Seite 8 von 12 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 119

Ich hoffe die 12er hält bis zur Rente, Qualität hat ihren Preis

Erstellt von Schweinehund, 18.07.2010, 16:21 Uhr · 118 Antworten · 10.649 Aufrufe

  1. Baumbart Gast

    Standard

    #71
    ist der ein ganz wichtiges Bestandteil der Reklamationsbehandlung. Und wenn ich mit diesen Herrn nicht zusammenkomme, so wechsel ich doch einfach. Wo ist das Problem?
    Problem hast Du wenn du keine Händleralternative hast. BMW selber ist sehr unfreundlich.

    Richtig ist dass es derzeit für Langstreckenzuzweitüberallhin-Fahrer (wäre ich noch ein Alleineüberallhinfahrer hätt ich wohl längst den Tiger) keine echte Alternative gibt, aber nicht weil die anderen es nicht geschafft sondern die großen es bisher nicht ernsthaft versucht haben (warum auch immer). Yamaha ist als erster von den Großen angetreten, und wenn's nächstes Jahr vielleicht noch ne Alternative aus der gestreiften Tierwelt gibt seid Ihr mich als Dauermeckerer (ich bezeichne mich eher als gerne Motorrad fahrer und kritischen Kunden) los

  2. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #72
    Deine Kritik ist ja auch jederzeit fundiert ... und manche andere nicht.

    Ich bin mit Deinem Vorredner einer Meinung. Hier wird zu oft 'ne dicke Backe gemacht aber wenn man mal ein bischen hinleuchtet, dann fehlt da oft die Substanz komplett. Rechnungen braucht es dazu nicht, sondern ein Foto spricht mehr als 1000 Worte.

  3. Registriert seit
    12.07.2006
    Beiträge
    101

    Standard

    #73
    Also wenn ein Herrsteller in 30 Jahren keine Alternative anbieten kann, dann ist das ein Armutszeugnis für diese Herrn. Bitte bedenke auch, was BMW mit diesen Motorrädern umgesetzt hat. Also wenn diese Umsatzzahlen kein Interesse wecken - "bisher nicht ernsthaft versucht haben" - dann verstehe ich die Welt nciht mehr.

    Händlerwechsel soll in Deutschland ein Problem sein??? Vielleicht in Österreich aber doch nicht in Deutschland. Da ist doch mehr oder wenige an jeder Ecke ein BMW Händler?????

    Jan

  4. Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    649

    Standard

    #74
    Zitat Zitat von mkmh58 Beitrag anzeigen
    Also wenn ein Herrsteller in 30 Jahren keine Alternative anbieten kann, dann ist das ein Armutszeugnis für diese Herrn. Bitte bedenke auch, was BMW mit diesen Motorrädern umgesetzt hat. Also wenn diese Umsatzzahlen kein Interesse wecken - "bisher nicht ernsthaft versucht haben" - dann verstehe ich die Welt nciht mehr.

    Händlerwechsel soll in Deutschland ein Problem sein??? Vielleicht in Österreich aber doch nicht in Deutschland. Da ist doch mehr oder wenige an jeder Ecke ein BMW Händler?????

    Jan
    kommt drauf an, wie man" um die Ecke" definiert

  5. Registriert seit
    12.07.2006
    Beiträge
    101

    Standard

    #75
    Also ich nehme an, dass in einer größeren Stadt, wie z.B. Müchen, Dortmund, Köln, Frankfurt, etc., sicherlich 2 Händler oder mehr vorhanden sind. Dazu kommt noch, dass in vielen Teilen Deutschlands die Städte praktisch zusammenwachsen. Ein leerer Raum ist dazwischen kaum noch vorhanden, und die Dichte der BMW Händler ist dementsprechend groß. Ganz anders die Situation in Österreich, in Wien gibt es z.b. einen einzigen BMW Motorradhändler.
    Jan

  6. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.986

    Standard

    #76
    Dem ist mitnichten so...die Händlerdichte der BMW-Händler mit Mopedanhang ist eher dünne, jedenfalls im Kölner Raum.

    Es gibt genaugenommen in Köln keinen einzigen Händler, die Fa. Procar ist in Frechen Marsdorf.

    Von da aus kommt erst mal in alle Richtungen lange garnix, bis Aachen sind es 70 km zu Kohl, nach Bonn 40 Km zum Center Bonn, und nach Monheim sind es auch fast 50 km....

    Motorradfahrerisch also mehr oder weniger Diaspora...

  7. Baumbart Gast

    Standard

    #77
    Zitat Zitat von mkmh58 Beitrag anzeigen
    Also wenn ein Herrsteller in 30 Jahren keine Alternative anbieten kann, dann ist das ein Armutszeugnis für diese Herrn. Bitte bedenke auch, was BMW mit diesen Motorrädern umgesetzt hat. Also wenn diese Umsatzzahlen kein Interesse wecken - "bisher nicht ernsthaft versucht haben" - dann verstehe ich die Welt nciht mehr.

    Händlerwechsel soll in Deutschland ein Problem sein??? Vielleicht in Österreich aber doch nicht in Deutschland. Da ist doch mehr oder wenige an jeder Ecke ein BMW Händler?????
    30 Jahre ist wohl etwas übertrieben, für MICH kaufbar war erst die 12er.
    in Berlin gibt's eine Niederlassung und einen Händler, hab ich beide durch, der eine taucht nicht der andere ist zu teuer (und hat trotzdem 400 E Kräfte in der Werkstatt ). Und wenn ich für ne Inspektion Urlaub nehmen muss lass ich's lieber.

  8. Registriert seit
    12.07.2006
    Beiträge
    101

    Standard

    #78
    Na ja was für Dich kaufbar ist, ist eine subjektive Empfindung und es ist eine Tatsache, dass die GS seit 30 Jahren eine Erfolgsgeschichte ist. Damit will ich nur sagen, dass ganze Generationen von Motorradfahrern Millionen und Millionen von Kilometern in der ganzen Welt gefahren sind und kein andererer Hersteller hat es geschafft, diesen Erfolg auch nur ansatzweise zu erreichen.

    Ich kann jetzt Deine persönlichen Erfahrungen mit den BMW Händlern in Deinem Gebiet nicht beurteilen, ich weiß nur aus eigener Erfahrung "Durchs Reden kommen die Leute zusammen".

    Aber Du bemerkst ganz richtig am Schluss "Und wenn ich für ne Inspektion Urlaub nehmen muss lass ich's lieber. Ein Motorradkauf ist von vielen Faktoren abhängig und nicht jeder kann mit jedem. Sollte dies z.B. bei mir passieren, dann würde ich wahrscheinlich auch die Marke wechseln.
    Jan

  9. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    1.397

    Standard

    #79
    Zitat Zitat von RunNRG Beitrag anzeigen
    Dem ist mitnichten so...die Händlerdichte der BMW-Händler mit Mopedanhang ist eher dünne, jedenfalls im Kölner Raum.

    Es gibt genaugenommen in Köln keinen einzigen Händler, die Fa. Procar ist in Frechen Marsdorf.
    gibts denn den hammer nicht mehr?

  10. Baumbart Gast

    Standard

    #80
    "Durchs Reden kommen die Leute zusammen".
    genau.
    Wenn eine Werkstatt anders als vereinbart nicht anruft wenn das Mopped nicht fertig wird und man also 2x in voller Montur mit der S-Bahn quer durch die Stadt fahren muss oder man bei einem seit 2 Wochen vereinbarter Termin dann am Ende des Tages (weil man ja vorsichtig geworden ist und beim nächsten Mal vorher selber anruft) hört das so viel los war und das Mopped erst morgen fertig wird - reden die Penner von dem Laden einfach zu wenig mit ihren Kunden. Oder in der Alternative 8,90 bis 9,50 Euro pro AW kassiert werden und trotzdem der Polyriemen so gespannt wird das der Simmerring erschöpft den Geist aufgibt - rede ich danach zu viel mit der Werkstatt. Ich habe den Eindruck Österreicher sind geduldiger.


 
Seite 8 von 12 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was andere so mit ihren Moppeds anstellen...
    Von sampleman im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.07.2012, 06:29
  2. Was ist ein guter Preis für ne 12er GS ab 2011??
    Von huftier im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 23.06.2011, 12:12
  3. Die TÜ hat ihren ersten Rückruf
    Von koboldfan im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 11:47
  4. ESD 12er GS neu. Preis????
    Von jueroan58 im Forum Zubehör
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.02.2010, 20:33
  5. Gruß aus Berlin,hoffe bald ein neuer GS Treiber
    Von qualle im Forum Neu hier?
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.08.2009, 14:59