Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Hoeherstellung der GS

Erstellt von betbob, 26.04.2013, 22:46 Uhr · 16 Antworten · 1.569 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.03.2013
    Beiträge
    15

    Standard Hoeherstellung der GS

    #1
    Hallo Freunde, bin seit Dec Inhaber einer GS 30 Jahre Edition und da ich 194cm hoehe habe, moechte ich rauf mit der Q. Habe natuerlich Diskusionen bemerkt wo wegen der Antriebswelle dies abgeraten wird... Moechte trotzdem rauf! Was tun??

  2. Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    40

    Standard

    #2
    Hallo,
    wenn du mit dem Fahrwerk höher willst und eine "normale" GS hast (keine Adventure), könntest du vieleicht das Fahrwerk von der zuletzt genannten an deine bauen. Es bringt 2 cm mehr Höhe (Federweg) oder du möchtest auch zusätzlich höher sitzen, dann hohe Sitzbank von Kahedo oder anderen Anbietern montieren!

    VG Ralf

  3. Baumbart Gast

    Standard

    #3
    Umtauschen gegen ne Adventure? Oder wenigstens Adv Fahrwerk rein, bringt ca. 2cm, die kann der Kardan ab.

  4. Registriert seit
    28.03.2013
    Beiträge
    15

    Standard

    #4
    Hallo Ralf,
    sitze schon hoeher nach einer Anleitung vom Forum mit 2cm Gewindehuelse unter der forderen Halterung. Hatt gut geklapt. Die 2cm noch waeren top... Also forne und hinten ein ESA ADV Federbein rein, ja? Gruss

  5. Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    40

    Standard

    #5
    Hallo,
    um die weiteren 2 cm beim Fahrwerk zu schaffen müssen entweder die original ADV ESA Federbeine rein oder alternative Fahrwerke die sonst für die ADV sind. Damit meine ich entweder die von Öhlins oder du müsstest dich mal mit Wilbers in verbindung setzen, ob die an deine original ESA-Teile nicht an stelle ihrer Umbauteile für die "nomale" GS, nicht einfach die Federbeine (sprich Dämpfer und Federn) für die ADV-Modelle nehmen können! Alerdings musst du klären wie es dann mit der ABE/TÜV-Eintragung aussieht.

    VG Ralf

  6. Registriert seit
    28.03.2013
    Beiträge
    15

    Standard

    #6
    Hallo Ralf,

    ja und dan auch mit den Geldbeutel klaeren :-) Ja, aber im ernst, ich muss mich in die Richtung irgendwie bewegen die du ansprichst. Mach mich dann schlau wom ich in der naehe ein Fachmann finde. Komme naehmlich aus der Slowakei und am Naehesten wird es warscheinlich in Oesterreich was zu finden sein... Im jeden Fall danke! Gruss

  7. Registriert seit
    19.06.2011
    Beiträge
    68

    Standard

    #7
    Du kannst auch mal beim Martin Bauer nachfragen office@bikeperformance.at

  8. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

    Standard

    #8
    moin,

    was willst du bezwecken?
    mehr bodenfreiheit?
    beine baumeln lassen?
    oder angenehmeren kniewinkel beim fahren?

    für letzteres bringt das fahrwerk gar nix.
    da bringts nur sitz dicker oder rasten tiefer.

  9. Registriert seit
    28.03.2013
    Beiträge
    15

    Standard

    #9
    Danke Wolfram fuer die Adresse

    und Larsi natuerlich mehr bodefreiheit auch trotz der verschiebung des Schwerpunktes. Einfach hoeher! Sitz habe ich schon 2cm erhoeht also Beine sind jezt angenehmer geknickt... Gruss. Robert

  10. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

    Standard

    #10
    ok,

    dann bleibt wie schon beschrieben das serienfahrwerk der ADV oder ein individuelles solches aus dem zubehör (öhlins, wilbers, wp sind die gängisten)

    eine weitere möglichkeit ist das erhöhen der federbasis mittels distanzhülse auf der feder der federbeine.
    hinten ca 5mm für 20mm am rad, vorne 11-12mm für 20mm am rad.
    das ist allerdings nur eine billige krücke, die den negativfederweg verringert und mehr nachteile als vorteile haben kann und sicherlich auch nicht eintragungsfähig.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte