Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 34

Heute Probefahrt GSA 08

Erstellt von Placebo, 29.01.2008, 21:06 Uhr · 33 Antworten · 5.031 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.12.2006
    Beiträge
    665

    Standard

    #21
    Stimmt, war ein Leihfahrzeug, nicht eine Probefahrt, hatte auch fast ein schlechtes Gewissen, aber eben nur fast. Kollegen aus dem Bereich Fahrzeugtechnik haben mir ebenso bestätigt, das ein Einfahren des Motors weder nützt noch schädlich ist, da bei heutigen Produktionsmethoden keinerlei Metallspäne mehr im Motorraum verbleiben und eben auch ganz andere Fertigungstoleranzen bestehen als noch vor 15 Jahren. Hand aufs Herz, wer bekommt so eine Maschine hingestellt und bleibt unter 4000 U/Min????

  2. Chefe Gast

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von erlbach Beitrag anzeigen
    Es warf aber keine "Probefahrt", sondern ein Leihfahrzeug während der KD-Zeit. ...
    ...das oft mit den Worten "Kannst' mal die hier ausprobieren" übergeben wird, was für den Kunden auch auf nichts anderes als eine Probierfahrt hinausläuft...

  3. Registriert seit
    07.12.2006
    Beiträge
    665

    Standard

    #23
    Fast den exakten Wortlaut getroffen, Chefe!

  4. JOQ
    Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    2.926

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Placebo Beitrag anzeigen
    ...........Hand aufs Herz, wer bekommt so eine Maschine hingestellt und bleibt unter 4000 U/Min????

    Ich .................................. beim anfahren

  5. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Chefe Beitrag anzeigen
    ...das oft mit den Worten "Kannst' mal die hier ausprobieren" übergeben wird, was für den Kunden auch auf nichts anderes als eine Probierfahrt hinausläuft...
    Eben. Und weil zudem die werbliche bzw. vertriebliche Wirkung der Aktion für den Händler absolut auf´s gleiche rauskommt, macht es imho wenig Sinn, hier Haare zu spalten.

  6. Anonym3 Gast

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von Chefe Beitrag anzeigen
    ...das oft mit den Worten "Kannst' mal die hier ausprobieren" übergeben wird, was für den Kunden auch auf nichts anderes als eine Probierfahrt hinausläuft...
    Ich habe mir letztes Jahr eine 1200ADV gemietet beim ...mit 100km auf dem Tacho...war mir egal...was sollte ich dagegen machen...nach 400km gabs einen Ruck durch das Motorrad...so als ob jemand die Drosselentfernt hat und gleichzeitig die Bremse geöffnet hat...mache ich garantiert nicht mehr...erst ordentlich Kohle zum Mieten abdrücken...und dann auch noch im Einfahrcruisermodus durch die Gegend eiern...nein Danke!!...die Kiste tat mir echt leid...

    Gruß

  7. Chefe Gast

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Placebo Beitrag anzeigen
    .... Kollegen aus dem Bereich Fahrzeugtechnik haben mir ebenso bestätigt, das ein Einfahren des Motors weder nützt noch schädlich ist, da bei heutigen Produktionsmethoden keinerlei Metallspäne mehr im Motorraum verbleiben und eben auch ganz andere Fertigungstoleranzen bestehen als noch vor 15 Jahren. Hand aufs Herz, wer bekommt so eine Maschine hingestellt und bleibt unter 4000 U/Min????
    Nach der Überzeugung meines ist ein zeitiger Wechsel des ersten Motor-Öles eh das einzig Wahre. Alle aus der Produktion vielleicht noch vorhandenen Reste werden dann nicht all zu lange hin und her gespült.
    Und wenn ich die Hand auf's Herz lege, zähl ich ungefähr 6500 Schläge

  8. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von marvin59 Beitrag anzeigen
    hallo leute,

    wenn neuwagenkäufer wüssten wie es auf einem motoren-oder rollenprüfstand und auf dem weg zum parkplatz zugeht, würde er sich auch nicht mehr um die einfahrvorschriften kümmern. da wird schon mal der motor, bei dem gerade die letzte schraube festgezogen wurde, auf volle drehzahl gebracht.

    gruss
    richtig, und seit ich das mal gesehen habe, denke ich über das Einfahren auch ganz anders. Aber schön warm fahre ich sie immer vorsichtig. Danach gib ihm

  9. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von GS-Kälbchen Beitrag anzeigen
    Was machts für 'n Unterschied ob du bei 100 oder bei 1000km mal den Hahn aufmachst? Richtig ....keinen! Einfahren ist ein Relikt aus früheren Jahren in denen die Bearbeitungstoleranzen und Oberflächen teils recht abenteuerlich waren, heutzutage prinzipiell nicht mehr notwendig.
    Wär ähnlich wenn ne Firma ein Fräszentrum für ne viertel Million kauft mit der Auflage die ersten 100Std. bitte nur mit 25% Last fahren und Spindeldrehzal maximal 40% ....ricjhtig ....auch das ein Relikt vergangener Tage.

    Aber mir solls recht sein ...meine nächste Vorführmaschine ist sicherlich wieder ein klasse Schnäppchen

    Gruß
    Dieter
    so ist es!

  10. Registriert seit
    25.08.2007
    Beiträge
    484

    Standard

    #30
    Mein Überzeugung ist, daß sich heutzutage sicherlich sehr viel bez. Fertigung getan hat im Vergleich zu, na ja - sagen wir mal "vor 20 Jahren"; nichtsdestotrotz steht in der BMW-Bibel drin, wie die Q bewegt werden will - zumindest die ersten 1-2 tausend km. Mein :-) hat sogar gesagt, daß es bis zu 4000 km gehen soll, bis sich alle Lager, Pleuel und was weiß ich noch alles so richtig miteinander eingeschliffen haben.
    Bei meiner Q ist es jedenfalls so, daß sie bis zum 1. Ölwechsel (1250 km) wirklich nur die 4.000 (ehrliche 4.500 *g*) erfahren hat;

    zum Thema Händler: bei meiner Probefahrt war es so, daß die Vorführ-Kuh am Vorabend verkauft wurde und "meine" Probemaschine noch auf der Hebebühne war (Öl einfüllen, etwas Spritreintun, was auch immer die vor dem allererstenmal Fahren tun; Hier konnte ich es mir auch nicht verkneifen, die betriebswarme Q nach den ersten 100 km doch über die 4.000er-Marke zu bewegen - man(n) will ja doch sehen, wie sie abgeht;

    was ich gerne wissen würde: gibt es einen Zusammenhang zwischen Ölverbrauch und einfahren/nicht einfahren; vielleicht haben wir viele "Vorführkühe" die etwas mehr Öl brauchen; andere "Privatkühe" welche sich den einen oder anderen Schluck weniger genehmigen? Da ich erst 2.000km habe, kann ich das nicht einschätzen - bei 1250 wurde ja gewechselt;


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Probefahrt TÜ
    Von Baumbart im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 08:42
  2. Probefahrt mit der MM
    Von Boxer-Olli im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 31.10.2007, 08:40
  3. Probefahrt mit der GS?
    Von camelopardario im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 27.09.2007, 11:07
  4. Probefahrt
    Von Oxygen im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.06.2007, 17:41
  5. Probefahrt
    Von Tobias im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.05.2004, 15:00