    Übernacht hab ich noch einen Versuch gemacht, hab mein altes großes Ladegerät (mit dem kann ich den Massey Ferguson starten) bis heut mittag angeschlossen. Eben wieder abgebaut, gestartet, blinngg, alles da, die GS ist angesprungen, als wär nichts gewesen

    Was mir jetzt noch zu denken gibt, ist der Umstand, das nach knapp 4 Wochen Standzeit die Batterie auf Null war. Hat sie noch nie gemacht, auch die 2004er Vorgängerin nicht, el. Verbraucher hin oder her? Hab ihr dann noch ein trockenes Plätzchen im Keller zugewiesen und einen guten kurzen Winterschlaf gewunschen.

  8. Registriert seit
    27.08.2010
    Beiträge
    217

    Standard

    #8
    Also das ist ja schon ein sehr schneller Tod!

    Ich hatte ähnliches auf einer KTM 990 letztes Jahr: Batterietod nach 18 Monate und da gab es leider keine Garantie hier in Frankreich.

  9. Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    1.482

    Standard

    #9
    Hi,

    ich habe meine GS nun schon die dritte Woche nicht bewegt.
    In den nächsten Tagen soll es sonnig bleiben und dann würde ich sie wieder wecken!!
    Wie lange kannste eine GS ( Batterie ) stehen lassen, bevor sie nix mehr sagt
    Meine ADV ist von Juli 2010 bzw. natürlich auch die Batterie

    LG Matti

  10. Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    759

    Standard

    #10
    Bei Tiefentladung gibt´s keine neue Batterie, allerdings schon bei Zellschluß. Zumindest bei mir war das so

    Gruß
    Erfried


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Plötzlicher Batterietod und guter Service vom mobilen BMW-Dienst
    Von michael_bm im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 28.09.2011, 17:39
  2. Batterietod nach 18 Monaten
    Von Bluebeauty im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 01.11.2009, 10:52
  3. X1 heute im TV
    Von vision1001 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.09.2009, 14:22
  4. Heute mit den TKC 80...
    Von Adventure-Doc im Forum Reifen
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 08.07.2009, 20:02
  5. Ich war heute in .......... .
    Von de rolle im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.10.2006, 01:14