Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 71

Hoher Ölverbrauch !??

Erstellt von 1774Dany, 19.07.2009, 14:58 Uhr · 70 Antworten · 14.224 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.05.2009
    Beiträge
    392

    Standard Ui ui ui...

    #31
    Moin.

    Ich mache mir in der Tat etwas Sorgen.

    Ich habe zum Mai meine 12er MÜ bekommen. Ein paar Wochen später war sie dann nach ca. 1200km, imho gemäß Betriebsanleitung eingefahren, zur 1000er.

    Wieviel von dem von BMW vorgeschriebenen Öl rein gekommen ist, weiss ich nicht. Das Schauglas war bis über Oberrand voll.

    Inzwischen schreibt der Tacho 3200km und der Bordcomputer gibt eine Ölstandswarnung aus.
    Rein rechnerisch:
    3200km minus 1200km ist gleich 2000km.
    Schauglas über voll minus Schauglas komplett leer ist gleich 1,5liter.
    Macht: 0,75liter pro 1000km bei normaler Fahrweise (Ich bin sicher kein Heizer, wenn ich ca. 5,5l/100km Benzin verbrauche).

    Auch mein versucht mich zu beruhigen, dass das normal sei. Normal ist, dass ich bei sämmtlichen anderen Fahrzeugen nie so viel Öl verbraucht habe...
    Was mach ich denn nu???

    Gruss MArtin

  2. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #32
    Moin Martin,

    nich aufregen, Schauglas ist 0.5 Ltr, die Füllmenge beim ist 4.0 Ltr. Wenn dein 1 Ltr. zu viel rein macht, drückt der Motor das ÖL da raus wo er kann. Aber 1 Ltr. Überfüllung durch den , glaubst Du das??

    Wenn das Schauglas bis Oberkannte gefüllt ist sind 3,8 Ltr. drin. BMW schreibt 4 Ltr. beim Wechsel mit Filter vor. Ich denke dein Ölverbrauch ist absolut normal 1/2 Ltr. auf 1000 Km ist ok.

  3. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #33
    Ich sehe da auch keinen Grund zur Aufregung. Laut BMW-Service kann der Ölverbrauch bis zum Tachostand 10.000 bis zu 0,5 l auf 1000 km betragen. Danach sollte es deutlich weniger werden. Das hängt auch vom verwendeten Öl ab.

    Grüße
    Steffen

  4. Registriert seit
    26.09.2008
    Beiträge
    25

    Standard

    #34
    Meine 1200 GS hat jetzt ca. 11.000 km drauf und ich habe ca. 500ml Öl nachgekippt. Ist aber mal interessant zu sehen, welch enorme Schwankungen es da gibt.

  5. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #35
    das Wichtigste ist Ruhe bewahren und nicht sofort literweise nachkippen.


    Egal was in der Bedienungsanleitung steht, selbst 0,5l/1.000 KM wäre _mir_ auf Dauer zu viel Ölverbrauch. Gehts darüber hinaus, würde die Q sofort zum Abdecker kommen.

  6. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von qtreiber Beitrag anzeigen
    Egal was in der Bedienungsanleitung steht, selbst 0,5l/1.000 KM wäre _mir_ auf Dauer zu viel Ölverbrauch. Gehts darüber hinaus, würde die Q sofort zum Abdecker kommen.
    Wegen Ölkosten von ca. 6-8 Euro auf 1000km (bei teurem Markenöl) ein Motorrad verkaufen? Das ergibt schon rein finanziell keinen Sinn, vom Rest ganz zu schweigen.

    Grüße
    Steffen

  7. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #37
    Moin Steffen,

    bei meiner Überlegung steht weniger das finanzielle im Vordergrund, sondern ich würde mich darüber ärgern permanent den Ölstand zu kontrollieren und alle paar Meter Öl nachzukippen.

  8. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #38
    Moin Bernd,

    ich will 0,5 l auf 1000 km nicht schönreden. Im Vergleich zur F-Reihe oder den Modellen anderer Hersteller ist das schon relativ viel, aber 0,5 l Ölverbrauch auf 1000 km sollten ja auch nach 10.000 km nicht mehr vorkommen und wenn doch, wäre es ein Grund, mal beim nachzufragen.
    Aber als Fahrer sollte ich meinen durchschnittlichen Ölverbrauch kennen und da muss ich nicht nach jeder Fahrt auf der linken Seite auf die Knie fallen. Da sollte es reichen, wenn ich bei jedem dritten Tanken mal kurz auf das Glas schaue.
    Im Übrigen liegt der Ölberbrauch wie schon erwähnt auch am verwendeten Öl. Mit 10W-40 ist er höher als mit 20W-50.

    Grüße
    Steffen

  9. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #39
    Moin Steffen,

    alles klar.

    Meine Kernaussage (Motorrad verkaufen) bezog sich auch auf einen Ölverbrauch von mehr als 0,5l/1.000 KM.


    Zur Ölkontrolle (Schauglas) falle ich vor der Q nie auf die Knie. Beim Daraufzugehen von der linken Seite, z.B. nach dem Bezahlen in der Tankstelle, reicht ein kurzer Blick auf das Schauglas.


    Das gerade bei etwas höherem Ölverbrauch das 20W/50 (mineralisch) erste Wahl sein sollte, müsste zwischenzeitlich klar sein.


    Ich hatte vor etlichen Jahren kurzfristig in meine damalige RT 0W/30 reingekippt und war erschrocken über den danach extrem erhöhten Ölverbrauch; der über meine magische Grenze (0,5l) ging. Auf der Rennstrecke kaum auszuhalten (~0,7++); von den mechanische Geräuschen ganz zu schweigen. Sofort wieder auf 20W/50 zurück ... und alles war wieder wie vorher (~0,25l).

  10. Registriert seit
    01.05.2009
    Beiträge
    392

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Moin Martin,

    nich aufregen, Schauglas ist 0.5 Ltr, die Füllmenge beim ist 4.0 Ltr. Wenn dein 1 Ltr. zu viel rein macht, drückt der Motor das ÖL da raus wo er kann. Aber 1 Ltr. Überfüllung durch den , glaubst Du das??

    Wenn das Schauglas bis Oberkannte gefüllt ist sind 3,8 Ltr. drin. BMW schreibt 4 Ltr. beim Wechsel mit Filter vor. Ich denke dein Ölverbrauch ist absolut normal 1/2 Ltr. auf 1000 Km ist ok.
    Moin auch.

    Das würde ja bedeuten, dass meine Q auf den 2000km (von Schauglas voll bis Schauglas leer) nur 0,5l verbraucht hat???
    Geben wir ein bisschen was drauf, weil vielleicht ein Tick zu voll und nu ein Tick zu leer, also etwa 0,7l bis 0,8l. Würde bedeuten 0,35l bis 0,4l auf 1000km. Wenn das ab 10oookm deutlich weniger wird, kann ich damit leben.
    Ich glaube definitiv nicht, dass mein absichtlich nen l zu viel drauf kippt, nur damit der Motor es durch alle möglichen Ritzen wieder raus drückt. Auf Dauer würden die Ritzen zu stark drunter leiden. :-)

    Übrigens, bei mir kommt das von BMW vorgeschriebene Öl drauf. Afaik Castrol 20W50 (mineralisch). In der Bedienungsanleitung wird extra auf die Nichtverwendung von synthetischen Ölen bis 10oookm hingewiesen.

    Ein Moped mit der Begründung zu verkaufen, dass das nachgiessen von Öl wird langfristig zu kostenintensiv wird, kann von qtreiber kaum gemeint sein. Vielmehr macht man (ich) sich (mir) sorgen, dass die Maschine ein lokales Problem mit der Schmierung bekommt und sich deshalb langfristig ein kapitaler Maschinenschaden ausbildet (latürnich nach Ablauf der Garantie). :-|

    Gruss MArtin


 
Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. zu hoher Ölverbrauch, Reklamationsgrund?
    Von gs69 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.05.2011, 10:20
  2. Biete 2 Ventiler Hoher Kotflügel R 80 GS
    Von DieterSpeckmann im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.03.2011, 22:16
  3. Hoher Benzinverbrauch
    Von Willi-GS im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.03.2010, 12:25
  4. hoher kettenverschleiss??
    Von r-bob im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 08.10.2008, 12:04
  5. Zu hoher Ölverbrauch?
    Von GS-Molch im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.05.2008, 18:12