Seite 9 von 13 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 124

How To: BMW R1200GS ’08 mit ESA/RDC/ABS/ASC auf 17 Zoll umbauen

Erstellt von BinEilig, 24.07.2009, 21:04 Uhr · 123 Antworten · 39.659 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.333

    Standard

    #81
    Adresse für Carbonfelgen.


    HE-Supermotard.com » BMW

  2. Registriert seit
    11.07.2012
    Beiträge
    457

    Standard

    #82
    hallo,

    nein, war meine entscheidung. würde ich immer wieder machen.
    lohnt sich, extrem beruhiges, einstellbar gedämpftes fahren damit.

    13 tage norwegen - 8300km - schön.

    ist der touratech hyperpro dämpfer. die klemmung ist vom verschraubungs-
    material her grenzwertig, hat sich nach 100 km losgerappelt, musste einmal
    alle normteile durchändern.


    gruss, stefan


    Zitat Zitat von mulicard Beitrag anzeigen
    Hat der TÜV auf den Lenkungsdämpfer bestanden?

  3. Registriert seit
    11.07.2012
    Beiträge
    457

    Standard

    #83
    ...fast geschenkt ;-)

    schick leicht, merkt man bestimmt beim beschleunigen / bremsen ganz ordentlich.

    gruss, stefan

  4. Registriert seit
    11.07.2012
    Beiträge
    457

    Standard

    #84
    Morgen die Herren,

    kurze Frage, ich habe eben den WP GS Dämpfer vorne gegen den WP Adv Dämpfer vorne getauscht.

    soweit, so gut, steht wieder wie früher mit dem 19" Vorderrad, aber ich habe aus blasphemischer
    Unwissenheit die Spritzschutz-Plastiklasche oben am Dämpfer zum Rahmenkopf abgeknipst, weil
    sie am Adv Dämpfer angebrochen war.

    Nun lese ich gerade im Reparaturhandbuch, das Teil ist gar kein Spritzschutz
    für den Rahmenkopf, das ist eine Verdrehsicherung für den Dämpfer.... blöd.

    Wegdrehen kann sich der Dämpfer ja nicht, ich bekomme ihn so schon kaum mit der Hand gedreht.

    Kriegsentscheidend im Dauereinsatz oder eher Add-On ?

    Gruß, Stefan

  5. Registriert seit
    11.07.2012
    Beiträge
    457

    Standard

    #85
    update: plastiklasche ist nachgerüstet, das am fahrzeug bei eingebautem dämpfer ist aber eher nicht so cool....

    gruss, stefan

  6. Registriert seit
    11.07.2012
    Beiträge
    457

    Standard

    #86
    moin,

    da ist die verdrehsicherung in rot eingekringelt.

    gruss, stefan

    dreher.jpg

  7. Registriert seit
    11.07.2012
    Beiträge
    457

    Standard

    #87
    moin,

    der montierte ADV-dämpfer macht seinen job ganz hervorragend, trotz anderer federkennlinie.

    ESA steuert auch den ADV-dämpfer an, keine probleme damit, stecker sind gleich, kabellängen auch.

    alle verkleidungen runter, tank runter, und mal ganz ehrlich, direkt hinter-unter dem lenkkopf die mutter
    lösen bzw. später festziehen ohne gegenlager ( der 5mm inbus in der dämpferstange, naja.... ) auch nicht so supi.

    beim ersten einschalten hat ESA lange gewerkelt, bis die einstellung fertig war, seitdem, wie immer, surr-surr, gut.

    die GS fährt sich damit und den 17" rädern wieder "mehr" GS, deutlich stabiler.

    schade ist nur, die eher sportliche sitzhaltung "ACTION VORNE " ist wieder der "STANDARD" GS - sandsack-haltung gewichen...

    beim ersten anhalten das "AHA" erlebnis, der boden unter den füßen ist wieder weiter weg :-).

    ich habe den dämpfer zusammen mit einer zusätzlichen scheibe unter dem gummipuffer montiert, um noch ewas mehr höhe
    zu gewinnen. gewindeüberstand über mutter noch ausreichend ( 3 gewindegänge ), und wieder mit loctite montiert.

    ob ich wieder wegen 17" einen ADV dämpfer montieren würde, ich weiss es nicht.

    mal schauen, wie die GS sich im sommer mit mutti hintendrauf fährt.

    gruss, stefan

  8. Registriert seit
    06.03.2013
    Beiträge
    66

    Standard

    #88
    Zitat Zitat von BinEilig Beitrag anzeigen
    Problempunkte

    Nach dem der Entschluss gefasst war, ging es ans Werk. So einfach wie gedacht war es natürlich nicht und es haben sich die einen oder anderen Probleme auf getan, für die es (glücklicherweise) immer eine Lösung gibt.

    RDC

    Der hintere RDC Sensor ist kompatible und kann direkt in der S-Felge verwendet werden. Umschrauben und fertig.
    Der vordere RDC Sensor der S-Felge ein komplett anderer als der GS Sensor und es muss der passende für die S-Felge inkl. dem Befestigungsbolzen genutzt werden. (Kostenpunkt um 130€)
    Zusätzlich muss der neue RDC Sensor dem zentralen Steuergerät bekannt gemacht werden. Hier ist die Werkstatt mit dem Disagnosecomputer gefragt. (Hat mein Händler bei der „allgemeinen Durchsicht“ vor der Eintragung gemacht.)

    ABS / ASC und Bremsscheiben

    Das ABS / ASC System der S und der GS verwenden den gleichen Sensorring. Der GS Sensorring kann einfach auf die S-Felge übernommen werden. Da das Steuergerät bei jedem Fahrzeugneustart das ABS/ASC System auf den ersten Metern neu einmisst und kalibriert gibt es hier keine Probleme.
    Die Bremsscheiben der GS weisen die gleichen Bohrungen wie bei den anderen 1200er Boxermodellen auf. Die Bremsscheiben können einfach übernommen werden.

    Vorderradfelge / Bremskolben

    Die GS ist das einzige Modell aus der 1200er Reihe, die einen Bremsscheibenumfang von 305mm anstatt der „üblichen“ 320mm verwendet. Dieses ist prinzipiell kein Problem für das ABS, aber leider für verwendete Vorderradfelge. Aufgrund der kleineren Bremsscheibe kommen die Bremssättel nächer an die Haltepunkte der Bremsscheibe auf der Felge.
    Die Fertigungstolleranzen der Felge und Bremssättel scheinen hier ein kleines Glücksspiel zu sein. An einigen Haltepunkten schleift so eben die äußere Kante des vorderen Bremszylinder des Bremssattel.
    Dieses Problem kann auf zwei Arten gelöst werden:
    Die „Heimwerkerart“
    Nach Rücksprach mit der Werkstatt des „Freundlichen“ wurde mir versichert, dass das Material am vorderen Bremszylinder ausreichend Reserven hat und man den fehlenden Millimeter abfeilen kann. Gesagt getan und die besagte Stellen um einen halben bis ganzen Millimeter abgeschliffen bis es passte. Das Ganze mit schwarzem Lack und Staub wieder in ein adequates original Aussehen versetzt.
    Die „professionelle“ Art
    Ein Anbieter hat dieses Problem erkannt und bietet bearbeitete S-Felgen an. Nach Auskunft des Anbieters werden diese Felgen vorher auf eine Drehbank eingespannt und die entsprechenden Stellen weggedreht und die Felge lackiert.Ein entsprechendes TÜV Gutachten kann ebenfalls geliefert werden. Dafür wird natürlich ein entsprechender Aufpreis auf die original Ersatzteilpreise verlangt.

    Hinterrad

    Das Hinterrad passt rein physikalisch auf die Hinterradaufnahme. Der in verschiedenen Foren besprochene „schreckliche“ Hinterradversatz lässt sich aufgrund der breiteren Felge nicht verhindern. Hier und da gibt es den Hinweis etwas an der Felge oder am Flansch abzudrehen um dieses auszugleichen. Beim Nachrechnent stellt sich heraus, dass ein Versatz a) bei den originalen GS Felgen ebenfalls besteht, b) dieser durch die breiteren Felgen vergrößert wird und c) nicht auf den originalen Versatz zurecht gedreht werden kann.
    Es können hier maximal 2-3 mm weniger Versatz heraus geholt werden. Ohne diese Korrektur hat das Hinterrad mit Reifen ohnehin nur ca. 4-5mm Platz zur Einarmschwinge. Das Verhältnis von Aufwand zur Wirkungen hat mich nicht überzeugt, so das hier nichts „optimiert“ wurde.
    Die Hinterradschrauben der GS und S bei der Hinterradgussfelge gleich und passen. Bei einem Umbau von Speichenfelge auf die Gussfelge müssen kürzere Schrauben verwendet werden.
    <Bild: Reifenplatz>

    Auspuff

    Der Original Auspuff der GS ist ein riesen „Trümmer“ und passt nicht zwischen die Soziusfußraste und dem 180er Reifen. Hier muss ein deutlich schmalerer Auspufftopf verwendet werden.
    Ein Auspufftopf mit einem horizontalen Durchmesser von bis zu ca. 125-130mm müsste eigentlich immer passen. Mit Erfolg ausprobiert wurden Remus / AC Schnitzer, BOS Oval, BMW Sportauspuff / Akrapovic und Zach ABE-Doppel-Endschalldämpfer.
    Final verwendet wird der BMW Sportauspuff.

    Hauptständer

    Der GS Hauptständer passt nicht ganz mit dem 180er Hinterreifen und droht zu schleifen. Daher muss der Hauptständer an der linken Standplatte um ca. 5mm verjüngt werden. Die Schweißnähte können als Orientierung genutzt werden. Die Flex ansetzten, entgratet und wieder lackieren. Fertig.
    <Bild: Hauptständer>

    Vorderradabdeckung

    Das Thema Vorderradabdeckung ist einfach. Entweder es wird die originale Abdeckung beibehalten und zusätzlichen Abstand von 2,54cm stört nicht oder es wird eine entsprechende 17“ Abdeckung von den diversen Anbietern erworben.
    Die Abdeckung der Firma Fahrzeugbau Wirtz macht den schlankesten Eindruck am Vorderrad und nicht das Bild eines Walfischbuckels wie die diversen anderen Abdeckungen. So traf die Wahl diesen Anbieter.
    <Bild: Vorderradabdeckung>

    Eintragung / Reifenfreigaben

    Die Eintragung des Umbaus durch meinen „Freundlichen“ hat sehr gut geklappt und es gab keine Probleme. Der Versuch die Eintragung ohne Reifenbindung zu erhalten hat leider nicht geklappt, so dass das Fahrzeug eine Reifenbindung für die R1200S auf 5,5“ Felge hat. Hier wird ein großes Spektrum an sportlichen bis touristischen Reifen geboten und passt für meinen Anwendungsfall.

    Sehr geil geschrieben. Voll interessant. Einen Dank an Dich dafür. Gruß aus Köln Jürgen

  9. Registriert seit
    08.01.2008
    Beiträge
    655

    Standard

    #89
    Zitat: "Hinterradversatz lässt sich aufgrund der breiteren Felge nicht verhindern"

    Kann durch Einbau einer anderen Schwinge (z. B. R1200r) komplett eliminiert werden.

    Dadurch kann dann auch der original Auspuff weiter genutzt werden.

  10. Registriert seit
    11.07.2012
    Beiträge
    457

    Standard

    #90
    moin,

    welche farbe hat die Feder eines ADV GS 1200 federbeins hinten für das Modelljahr 2012 ?

    danke * gruss, stefan


 
Seite 9 von 13 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche 17 Zoll Radsatz zu R1200GS
    Von Stefan01-gs im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.06.2011, 20:39
  2. R1200GS umbauen oder Adventure kaufen?
    Von ovek im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 08.12.2007, 19:03
  3. Sport Windschild/17 Zoll R1200GS
    Von Tommes im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.10.2007, 21:07