Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Hinterrad läuft unrund, Bremse hinten rubbelt,1200 GS,Bj. 07

Erstellt von uli69, 01.11.2008, 15:28 Uhr · 18 Antworten · 4.608 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.10.2008
    Beiträge
    1

    Böse Hinterrad läuft unrund, Bremse hinten rubbelt,1200 GS,Bj. 07

    #1
    An meiner 1200 GS, Baujahr 10.2007, machte sich die Hinterradbremse nach 7000 km, durch rubbeln bemerkbar. Zeitgleich machten mich Motorradfahrer, die hinter mir fuhren, auf das eiernde Hinterrad (Gußfelge) aufmerksam. Als ich das Motorrad, aufgebockt auf dem Hautständer, laufen ließ, konnte man den unrunden Lauf der Felge und Bremsscheibe deutlich sehen. Der Schwimmende Bremssattel bewegt sich erheblich ständig nach rechts und links.
    Der feundliche BMW-Händler wechselte nur die Bremsscheibe. Die Unwucht des Hinterrades liegt in der Toleranz (unter 0,6mm). Die Radaufnahme wäre in Ordnung.
    Ich war damit aber nicht zufrieden. Darauf hin hat mich der Händler auf den Bmw-Techniker vertröstet, der alle paar Wochen käme. Dann könnte ich mein Problem ja nochmals vorführen.
    Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht. Ich vermute, das die Hinterradaufnahme das Problem ist.

  2. Registriert seit
    09.06.2008
    Beiträge
    1.080

    Standard

    #2
    Hallo

    das Problem abgesehen von Deinem Hinterrad, ist der Händler oder der Meister.
    Schreibe zeitgleich an www.bmw-motorrad.de

    schildere die Sache und die Aussagen des Händlers.
    Wenn man das Pendeln sehen kann, liegt es vermutlich nicht mehr in der Toleranz. Höchstens in Deiner Toleranz, wenn Du nichts weiter unternimmst.

    Geh mir weg mit BMW Motorradmeistern, scheinbar erzählen die dem Kunden immer was sie mögen
    Habe ja meine eigene Erfahrung machen dürfen ( Lenker )

    gruß
    Klaus

  3. Wogenwolf Gast

    Standard

    #3
    Sehr ärgerlich. Bin immer davon ausgegangen, dass bei einem neuen Gussrad keine Unwucht auftreten kann,
    während es bei einer Speichenfelge häufiger vorkommt.
    Aber man lernt nie aus

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #4
    Hi Uli,
    ist zwar die falsche Rubrik (die Mods werdens richten) aber das ist wohl NICHT deine Gußfelge die das "eiern" verursacht, sondern die Lager in der Hinterachse, ein Freund hat das an seiner Megamoto auch gehabt, die Bremsscheibe eiert hin und her und der Bremssattel geht nach links und rechts, das ist ein bekanntes Problem bei den 12er Hinterachsen, hat meinen Freund die NL München selbst gesagt.
    Tiger

  5. HP2Sascha Gast

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    ...ist zwar die falsche Rubrik (die Mods werdens richten)...
    erledigt .

  6. Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    369

    Standard

    #6
    Noch ein Beitrag, noch eine Meinung.

    Hallo zusammen!

    Genau wie Uli es beschreibt war es an meiner Maschine auch. Bekam 3x auf Garantie eine neue Scheibe hinten. Beim dritten Wechsel wurde dann, auf meinen Hinweis hin, auch der Radträger erneuert. Und das Problem war gelöst...

    Viel Erfolg!

  7. Registriert seit
    06.10.2007
    Beiträge
    486

    Standard

    #7
    Meine 12er aus 2008 habe ich genau deswegen heute zum Vermessen der hinteren Felge gebracht!
    Mal sehn, was dabei rauskommt!

    Gruß,
    Stefan

  8. Registriert seit
    19.04.2008
    Beiträge
    117

    Standard

    #8
    Hallo Ulli,

    genau das gleich Problem hatte ich bei meiner neuen GS 2007 (gekauft April 08) auch. Allerdings habe ich Speichenräder.
    Mein Freund der hinter mir her fuhr, bemerkte daß mein Hinterrad "eiert".
    Auf dem Hauptständer gestellt, stellt ich fest, daß der Bremssattel wie bei Dir, hin und her ging, dachte zuerst auch es wäre die Bremsscheibe.
    Die Ursache lag aber am Radträger, der sternförmige Aluminiumkranz, auf dem die Bremsscheibe aufgeschraubt ist.
    Mußte auch zuerst Druck machen, mein Händler willigte aber dann schließlich ein und ich bekam einen neuen Radträger, dieser wurde in kurzer Zeit ausgewechselt, und siehe da, die Bremsscheibe lief pfeilgerade und der Bremssattel bewegte sich auch nicht mehr.
    Zudem hatte ich aber noch immer das "eiern" am Hinterrad, so daß die Felge gemessen wurde, - diese hatte 1,75 mm Abweichung, die Tolleranz wäre bei 1,7 mm, so der Händler und ich bekomme in den nächsten Tagen eine neue Felge, Speichenfelge wohlgemerkt.
    Das ein Alurad unwuchtig ist, habe ich bis jetzt noch nicht gehört, - aber ich bin mir fast sicher, daß Dein Problem nur der Radträger ist.

    Gruß
    Erwin

  9. Registriert seit
    15.06.2008
    Beiträge
    393

    Standard

    #9
    Das BMW mit den vorderen u. der hinteren Bremsscheibe Probleme hat ist ja wohl ein alter Hut. Die Dinger werden getauscht, wie bei manchen die Unterhosen. Der Felgenschlag ist eigentl. nur bei den Speichenrädern bekannt und sieht schlimmer aus als er ist.

  10. Registriert seit
    16.04.2007
    Beiträge
    28

    Standard

    #10
    Das Problem der unkorrekt verarbeiteten Radträger ist mir bekannt und hat nichts mit der Bremsscheibe zu tun.
    Durch die Bremsscheibe fällt es nur auf, daher tauschen die BMW-Werkstätten wohl lieber erst einmal die Bremsscheibe.

    Nach meinem Kenntnisstand kommt das Problem daher, dass bei einigen Antrieben die Radnaben unsauber bzw. schief verpresst wurden, d.h. die Unwucht besteht von Anfang an (und befindendet sich innerhalb der Toleranz), verschlimmert sich jedoch im Laufe der Zeit - und das unabhängig davon ob ein Guss- oder Speichenrad montiert ist.
    Ich beispielsweise fahre Speichenräder und hab absolut keine Probleme (bis jetzt stehen 20.000 km auf der Uhr).
    Ich merke nur dass die Räder im Vergleich zu den Gussrädern nicht ganz so rund laufen - das ist aber absolut normal.

    Und das Thema mit den BMW-Werkstätten - geht da noch jemand hin, sobald die Garantie abgelaufen ist? *malketzerischdiefragestell*


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motor läuft unrund bei Regen
    Von rollerboller im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.08.2015, 22:14
  2. die Q läuft im standgas unrund
    Von scheffo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.09.2011, 01:21
  3. GS1150ADV mit DZ, läuft unrund, Fehlzündungen
    Von segelkolleg im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.04.2011, 10:14
  4. Motor läuft unrund/stirbt ab
    Von toxic_mark im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.09.2010, 16:57
  5. Bremse vorne rubbelt
    Von wernerdann im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.11.2008, 09:32