Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Hinterradbremse blockiert

Erstellt von gnm, 31.03.2016, 13:29 Uhr · 18 Antworten · 2.487 Aufrufe

  1. gnm
    Registriert seit
    13.08.2007
    Beiträge
    8

    Standard

    #11
    Hallo,
    soweit ich das verstanden habe hatte das Fusspedal der Hinterradbremse zu wenig Spiel.
    Wenn die Bremse (Bremsflüssigkeit) heiss wird dehnt sie sich aus und dadurch kann sich das Ventil beim Fusspedal nicht weit genug öffnen. So wird es immer heisser und die Kolben der Hinterradbremse werden durch die sich ausdehnende Bremsflüssigkeit zusammengedrückt, bis zum blockieren.
    Warum dies erst nach 52000 Kilometer passiert ist hat mein Mech. gemeint das ich bis jetzt einfach Glück hatte.

    Gruss Markus

  2. Registriert seit
    15.06.2015
    Beiträge
    149

    Standard

    #12
    Ausgleichsbehälter?

    Dafür gibt es den doch?

    Gruß Kroko

  3. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #13
    Der Behälter hilft nichts, wenn das Schnüffelspiel zu klein ist und die Primärmanschette nicht die Nachlaufbohrung frei gibt.

  4. gnm
    Registriert seit
    13.08.2007
    Beiträge
    8

    Standard

    #14
    Hallo Kroko,

    der Ausgleichsbehälter sitzt hinter dem Ventil.

    Gruss Markus

  5. gnm
    Registriert seit
    13.08.2007
    Beiträge
    8

    Standard

    #15
    Hallo Larsi,

    genau so ähnlich hat es mir mein Mechaniker auch erklärt.

  6. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von gnm Beitrag anzeigen
    Hallo Kroko,

    der Ausgleichsbehälter sitzt hinter dem Ventil.

    Gruss Markus
    Das ist kein Ventil sondern eine Bohrung. Ventil geht immer nur in eine Richtung. Wenn das ein Ventil wäre, hättest Du Dein Problem ständig.

    Gruß,
    maxquer

  7. Registriert seit
    29.03.2016
    Beiträge
    123

    Standard

    #17
    Beläge nicht exakt parallel zur Scheibe ? In leichter V-Stellung mit dem kleineren Abstand vorne. Da könnten sich, bei längerer Fahrt, die Bremsbeläge durch die permanente Mitnahme von der Scheibe langsam zuziehen lassen. Bis zum Blockieren (?)
    Eine Kontrolle der Beläge, der Belagrückseiten und auch der Kontaktfläche am Bremskolben kann nicht schaden.

  8. Registriert seit
    18.10.2013
    Beiträge
    3

    Standard

    #18
    Hallo, habe keine Adventure, nur eine normale GS von 2015, aber heute ähnliches Problem. Vollbremsung bei ca. 50 in der Stadt und danach war die Hinterradbremse fest. Da Samstag, konnte mir mein 40 km entfernter Händler nur den Tipp geben, die Bremsbeläge mit einem Schraubenzieher auseinander zu drücken. Nächste Tanke einen geliehen und ann ging es wieder. Habe zu Hause ca. 10 Vollbremsungen gemacht um zu testen, ob alles wieder ok ist. Keine Probleme; werde am Montag mal vorsichtig zum Händler fahren um die Bremse checken zu lassen. Gruss Marco

  9. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.674

    Standard

    #19
    Wenn ich mir das alles so genau durchlese, wurde diese Thema wohl in der falsche Unterkathegorie eröffnet,
    vorausgesetzt die Baujahre stimmen gehört dies doch eigentlich in den LC-Bereich oder ?
    Vielleicht sollte sich der Mod vom Dienst mal darum kümmern.

    Gruß Thomas


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Blockierende Hinterradbremse 1100 GS
    Von hapro im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 17.06.2016, 16:28
  2. Hinterradbremse bei der GS 1200
    Von Mark.Foo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.04.2006, 07:23
  3. hinterradbremse
    Von trix im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 31.10.2005, 07:50
  4. HIIIIILFEEEE....Hinterradbremse lässt sich nicht entlüften
    Von DasSchnabeltier im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.09.2005, 23:18
  5. Hinterradbremse zu schwach??????????
    Von acryloss im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.07.2005, 20:01