Seite 4 von 12 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 119

Ich hoffe die 12er hält bis zur Rente, Qualität hat ihren Preis

Erstellt von Schweinehund, 18.07.2010, 16:21 Uhr · 118 Antworten · 10.663 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #31
    Nach 6 Jahren in denen die Kiste hauptsächlich rumgestanden hat beschwert sich der Besitzer über einige hauptsächlich auf Korrosion bezogene Mängel. Wieviel und wie ernst ist nicht bekannt und soll auch nicht bekannt werden.

    Es ist wie immer: niGs außer heißer Luft. 'Tschuldigung, bin halt kein Diplomat oder Politiker, sondern nur an Fakten interessiert.

  2. Registriert seit
    27.02.2008
    Beiträge
    83

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von MacDubh Beitrag anzeigen
    ouh, neee! Ich bin wirklich Nachtragend bei schlechten Erfahrungen! Und das schlimmste Moped meiner 31jährigen Mopedgeschichte war eine TDM!

    3 Yamaha-Fachhändler waren ein Jahr lang nicht in der Lage das Ding vernünftig ans Laufen zu bekommen. Was für ein Schrott. Nach einem Jahr und knapp über 30tkm habe ich völlig entnervt verkauft. Never ever Yamaha.... sorry.

    Davon abgesehen: die neue Täterä ist ja nun wirklich keine Alternative.... bei dem Gewicht kann ich ja gleich ein Auto kaufen... oder so ein Alteisen aus Milwaukee...
    Tja, so unterschiedlich können Erfahrungen sein. Ich habe meine TDM fast 10 Jahre gefahren und sehr geschätzt. Die hat mich wirklich nie im Stich gelassen. Vor zwei Jahren hab' ich sie an meinen Bruder verkauft. Seit dem fährt er ein zuverlässiges Motorrad und ich fahre alle paar Monate zur Werkstatt um Rückrufaktionen durchführen zu lassen, oder kaufe mir auf einer Tour unterwegs spontan bei Tante Louise eine neue Batterie, weil die Q ums verrecken nicht mehr anspringt.

    Aber, wie schon so oft hier zu lesen stand: Wenn sie mir nicht ständig ein Grinsen ins Gesicht zaubern würde ......

    Das, und ABS und Kardan waren seinerzeit die Kaufkriterien für mich. Nun ja: Fahrverhalten hat sich bestätigt. ABS war schon einmal kaputt (Sensor) und vom Kardan liest man hier auch nicht nur das Beste.
    Bei der TDM mußte ich einmal in der ganzen Zeit den Kettensatz erneuern.
    Einige Endantriebe scheinen eine kürzere Lebenserwartung zu haben.

    Wie heißt es doch so schön: Positiv denken!

  3. Registriert seit
    19.04.2010
    Beiträge
    9

    Reden

    #33
    Zitat Zitat von ............ Beitrag anzeigen
    Moin, moin

    ich bin immer wieder überrascht von der 12er.
    Hab gerade die Felgen von der heutigen Ausfahrt gewaschen. Upss der Lack platzt ab. Also das hab ich an meinen Autos noch nie gesehen auch nicht an den Winterfelgen. Das Motorrad wird nur bis Okt. gefahren, also nichts mit Streusalz.
    Das die Schrauben der Bremsscheibenaufnahmen rosten, okay damit kann ich leben.
    Die Sitzbank seitlich Risse bekommt, okay vermutlich wiege ich mit 92kg zu viel.
    Der Sturzbügel an der einen Seite auch rostet, okay ist Stahl.
    Das Windschild nicht das beste ist, bin dabei dies zu ändern.

    Also als ich meine Honda weggegeben habe, dachte ich auf zu BMW. Der Betriebsleiter noch zu mir sagte: " Tja Qualität hat ihren Preis. Das ist was bis zur Rente" (nach heutigen stand noch 27 Jahre), ich hoffe sie hält durch.
    Übrigens, im Herbst muss sie dann zur 20.000km Inspektion, nach 6 Jahren.
    Also meine 1200er (Bj 2005) hat 43500km drauf (letztes Service bei 40000km)
    Und keinerlei Probleme

    Lg aus Wien

  4. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von DrOetker Beitrag anzeigen
    Tja, so unterschiedlich können Erfahrungen sein. Ich habe meine TDM fast 10 Jahre gefahren und sehr geschätzt. Die hat mich wirklich nie im Stich gelassen. Vor zwei Jahren hab' ich sie an meinen Bruder verkauft. Seit dem fährt er ein zuverlässiges Motorrad und ich fahre alle paar Monate zur Werkstatt um Rückrufaktionen durchführen zu lassen, oder kaufe mir auf einer Tour unterwegs spontan bei Tante Louise eine neue Batterie, weil die Q ums verrecken nicht mehr anspringt.

    Aber, wie schon so oft hier zu lesen stand: Wenn sie mir nicht ständig ein Grinsen ins Gesicht zaubern würde ......

    Das, und ABS und Kardan waren seinerzeit die Kaufkriterien für mich. Nun ja: Fahrverhalten hat sich bestätigt. ABS war schon einmal kaputt (Sensor) und vom Kardan liest man hier auch nicht nur das Beste.
    Bei der TDM mußte ich einmal in der ganzen Zeit den Kettensatz erneuern.
    Einige Endantriebe scheinen eine kürzere Lebenserwartung zu haben.

    Wie heißt es doch so schön: Positiv denken!
    Nicht das wir uns falsch verstehen: Die Q halte ich für ein gelungenes, fantastisches Motorrad, jedenfalls was die Fahreigenschaften und den Spaßfaktor betrifft! Ich hatte in den letzten 17 Monaten und ca. 30tkm irre Spaß!

    Aber.... sowas wie mit dem Endantrieb darf meiner Meinung nach nicht passieren!DAS Verkaufargument schlechthin, Wartungsarm, Verschleissresistent und was weiss ich. und dann gibt das Ding nach 41tkm den Geist auf?

    Hier mal mein heutiges Telefonat mit dem Freundlichen (Auszug):

    Er: Kosten der Reparatur 1200 € + Einbau, Netto
    Ich: wie sieht es mit Kulanz aus?
    Er: keine Chance, 5 Jahre alt, keine Garantie, brauchen wir nicht probieren
    Ich: Ja Moment, ein Versuch ist es doch Wert. Schliesslich muß so ein Kardan länger halten
    Er: nö, lohnt nicht. Machen wir gar nicht erst. Wird eh abgelehnt.
    Ich (kleinlaut): Wenigstens Versuchen?
    Er: Macht überhaupt keinen Sinn. Sehen Sie, ich kann ihren Ärger durchaus Verstehen, aber bei 7000 Verkauften GS geht das Teil so gut wie nie kaputt. Keine Chance.

    soweit so gut....

    Mich sind die als Kunden los. Ich hole die Q dort ab und werde sie bei einem freien Schrauber machen lassen. Ob ich sie weiter fahre ist noch völlilg ungewiss! Wahrscheinlich aber nicht. Und die nächste wird mit 100%iger Sicherheit keine BMW sein!

    Schade, sie hat echt Spaß gemacht!

  5. JOQ
    Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    2.926

    Standard

    #35
    Klar ist das ärgerlich wenn nach 41tkm der Kardan das Zeitliche segnet, hinzu kommt das dein eher ein ist, Fakt ist aber auch das nach 5 Jahren kein Hersteller (auch kein Japaner) Kulanz gibt. Was erwartet ihr eigentlich alle? Ein guter holt vllt. ein paar € raus das war´s dann aber auch.

  6. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von JOQ Beitrag anzeigen
    Ein guter holt vllt. ein paar € raus das war´s dann aber auch.
    Aber genau das wäre doch mal ein Ansatz gewesen. Ich habe gar nicht erwartet den Schaden ersetzt zu bekommen, im Gegenteil. Aber diese Weigerung von Beginn an war definitiv das falsche Zeichen.

    Die Inspektion 2 Wochen und 1400km zuvor für 950 € (inkl. Reparatur Lenkkopflager!) wurde noch gerne gemacht... alles darüber hinaus ist zuviel verlangt? sogar der Versuch?

    Nö, sorry, mit mir nicht.

    Da eine Marke sich über ihre Händler darstellt, hat halt BMW die Arschkarte gezogen und mich als Kunden verloren. Ganz einfach....

  7. JOQ
    Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    2.926

    Standard

    #37
    ... BMW hatte nach deiner Schilderung bisher noch nicht die Chance sich zu deinem Sachverhalt zu äussern von daher kann ich solche Reaktionen nicht ganz nachvollziehen

  8. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von JOQ Beitrag anzeigen
    ... BMW hatte nach deiner Schilderung bisher noch nicht die Chance sich zu deinem Sachverhalt zu äussern von daher kann ich solche Reaktionen nicht ganz nachvollziehen
    Das ist richtig. Aber die Gelegenheit bekommt BMW noch, da ich das Verhalten des Händlers mit Sicherheit so nicht stehen lassen kann.

    Fakt ist aber auch, daß dieser Händler an mir keinen € mehr verdient.
    Und da er BMW "vertritt", kann ich meine Reaktion sehr gut verstehen...

  9. Registriert seit
    03.04.2010
    Beiträge
    5

    Standard

    #39
    Ich habe mit meinem Motorrad auch auch so meine Erfahrung gemacht. Neue Gs ADV.Modell 09. angemeldet 2010.04. Nach 500 km ESA Federbein undicht,re.Blinker Wassereintritt,BMW Alu.Topcaseschloss läst sich mit Staubkappe öffnen . Nach dem Urlaub Rostbildung auf Bremsscheiben und Sturzbügel,Kofferhalterung. Wahrscheindlich ist sie den Regen nicht geöhnt,da sie sonst in der Garage steht. Neue Sitzbank da die alte für lange Strecken nichts taugt,Windschild Spoiler gekauft davor sinnlose km mit und ohne Sozius experimentiert.Habe jetzt 9000 km drauf und wenn es soweiter geht werden es warscheindlich nicht mehr. Ich bin es leid ständig zum fahren. Hatte bis jetzt nur Honda und keine Propleme ausitzen, starten,fahren.Hir noch ein link http://www.1000ps.at/reisestories-23...00_Schallmauer

  10. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von MichaD Beitrag anzeigen
    Hallo qtreiber,
    da wollen wir doch gleich mal vom Thema ablenken. Wo war denn das, wo du die schönen Bilder aufgenommen hast ?
    Ich glaube, ich will da hin um die Stimmung selbst zu erleben.
    Gruß
    Micha
    1. Galibier
    2. Assietta





    Mont Cenis




    selbsterklärend.


    Alles mit dem ersten Kardan.


 
Seite 4 von 12 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was andere so mit ihren Moppeds anstellen...
    Von sampleman im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.07.2012, 06:29
  2. Was ist ein guter Preis für ne 12er GS ab 2011??
    Von huftier im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 23.06.2011, 12:12
  3. Die TÜ hat ihren ersten Rückruf
    Von koboldfan im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 11:47
  4. ESD 12er GS neu. Preis????
    Von jueroan58 im Forum Zubehör
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.02.2010, 20:33
  5. Gruß aus Berlin,hoffe bald ein neuer GS Treiber
    Von qualle im Forum Neu hier?
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.08.2009, 14:59