Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 60

Höchstgeschwindigkeit und Temperatur?

Erstellt von simones, 07.01.2008, 18:47 Uhr · 59 Antworten · 6.022 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.12.2007
    Beiträge
    58

    Standard Meine Erfahrung

    #21
    kennt einer den Zusammenhang inkl. Auswirkung auf die Höchstgeschw.?#
    Bis jetzt immer bei kaltem Wetter, so bis max. 7 Grad gefahren, Höchstgeschw. laut Tacho knapp 220Km/h. GPS war so 208 Km/h.
    Was ist bei warmen Wetter, z.B. 30 Grad. Tut sich da was in der Motorleistung, wirklich bemerkbar?

    Hallo, hier kurz meine Erfahrung. Meine GS ist/soll die 103 PS Version sein, obwohl ich gegenüber einer anderen (Leih-GS 98PS) keine spürbaren Vorteile merke.

    Vorweg: Bin 1,90 groß mit schwankendem Gewicht , derzeit 100 KG

    Letzten Sommer bei 27° über die BAB (ca. 40KM) mit Topspeed.
    Lt. Tacho 227km/h und nach Zumo KM Anzeige 218km/h

    Letzten November die gleiche BAB (40KM) bei 10°
    hier waren kaum nennswerte Unterschiede (Tacho 225km/h - Zumo 216km/h)
    Das ganze war für mich auch nur ein Test, weil ich mir die ähnliche Frage gestellt hatte.
    ... und Spass gemacht hat es auch nicht....
    Ich weiss nun was meine "Q" im Fall der Fälle rennen kann, fühle mich aber eher bei BAB Geschwindigkeit (Mittel bis Lange Strecken) max. 160km/h wohl.

    Gruß Dirk

  2. Registriert seit
    26.12.2005
    Beiträge
    1.823

    Standard noch einer...

    #22
    Zitat Zitat von Freiburger Beitrag anzeigen
    Am schnellsten geht das Mopped auf Höhe des Meeresspiegels bei Temperaturen um die 0°C
    ....und bei Hochdruckwetterlage!

    Um diesen Teil auch noch zu berücksichtigen, haben "noch modernere Motoren" nämlich einen Turbolader, Kompressor o. ä., geregelt natürlich durch Luftmassenmesser, Lambda-Sonde, diverse Temperaturfühler, Gaspedalstellung, Geschwindigkeit u.v.a.m. Und wenn noch nicht genug geregelt wurde, wird auch noch der Nockenwellenhub, der Zündzeitpunkt, die Einspritzsequenz... angepasst und bei automatischen Getrieben natürlich ebenfalls alles optimiert. In Zukunft wird über das Navi auch noch das Geländeprofil (Steigung/Gefälle) mit berücksichtigt, um eine weitere Leistungsverbesserung/schnellere Regelung zu ermöglichen. Damit man noch ökologisch-beruhigter Freude am Fahren haben darf, nicht etwa wegen mehr Leistung, nein.

    Bin gespannt wann es das alles auch in BMW-Motorrädern geben wird.

    Ist doch garnicht so kompliziert. Braucht jeder!, ohne geht garnicht!

  3. Registriert seit
    19.09.2007
    Beiträge
    180

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von simones Beitrag anzeigen
    .... jetzt wirds aber kompliziert ....

    OK... aber ich kann doch sagen, ich hab Was dazugelernt! Ich wusste nämlich nicht wie ein Luftmassenmesser funzt!

  4. Registriert seit
    26.12.2005
    Beiträge
    1.823

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von simones Beitrag anzeigen
    .... jetzt wirds aber kompliziert ....
    nö,

    das Thema war doch: Höchstgeschwindigkeit und Temperatur.

    Also je schneller ich fahre, desto eher wird mir kalt.


    @ Freiburger:

    Am schnellsten und kältesten bei 0°, (kann man sich doch denken), auf Meereshöhe (Hilfe, meine Q kann nicht schwimmen).

  5. Registriert seit
    02.01.2008
    Beiträge
    72

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von willi.k Beitrag anzeigen
    nö,

    das Thema war doch: Höchstgeschwindigkeit und Temperatur.

    Also je schneller ich fahre, desto eher wird mir kalt.


    @ Freiburger:

    Am schnellsten und kältesten bei 0°, (kann man sich doch denken), auf Meereshöhe (Hilfe, meine Q kann nicht schwimmen).


    .... bei 220 wirds mir heiß ....

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #26
    Hi
    Das GPS ist schon auch Geschwindigkeitsabhängig.
    Einmal braucht es eine bestimmte Verarbeitungszeit. Wenn das Ding mit dem rechnen fertig ist kann es sein, dass die Geschwindigkeit nicht mehr stimmt. Das war bei meinem alten GPS 85 deutlich zu merken. Allerdings hat das, im Vergleich zu den neuen Typen mit dem Abakus gerechnet
    Dann hat noch die Relativgeschwindigkeit der Systeme (Mopped und GPS-System ) zueinander einen Einfluss. Zumindest die SR71 (Blackbird) merkt in der Praxis noch nix (sagen die GPS Betreiber). Aber die schafft nur 3680 Km/h. Für's Mopped taugt's also. Die SR71 hat nur kleine Probleme wegen der Höhe
    gerd

  7. Registriert seit
    14.05.2007
    Beiträge
    199

    Standard

    #27
    Höchstgeschwindigkeit... Themperatur...

    Bin ich hier in einem GIXER oder KILO Forum? Selbst wenn ich wollte,
    so könnte ich in diesem Beitrag nicht mal mitreden. Ich habe meine Q nun
    nen knappes Jahr und habe sie noch nicht ausgefahren. Ich glaube auch
    nicht, dass unsere Möppis unbedingt für Hochgeschwindigkeitspassagen
    entwickelt wurden. Mein Einsatzgebiet liegt jedenfalls auf einer anderen
    Ebene.

    Fahrt ihr noch, oder geniesst ihr schon?

    oder sollte es heissen...

    Fahrt ihr noch, oder fliegt ihr schon?



    Mike

  8. Registriert seit
    18.08.2007
    Beiträge
    574

    Blinzeln

    #28
    Was will man machen, wenn die anderen Jungs aus der Gruppe K 1200 S/GT fahren - Da hilft nur Gas, sie sollen nicht dauernd warten...
    Immerhin erfährt man so, dass die Q'e auch über ne ganze Tankfüllung vollgasfest sind - egal wie kalt es ist und ob die Satelliten vom GPS vor Staunen fast vom Himmel fallen... Zugegeben, es sieht etwas blöd aus, sich auf ner ADV lang zu machen - "Wildgewordene Dickbauchkühe auf der Bahn"

    Gruß
    Berndt

  9. Registriert seit
    24.02.2006
    Beiträge
    538

    Standard

    #29
    Hallo Leute,

    ihr glaubt doch nicht wirklich das euer GPS mit einer Auflösung von +/-10m (wenn es ein gutes ist) genauer als euer Tacho ist!
    Die Raddrehzahl wird direkt am Vorderrad abgenommen, umgerechnet und am Kombi ausgegeben.
    Die Rechenzeit dafür ist in der heutigen Zeit ja wohl vernachlässigbar! Dagegen hat warscheinlich das GPS noch nicht mal eine Positionänderung gemerkt! Wenn die Tachoabweichnung dann auch sagen wir mal 5-10km/h beträgt ist das GPS immer noch ein Schätzeisen dagegen!
    Wenn wenigsten die Fehlertoleranz (Auflösung)beim GPS immer gleich oder genauer wäre könnte man auch eine genauere Angabe über die Geschwindigkeit mit den GPS machen. (Das ist aber leider immer noch aus militärische Gründen verboten.)
    So ist es nur ein nettes, aber eigentlich unbrauchbares Tool für die Geschwindigkeitsmessung!

    Gruß
    Chris13

  10. Registriert seit
    07.12.2006
    Beiträge
    665

    Standard

    #30
    Zitat aus einem anderen Forum zur Veranschaulichung:

    Das GPS Signal wird einmal pro Sekunde gesendet/ausgewertet. Da die Genauigkeit ca. 15m beträgt (im Schnitt also knapp 8 Meter in jede Richtung daneben liegt) kannst Du ausrechnen, wieviel Strecke Du in einer Sekunde zurücklegst und daraus die Geschwindigkeit.

    Beispiel: Wer z.B. 80 km/h fährt, legt in dieser Sekunde etwas über 22 Meter zurück. Eine Abweichung von 8 Metern bei der nächsten GPS Koordinate nach vorne, und schon fährt man im ungünstigsten Fall mit 30 Metern pro Sekunde, sprich 108 km/h. Oder eben 8 Meter nach hinten und es sind nur 14 Meter pro Sekunde, 52 km/h.

    Du siehst wie extrem die Abweichung ist: Von 52 bis 108!


 
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Höchstgeschwindigkeit
    Von ralvieh im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 24.08.2015, 17:22
  2. Höchstgeschwindigkeit GSA
    Von Schweizer-Q im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 02.06.2012, 23:58
  3. Temperatur
    Von guaterider im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 14.04.2011, 09:44
  4. Höchstgeschwindigkeit Mod. 2010?
    Von Fischkopf im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 17.08.2010, 09:53
  5. Höchstgeschwindigkeit 1200 GS
    Von ziro im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.05.2006, 18:46