Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Hupe Nautilus Stebel Compact

Erstellt von GrandmastaJ, 04.07.2010, 21:12 Uhr · 21 Antworten · 6.974 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.10.2007
    Beiträge
    56

    Cool Hupe Nautilus Stebel Compact

    #1
    Hallo,
    Achtung! Achtung!
    hier kommen Fragen eines Nichtelektrikers, aber Bastlers.

    Möchte an meine R1200GSA '07 (hat kein ESA) unbedingt eine solche Monsterhupe anbringen
    Hab jetzt auch schon ganz schön viel in Foren gelesen, aber so ganz klar isses mir noch nicht, wie man das Teil genau in Betrieb nimmt.

    Folgendes konnte ich Erfahrung bringen:
    - Verkabelung
    * Kabelquerschnitt von 2,5 qmm
    * Relais soll bei der Batterie positioniert werden (kommt kein Wasser dran)
    verkabelung.jpg

    - Verlegung der Kabel über ein Leerrohr von der Batterie zur Hupe vorne:
    leerrohr.jpg

    - Befestigung der Stebel-Hupe am Platz der alten Hupe:
    * http://www.twistedthrottle.com/artic...view/156/1/28/
    oder
    * oem.jpg

    Was mir aber noch nicht klar ist, wie kann ich den Stecker der alten Hupe (http://i193.photobucket.com/albums/z...6/Connect2.jpg) verwenden, ohne ihn abzuknipsen
    Habe ich falsch erruiert oder gibt es noch bessere Varianten????

    Danke für alle Hilfestellungen.

    Gruß
    Joachim

  2. Registriert seit
    11.08.2006
    Beiträge
    185

    Standard

    #2
    Du hast dir n Haufen Mühe gemacht um so ne Hupe anzuschließen.
    Nimm ein scharfes Messer Schneid das isolierband noch ein paar cm auf setzt auf jede Ader eine abzweigklemme und du hast es geschafft.

  3. Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    191

    Standard Nautilus

    #3
    Hallo,

    sehe ich das richtig, daß deine GSA kein ESA hat?
    Im Falle mit ESA ist eine Anbringung m.E. nicht möglich; ich habe selbst monatelang über eine Lösung gesucht und nichts akzeptables gefunden.
    Wenn du aber kein ESA hast, dann ist genug Platz an der Stelle der Originalhupe vorhanden. Lt. KFZ Elektriker ist es nicht unbedingt erforderlich, ein Relais dazwischen zu schalten.

    Zitat Zitat von GrandmastaJ Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Achtung! Achtung!
    hier kommen Fragen eines Nichtelektrikers, aber Bastlers.

    Möchte an meine R1200GSA '07 unbedingt eine solche Monsterhupe anbringen
    Hab jetzt auch schon ganz schön viel in Foren gelesen, aber so ganz klar isses mir noch nicht, wie man das Teil genau in Betrieb nimmt.

    Folgendes konnte ich Erfahrung bringen:
    - Verkabelung:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	verkabelung.jpg 
Hits:	1397 
Größe:	39,8 KB 
ID:	29421

    - Verlegung der Kabel über ein Leerrohr von der Batterie zur Hupe vorne:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	leerrohr.jpg 
Hits:	609 
Größe:	21,3 KB 
ID:	29422

    - Befestigung der Stebel-Hupe am Platz der alten Hupe:
    * http://www.twistedthrottle.com/artic...view/156/1/28/
    oder
    * Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	oem.jpg 
Hits:	966 
Größe:	53,4 KB 
ID:	29423

    Was mir aber noch nicht klar ist, wie kann ich den Stecker der alten Hupe (http://i193.photobucket.com/albums/z...6/Connect2.jpg) verwenden, ohne ihn abzuknipsen
    Habe ich falsch erruiert oder gibt es noch bessere Varianten????

    Danke für alle Hilfestellungen.

    Gruß
    Joachim

  4. Registriert seit
    16.10.2008
    Beiträge
    212

    Standard

    #4
    evtl. ne dämliche Frage aber ich bin mir da nicht ganz klar drüber:

    braucht die nen zusätzlichen Stromanschluss oder funktioniert sie mit den 2 normalen Hupensteckern (dann wüsst ich nicht für was das Relais sein soll) ?

    ...auch die Ebay Beschreibungen zeigen nen Kabelbaum, die Bilder sind aber zu ungenau um Details zu erkennen.

  5. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von borstl Beitrag anzeigen
    Hallo, Lt. KFZ Elektriker ist es nicht unbedingt erforderlich, ein Relais dazwischen zu schalten.
    Das Original Horn zieht 4 A, demgegenüber das Stebel Nautilus 18 A. Direktanschluss an die Kabel des Originalhorns sollte man nicht machen (falls er das meint), denn dessen Verkabelung ist nicht für solche Stromstärken ausgelegt. Das kann passieren:
    1. Der Canbus wird das Nautilus aus Sicherheitsgründen abschalten. Wenn nicht, dann könnte 2. das Kabel abrauchen (vielleicht nicht sofort), und auch wenn das Kabel wider Erwarten standhält, dann wird 3. der Ton der Nautilus bescheiden klingen, da durch mangelnde Kompressorleistung hoch und quaekig

    Schöne Gruesse an Deinen Elektriker

  6. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von GrandmastaJ Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Achtung! Achtung!
    hier kommen Fragen eines Nichtelektrikers, aber Bastlers.

    Möchte an meine R1200GSA '07 unbedingt eine solche Monsterhupe anbringen
    Hab jetzt auch schon ganz schön viel in Foren gelesen, aber so ganz klar isses mir noch nicht, wie man das Teil genau in Betrieb nimmt.

    Folgendes konnte ich Erfahrung bringen:
    - Verkabelung:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	verkabelung.jpg 
Hits:	1397 
Größe:	39,8 KB 
ID:	29421
    Ich empfehle eine Kabelquerschnitt von 2,5 qmm für die Leitungen, die nicht nur die Relais-Erregerspannung führen, sowie eine Sicherung von 25 besser 30 A.

    Ausnahme: Wenn Du das Relais kurz vor den Kompressor setzt, dann kann für diese kurze Strecke zwischen 85 und 87 von Relais zum Horn auch ein kleinerer Querschnitt reichen, z.B. 0,75 qmm. 30 und 85 von der Batterie zu Relais sollten auf jeden Fall mindestens 1,5 qmm benutzen und das Kabel so kurz wie möglich verlegt werden.

  7. Registriert seit
    14.10.2007
    Beiträge
    56

    Beitrag Hupe Nautilus Stebel Compact

    #7
    Hallo,
    danke für die Infos.

    Habe alles soweit in "#1" angepasst.

    Möchte den original Hupenstecker einfach ungern anzwicken. Gibt es da noch Ideen oder einen passenden Stecker?

    Passt das mit der Varkabelung?

    Danke für die weiteren Ideen.

    Gruß
    Joachim

  8. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #8
    Natürlich gibt es immer mehrere verschiedene Wege nach Rom.

    Bei soliden Kabelquerschnitten kannst Du einfach einen Schrumpfschlauch überziehen (und nicht ganz eng schrumpfen), oder auch einen Spiralwickler. Das ist solide genug. Bei der Kabelführung am Verlauf von Originalkabeln orientieren, damit liegt man immer auf der sicheren Seite.

    Das Relais muss nicht in die Nähe der Batterie. Meines unterhalb der Laengsstrebe vorne


    Wie man sieht ist es mit Schrumpfschlauch gegen Feuchtigkeit geschützt, aber dort gelangt sowieso nicht viel hin. Ein andere guter Platz ist links, siehe das Rechteck oberhalb von http:


    Und nun fass' Dich ein Herz und schneid' den ollen Stecker ab. Du wirst sowieso keine Originalhupe mehr haben wollen.

  9. Registriert seit
    18.09.2007
    Beiträge
    569

    Standard

    #9
    Ja.

    Ich Hätte eine.

    Gehe mal zu Deinem Händler und bestelle dir einen Stecker, die gibt es nämlich auch einzeln.

    Schnitzel

  10. Registriert seit
    18.09.2007
    Beiträge
    569

    Standard

    #10
    Stimmt und wen er die Kiste mal verkaufen möchte, frimelt er einfach was zurecht.

    Schnitzel


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Stebel Nautilus compact an R100GS
    Von pilot69 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 18.04.2012, 08:40
  2. Stebel Nautilus Compact and GS
    Von Spark im Forum Zubehör
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 14.01.2012, 21:43
  3. Biete Sonstiges Verkaufe Stebel Nautilus Compact
    Von MrUdo im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.11.2011, 16:40
  4. Hupe Stebel Nautilus Compact
    Von borstl im Forum Zubehör
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.01.2011, 08:30
  5. erledigt - Stebel Nautilus Compact, chrom, neu
    Von Seegockel im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.07.2008, 11:00