Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 84

Hilfe Motorschaden bei 25 000km !!

Erstellt von Hondi1100, 18.08.2013, 20:52 Uhr · 83 Antworten · 26.916 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.333

    Standard

    #41
    Der Schaden wird durch die SW ( es gibt dutzende von Software Ständen) hervorgerufen. Die Maschine läuft zu mager und damit zu heiß.

  2. Registriert seit
    23.10.2007
    Beiträge
    126

    Standard

    #42
    Ok.
    Und was kann man tun, dass der Motor nicht zu mager läuft.

  3. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.028

    Standard

    #43
    Zum Händler fahren und prüfen ob der Softwarestand noch aktuell ist.

    CU
    Jonni

  4. U26
    Registriert seit
    23.01.2013
    Beiträge
    70

    Standard

    #44
    Sieht man das eigentlich auch nicht am Zündkerzen Bild ?

  5. Registriert seit
    01.06.2008
    Beiträge
    165

    Standard

    #45
    Danke an Fralind für die Info! Jetzt ergibt das ganze langsam einen Sinn! Ich frage mich nur weshalb BMW diese Info`s zurückhalten
    und den Kunden im Regen stehen lassen

    Die GS wurde zwischenzeitlich mit einen ATM repariert - kosten mit Einbau ca. 4.000,- Euro.
    Jetzt läuft sie wieder...aber die ganze Sache war sehr sehr ärgerlich!

    Ich verkauf jetzt die Maschine trotzdem - es ist einfach (für mich) an der Zeit ein neues Moped zu fahren...

    Hab die 1190 KTM und die LC probegefahren. Die LC sagt mir besser zu! Aber lt. den Schäden welche im Forum bereits benannt wurden,
    bin ich noch skeptisch....
    Werde mal noch die Super Tenere` fahren.

    Mein Kumpel arbeitet als Ingeneuer bei BMW Motorrad. Er selbst hat sich für die TÜ Bj. 2011 entschieden, da diese ausgereift ist und die LC eben noch nicht!

  6. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #46
    Im Prinzip kannst du alle 3 Motorräder fahren, die Tenere schaut halt noch martialischer aus...
    Wenn du nicht der große Kilometerfresser in der Saison bist, dann bist du mit der TÜ sehr gut bedient.

  7. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.028

    Standard

    #47
    Zitat Zitat von Hondi1100 Beitrag anzeigen
    Mein Kumpel arbeitet als Ingeneuer bei BMW Motorrad. Er selbst hat sich für die TÜ Bj. 2011 entschieden, da diese ausgereift ist und die LC eben noch nicht!
    Dies ist richtig. Ab 2011 hat BMW tatsächlich alle Fehler der 12er GS beseitigt. Ausgereifter als dieses Modell ist keine andere GS. Aber der technische Fortschritt der LC mit dem neuen Wasserboxer, dem LED-Licht und dem dyn. ESA ist auch etwas, was man beim Kauf mit berücksichtigen sollte.

    CU
    Jonni

  8. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    682

    Standard

    #48
    Hi :-)
    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    Dies ist richtig. Ab 2011 hat BMW tatsächlich alle Fehler der 12er GS beseitigt. Ausgereifter als dieses Modell ist keine andere GS. Aber der technische Fortschritt der LC mit dem neuen Wasserboxer, dem LED-Licht und dem dyn. ESA ist auch etwas, was man beim Kauf mit berücksichtigen sollte.

    CU
    Jonni
    Hatten einige nicht Ärger mit dem Ruckdämpfer im Getriebe?
    Da gab es auf jeden Fall noch eine Änderung! Stand in der Motorrad

    Meine bösen Erfahrungen mit meiner BMW HP2 Megamoto
    Ruckdämpferdefekt im Getriebe - Einzelfall oder echtes Problem?

  9. Registriert seit
    29.03.2012
    Beiträge
    18

    Standard

    #49
    Hallo Liebe Forengemeinde,

    ich muss mich hier, zwar ungern aber leider doch, anschließen.
    Ich hatte gestern Mittag von der Rückreise aus der Schweiz (Autobahn gemütlich mit 120...) die gleichen Symptome wie am Anfang beschrieben und habe heute nach der Arbeit meinen Rechten Zylinder zerlegt...

    angefange bei den Zündkerzen wusste ich schon, was los ist...
    img_20150608_145657.jpg

    danach kompletten Zylinderkopf und anschließend Zylinderfuß und sämtliche Teile vom Kolben zusammengesucht...

    img_20150608_163200.jpgimg_20150608_163206.jpgimg_20150608_170558.jpgimg_20150608_170611.jpg

    Was wäre wenn hier drin noch kleinigkeiten vom Kolben sind? Ich hab mit einem Pinsel in Fett ausgeputzt und schon sehr viel gefunden

    img_20150608_173116.jpg

    Jetzt ist meine Frage (und ja, ich hab die Antworten eigentlich schon teilweise gelesen):

    Ich muss den linken Zylinder auch noch mit ausbauen, damit ich die 2 Pleul komplett prüfen kann, oder? Wo kann man das machen, oder ist das nur Optisch? Oder wer kann sowas machen.

    Was wäre wenn ich beim Zerlegen den Kabelbinder zu spät auf die Nockenwellenkette drauf gemacht hätte und ich einen Zahn übersprungen hätte? Hier bin ich mir nicht sicher.

    img_20150608_161054.jpgimg_20150608_161056.jpg

    Ich konnte natürlich die Kolben nicht zum demontieren zum OT fahren, da sie fest waren, kann man das dann wieder anständig zusammen schrauben? Soll ja danach wieder funktionieren :-)

    Ich werde jetzt warscheinlich erstmal ersatzteile suchen müssen in der Bucht... Ist echt ne Super Auflistung und Beschreibung hier drin!
    Aber die Montage trau ich mir dann doch nicht ganz alleine zu (bin gelernter Mechatroniker und habe anschließend ein paar Jahre in der Instandhaltung als Maschinenschlosser gearbeitet)

    Wie kann ich sicherstellen, dass das danach nicht wieder passiert (oder bei meinem Vater, der das gleiche Modell 1 Jahr älter hat)...

    EZ: 17.04.2007

    Hab ich noch was vergessen? Fehlen noch Infos oder Bilder von was? Oder weiß wer nen Schrauber in der Nähe Bayreuth der mir hier bei der montage wieder helfen könnte? Ich fahre gerne ein paar KM mit dem Hänger!

    Ich danke an alle die mir helfen.

    Viele Grüße
    Marco
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken img_20150608_161037.jpg  

  10. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.333

    Standard

    #50
    Du hast echt Pech, so wie der Kolben an den Hemden gebrochen ist, ist das Pleul richtig verdreht. Also musst du auch die linke Seite zerlegen.

    im Block ist die Membran, nimm einen feinen Pinsel, den du immer wieder in Fett tauchst, um dort vorsichtig die Aluteile heraus zu holen.

    beim Teile suchen auf die Kolbenhöhe achten, da gibt es verschiedene, zudem wird meist immer Kolben mit Pleuel angeboten.

    um mehr Sicherheit zu haben, setz dich, hier als Beispiel MKM, mit einem Tuner in Verbindung, der kann Dir eine passende SW aufspielen, damit der Motor betriebssicher läuft.


 
Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. R 1200 GS Motorschaden ?
    Von reiselust im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 18.12.2012, 20:46
  2. BITTE UM HILFE: leider doch MOTORSCHADEN bei meiner MONSTER-Q
    Von M-Q-TREIBER-67 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 05.05.2012, 18:37
  3. Biete Sonstiges GS mit Motorschaden
    Von mans100 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.01.2011, 19:29
  4. Kapitaler Motorschaden nach 85'000km...
    Von spitzbueb im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 01.11.2010, 16:39
  5. Motorschaden
    Von Meister Lampe im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 24.08.2008, 09:52