Seite 11 von 12 ErsteErste ... 9101112 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 119

Ich hoffe die 12er hält bis zur Rente, Qualität hat ihren Preis

Erstellt von Schweinehund, 18.07.2010, 16:21 Uhr · 118 Antworten · 10.646 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.06.2010
    Beiträge
    253

    Standard

    ....... sehr interessanter Fred, auch wenn sich da mal ab und an zwei in die Haare kriegen ..............

    ABER: für seriöse "Forschungsergebnisse" fehlt letztendlich die Substanz für echten Erkenntnisgewinn. Wie kommt es, dass Fahrer A mit 55.000km noch das erste HAG problemlos fährt, Fahrer B nach 32.000km ein defektes hat, das getauscht werden muss.

    Das führt zu folgenden Fragen:

    An wie vielen Standorten werden die GSen gebaut ? Gibt es nur EINEN Zulieferer oder mehrere (Standortabhängig) ? In welchem Umfeld und auf welche Art werden häufig defekte GSen bewegt wie werden GSen bewegt die defektfrei 50-80Tkm halten ?

    Erst wenn alle Ursachendetails erfasst werden kann man eine seriöse Fehleranalyse beginnen die letztendlich zu einem AHA-Erlebnis auf der Endkundenseite (=WIR) führen wird ................

  2. Baumbart Gast

    Standard

    Erst wenn alle Ursachendetails erfasst werden kann man eine seriöse Fehleranalyse beginnen die letztendlich zu einem AHA-Erlebnis auf der Endkundenseite (=WIR) führen wird ................
    Wäre also Aufgabe des Herstellers das rauszufinden - sie haben wohl gerade in den ersten Jahren an der Qualitätskontrolle und bei den Zulieferern überspart. Ich kenne eine 05er GS die ist 80.000 km nicht zimperlich und pflegearm u.a. über osteuropäische Straßen bewegt worden und hatte nix außer dem üblichen Simmerring am Kardanauge - der gleiche Fahrer fährt wieder eine 05er GS die kriegt bei km 35.000 wohl eine neue Kupplung wg. Getriebesimmerring.

  3. Registriert seit
    19.06.2010
    Beiträge
    253

    Standard

    Wäre also Aufgabe des Herstellers das rauszufinden
    Korrekt ! Der tut es aber offensichtlich nicht ............

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    Zitat Zitat von mkmh58 Beitrag anzeigen
    Ich weiß, momentan ist es sehr heiß
    Jan
    na bei dir vielleicht, hier hats 19 Grad und es regnet.

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    naaa in die Haare kriegen nicht, ich mag Österreicher
    es ist halt so, dass Leute wie Chefe, die ohne nennenswerten Defekt über 100tkm abspulen, etwas verständnislos reagieren, wenn Leute wie Phil der bereits den 4 Kardan an 12er GS sein eigen nennt, hier nen dicken Hals bekommen.
    Interessant ist nur, dass der selbsternannte Premiumhersteller BMW, hier eine so breite Spanne an Qualität, von supertoll bis scheiße abdeckt. nennt sich wohl Serienstreuung.
    Tiger

  6. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard Hier sond wir noch im Rostthread

    Die einzige die jemals aussagekräftige Bilder zur (massiven) Kritik dazugestellt hat ist die Doro. Die einzige. Auch wenn ich nach Anschau der Bilder ihre Meinung dazu nicht teile und versucht habe sie mit Tips zur Abhilfe zu versorgen, sie sah das anders und das ist ok.

  7. JOQ
    Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    2.926

    Standard

    ... es gibt auch andere Gründe für Defekte .... Bekannter hat an seiner 07er GS zum Jahresanfang selberinspektioniert, stolz vom Kardanölwechsel berichtet und ist gestern mit dicken Backen und roter Stirn beim eingelaufen und hat BMW verflucht ... Endantrieb defekt....

    How ever, war es hier vllt. das Selbsthandanlegen

  8. Baumbart Gast

    Standard

    öhm






    alles meins, gerne steuere isch auch das aktuelle Bild vom Stirndeckel noch bei bei dem Das Öl runtersuppt, wohl wg. vermurxtem Simmerring

  9. ulixem Gast

    Standard

    Zitat Zitat von RunNRG Beitrag anzeigen
    Hammer ist doch jetzt Procar....

    Aber die Kölner und Bonner Fraktionen sind so oder so ziemlich grausam, wahrscheinlich einfach zu groß....
    Hier werden halt viele subjektiven Eindrücke vermittelt........Hammer in Köln war klasse, die NL Bonn ist klasse, aber ich habe schlechte Erfahrungen mit Hakvoort in Eitorf bei Siegburg gemacht.

    Aber zurück zum Thema:
    Hatte ne G/S ohne Rost, ne 1150 GS ohne Rost, ne 06er 1200 ADV mit Rost und jetzt ne HP2 ohne Rost.
    Technische Ausfälle hatte ich keine.Denn auch mit nem defekten Tacho der HP2 und nem krummen Seitenständer kann man weiterfahren.
    Den Rost meiner ADV haben sie in der NL Bonn nach dem Tausch mit meiner HP2 "weggezaubert".
    Ich mutmaße daher, dass er die Folge meiner Pflege(nur Regen, im Extremfall mal Dampfstrahler ohne irgendwelche Wundertinkturen) war.
    Den baulichen Mangel der lauten Windgeräusche haben sie aber beim Modell 2010 der ADV immer noch nicht hinbekommen.

    Die hier von Ampertiger aufgezählten Mängel an der HP2 hatte ich teilweise auch.
    Der Vorbesitzer hat mal nen neuen Kabelbaum bekommen.
    Die Tachoeinheit und der ausgeschlagene Ständer wurde allerdings von der NL Bonn schnell und gut auf Kulanz getauscht.

  10. TomTom-Biker Gast

    Standard

    Zitat Zitat von troed Beitrag anzeigen
    ...
    Erst wenn alle Ursachendetails erfasst werden kann man eine seriöse Fehleranalyse beginnen die letztendlich zu einem AHA-Erlebnis auf der Endkundenseite (=WIR) führen wird ................
    Genau an das denke ich die ganze Zeit schon, wenn ich die Erfahrungsberichte hier lese.

    Für jeden seriös durchgeführten Vergleichstest gibt es Testbedingungen, die in Deutschland, wie sollte es auch anders sein, genormt oder zumindest für den Test einheitlich festgelegt sind. Nur dann ist ein direkter Vergleich und die anschließende Bewertung auch möglich. Und zudem muß eine ausreichend hohe Anzahl von Testobjekten vorhanden sein, um überhaupt repräsentative Aussagen zu erhalten.

    Von einheitlichen Testbedingungen kann man bei den hier geschilderten Erfahrungen wohl nicht sprechen. Bei dem einen hält der Endantrieb 30000 km und ist nach einem jahr defekt, beim anderen sind bei höheren Laufleistungen solche Probleme nicht aufgetreten. Das gleiche mit Rost, Lack, Aluausblühungen usw.

    Treten bei obkektiver Betrachtung und unter gleichen Bedingungen gleiche Mängel auf, dann ist die Vermutung naheliegend, daß hier tatsächlich etwas in der Konstruktion oder Fertigung systematisch schief gelaufen ist. Kommen innerhalb des gleichen Tests bei gleichen Baureihen unterschiedliche Ergebnisse heraus, dann dürfte dies wohl auf unterschiedliche Fertigungsstandards oder Qualität der Zulieferteile über die Jahre hinweg deuten (z. B. Ringantennen). Bei der Bewertung muß man die Sache genauer verfolgen und die Gründe versuchen zu ermitteln, die hierfür verantwortlich sind.

    Im Umkehrschluß (keine vergleichenden Tests, sondern zufällige Stichproben bei unterschiedlichen Testbedingungen), ist es nicht zulässig die eigenen Erfahrungen als Grundlage für die Allgemeinbeurteilung zugrunde zu legen. Das mag der der den Schaden hat sicherlich anders beurteilen, aber es ist nicht seriös daraus zu verallgemeinern, auch wenn der z. B. der hier in einem Betrag verwendete Begriff Schweineeimer subjektiv betrachtet durchaus verständlich ist.

    Zu den Schrauben unter der Sitzbank:
    Zunächst finde ich es gut, daß wenigstens einer mal Fakten auf den Tisch legt. Und ohne Kenntnis der Hintergründe ist dies auch ohne Frage mehr als ärgerlich, auch wenn qualitätsmindernd nicht unbedingt bedeutend. Sofern es nur um diese Schrauben geht.

    Ich könnte jetzt allerdings im Gegenzug das gleiche Bild meiner 4 Jahre alten GS bringen, bei der sowas nicht ist. Das bringt uns sicherlich nicht weiter, zeigt aber nochmal, daß es eben sehr unterschiedliche Erfahrungen gibt, die dann eben auch zu sehr unterschiedlichen Bewertungen der Qualität und des Preis-/Leistungs-Verhältnisses führen. Und diese Unterschiede müssen ja irgendwie begründet sein. Im Falle der Schrauben wird es wohl nicht an mangelnder Pflege gelegen haben, diese Schrauben poliere oder konserviere ich üblicherweise auch nicht.

    Ich ergänze, da ich die anderen Bilder Stirndeckel und HA-Antrieb erst später gesehen habe:
    Auch ergerlich und subjektiv betrachtet auch verständlich. Nur wie bereits gesagt, auch da könnte ich andere Bilder zeigen.

    Aber nebenbei bemerkt: besonders gepflegt sieht das Motorrad nun nicht aus. Das sind dann beispielsweise die o. g. vergleichenden Bedingungen.

    Gruß Thomas


 
Seite 11 von 12 ErsteErste ... 9101112 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was andere so mit ihren Moppeds anstellen...
    Von sampleman im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.07.2012, 06:29
  2. Was ist ein guter Preis für ne 12er GS ab 2011??
    Von huftier im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 23.06.2011, 12:12
  3. Die TÜ hat ihren ersten Rückruf
    Von koboldfan im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 11:47
  4. ESD 12er GS neu. Preis????
    Von jueroan58 im Forum Zubehör
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.02.2010, 20:33
  5. Gruß aus Berlin,hoffe bald ein neuer GS Treiber
    Von qualle im Forum Neu hier?
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.08.2009, 14:59