Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Hilfe. ESA-Hydrauliköl ausgelaufen

Erstellt von Daynie, 06.01.2016, 21:50 Uhr · 14 Antworten · 2.531 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.07.2011
    Beiträge
    832

    Standard Hilfe. ESA-Hydrauliköl ausgelaufen

    #1
    Super! Eigentlich wollte ich heute nur ein paar Fotos von meiner TÜ-ADV machen: also aus der Garage geholt, kleine Runde gedreht, ESA mal kurz auf 2 Personen gestellt, dann wieder runter... Alles gut. Zuhause in der Garage sehe ich, dass der vordere Kotflügel und der Stirndeckel vor Öl triefen... Muss wohl Hydrauliköl aus der Federbeinverstellung sein. Anscheinend hat es das beim Verstellen der Vorspannung rausgehauen...
    Die ADV hatte nie irgendwas! Immer bei BMW lückenlos gewartet.. Was ist denn da jetzt wohl kaputt? Kann man reparieren oder ist das Federbein jetzt Schrott? Chance auf Kulanz (BJ 2011)??
    Eigentlich wollte ich sie ja verkaufen, jetzt geht sie erstmal in die Werkstatt... der zukünftige Besitzer kann sich schon mal freuen....

    Daynie

  2. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.625

    Standard

    #2
    Da wird ganz einfach das Federbein undicht sein. Davon gibt es ja hier im Forum mehrere Berichte schon.
    Kulanzantrag stellen. BMW wird schon wissen, was sie da für Schrott eingebaut haben.


    Gruß
    Jochen

  3. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.110

    Standard

    #3
    Oh? Das vordere Federbein?! Ist eher selten, meist ist es das Hintere.

    Wie Jochen schon schrieb: Kulanzantrag stellen! ...Wenn zu teuer, dann lass es von einem Fachmann überholen. Hab ich auch gerade machen lassen, allerdings das hintere Federbein. hh-racetech ist eine erstklassige Adresse dafür! Habe 173.-€ dafür bezahlt!

    Grüßle

    der Kurze

  4. Registriert seit
    15.01.2010
    Beiträge
    339

    Standard

    #4
    Sei "froh", dass es jetzt passiert ist und nicht in der Hauptsaison.
    Erstmal bei BMW fragen was es kostet und wenn zu teuer, dann bei hh-racetech reparieren lassen.

    Gruß
    Soran

  5. Registriert seit
    19.07.2011
    Beiträge
    832

    Standard

    #5
    Das Öl kam unten raus, wo die Leitung am Federbein angeflanscht ist. Weiter oben ist alles trocken. Das muss man doch wieder abdichten können..,?!
    Doof ist halt, dass ich die GSA grad verkaufen wollte... Pech für mich und Glück für den zukünftigen Besitzer...

  6. Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    210

    Standard

    #6
    siehe Beitrag #9

    ESA Federbein vorne undicht!

  7. Registriert seit
    20.03.2010
    Beiträge
    265

    Standard

    #7
    Ich kann grds. empfehlen, die ESA Höhenverstellung regelmäßig mal vorzunehmen (von min auf max und umgekehrt), damit das System "nicht fest geht". Habe mein ESA auch mal eine ganze Zeit nicht in der Höhe verstellt (weil nicht notwendig). Bei der dann vorgenommenen Höhenverstellung (Gelände-Modus) tat sich am Anfang gar nicht`s und plötzlich machte es einen regelrechten Schlag und die Höhenverstellung kam mit einem Mal. Da sprang mir fast der Lenker in`s Gesicht. Hörte sich nicht gesund an. Vorbeugend verstelle ich nun regelmäßig (er).

  8. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Daynie Beitrag anzeigen
    Das Öl kam unten raus, wo die Leitung am Federbein angeflanscht ist. Weiter oben ist alles trocken. Das muss man doch wieder abdichten können..,?!
    Doof ist halt, dass ich die GSA grad verkaufen wollte... Pech für mich und Glück für den zukünftigen Besitzer...
    Das hat nix mit ESA zu tun. Es ist nur der Stoßdämpfer undicht. Wie schon geschrieben wurde. Zum reparieren schicken. Alles andere ist nur nervig und zeitraubend.

  9. Registriert seit
    15.01.2010
    Beiträge
    339

    Standard

    #9
    Wie ich schon im anderen Federbein-Thread geschrieben habe und wie auch der GS´ler schreibt, muss man das ESA (und auch das ABS) regelmäßig bewegen sonst geht es kaputt. Zusätzlich regelmäßig Balistolöl auf die Federbeinstangen und auch auf die Gabelholme sprühen, damit die Dichtungen alle schön geschmeidig bleiben und nicht festkleben. Vor allem vor und nach der Überwinterung.
    Das ABS System unbedingt regelmäßig auf einem Feldweg zum Auslösen bringen (2-3 mal pro Saison). Ich mach das immer wenn ich zum Baggersee fahre....Schritttempo...Vollbremsung :-)
    Wer rastet der rostet.

  10. Registriert seit
    20.03.2010
    Beiträge
    265

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von bastl-wastl Beitrag anzeigen
    Das hat nix mit ESA zu tun. Es ist nur der Stoßdämpfer undicht. Wie schon geschrieben wurde. Zum reparieren schicken. Alles andere ist nur nervig und zeitraubend.
    Mein Hinweis war auch nicht unbedingt auf den konkreten Fall abgestellt. Wenn das Federbein an der Dichtung zur Kolbenstange undicht geworden ist, hilft mein Hinweis sicherlich nicht weiter. Hier geht dann nicht`s fest, da die Bewegung an dieser Stelle auch ohne Höhenverstellung ständig da ist. Fakt ist aber, dass offensichtlich auch die Höhenverstellung "festgehen" kann. War ein Tip von einem guten Bekannten (fährt ebenfalls GS) und einem BMW Händler. Wenn die "festgeht", ist eine Reparatur auch fällig (dann halt bei ansonsten trockenem Federbein). Insofern einfach ein Hinweis.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. HILFE!!!
    Von Manu im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.01.2010, 09:17
  2. Möchte Adventure kaufen. Brauche Eure Hilfe.
    Von vitaminx_de im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 15.07.2005, 15:28
  3. heckumbau...hilfe
    Von chatgeist im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.07.2005, 09:44
  4. Anfänger sucht Hilfe!! Batterie ist nach Winter tot!
    Von MartinK im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.04.2005, 07:52
  5. Hilfs-Aktion
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.07.2004, 14:03