Seite 9 von 12 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 119

Ich hoffe die 12er hält bis zur Rente, Qualität hat ihren Preis

Erstellt von Schweinehund, 18.07.2010, 16:21 Uhr · 118 Antworten · 10.692 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.07.2006
    Beiträge
    101

    Standard

    #81
    Danke für das Kompliment das ich ein geduldiger Mensch bin. Wie gesagt, ich kann Deine persönliche Situation nicht beurteilen. Ich kann dir nur aus eigener, persönlichen Erfahrung berichten, das mir soetwas noch nie passiert ist.

    Jan

  2. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.015

    Standard

    #82
    Zitat Zitat von philofax Beitrag anzeigen
    gibts denn den hammer nicht mehr?
    Hammer ist doch jetzt Procar....

    Aber die Kölner und Bonner Fraktionen sind so oder so ziemlich grausam, wahrscheinlich einfach zu groß....

    Bei Wegner in Monheim heute die Inspektion war prima, ohne großes wenn und aber den Schlüssel für ein Ersatzfahrzeug über den Tresen gereicht bekommen, der Preis 166 Euro war für eine Inspektion sehr günstig und freundlich und schnell bedient wurde ich auch noch.

    Ist aber auch ein klassischer Moppedhändler, der neben BMW auch noch Yamaha und Suzuki verkauft, nicht so eine Edelbude mit Managerglaskästen. Das scheinen die anderen Marken abzufärben....

  3. Rex
    Registriert seit
    21.01.2010
    Beiträge
    545

    Standard

    #83
    na meine Herren ganz so heile ist die Welt bei den anderen Herstellern auch nicht....bei meiner FJR ist damals bei Km 30000km der dritte Gang abgeka...!hatte vorher angemerkt da geht was in die Hose,der Ingeneuer aus Neuss alles I.O und eine Woche später das Ärgerniss da brauchte er nicht mehr suchen nur noch sehen und verstehen....Vernünftig eingestellt sind die Dinger auch nicht ;;; obwohl das geht ,selber gelöst das Probs und das nicht nur für mich sondern ungefähr 50 andere FJR die danach richtig liefen keine Konstantfahrruckeln hatten und ein sauberes Durchzugsverhalten aufwiesen....nächste Probs waren die V-sitze etliche Köpfe mußten instandgesetzt werden...also Männer das zu YAMASAN aber auch hier gibt es gute und schlechte Händler

    bei meiner zzr 1400 Tankrost bekannte Nummer bei Kawa--Rahmenprobleme--Bremsscheibenprobleme und die Verkleidungsverarbeitung war auch erst gut nachdem ich sie komplett auf Carbon umgebaut hatte

    Also ich für meinen Teil sage .....Alles eine Sache von "tja will ich die Kohle ausgeben oder nicht",außerdem hat der eine die Probs und der andere fährt Störrungsfrei,ihr dürft nie vergessen es ist ein Massenprodukt und mal ganz im ERNST wer zwingt euch

    Sicherlich habe ich auch Verständniss für die Nummern die schon passiert sind ,alles nur Menschen,wo ich allerdings immer Sauer werde ist wenn die Werkstätten die Arbeit nicht korrekt ausführen und sich Mühe bei der GA oder Kulanzabwicklung an den Tag legen.

    Ich könnte den ganzen Mist auch selber machen(Berufsbedingt)aber ich habe mir angewöhnt nur noch daran einige Dinge zu verändern und die Bikes immer mit GA -verlängerrung zu kaufen,wenn dann was ist soll der dealer mal machen. Bisher immer Gut gegangen

    Ich habe bisher keine Probs,außer das ich mich daran gewöhnt habe das die RDC immer 0,2 bar zu wenig anzeigt und machmal die Tankanzeige etwas ungenau geht.Aber mal ganz im Ernst es könnte schlimmer sein.Diese beiden Sachen werde ich bei der 10000 anmerken mal schaun was passiert,ich hoffe nur für den Dealer(der Werkstattleiter) das er mich ernst nimmt,glaube aber das macht er (sein Chef ist ein guter Freund von mir)er mußte schon beim ersten Service erleben wie da sein kann

    So ich wünsche allen noch einen schönen Tag

    Frank

  4. mj_ Gast

    Standard

    #84
    Kommt mir sehr bekannt vor... ich hab meine GS Adventure im November 2009 neu gekauft, im April den Einfahrservice (wegen des harten Winters nicht viel zum Fahren gekommen) und Anfang August einen Termin für den 10.000er Service.

    Was BMW da als "Premium" und "Qualität" verkauft ist billiger als billig. Alle Schweißnähte meines Sturzbügels rosten - jede einzelne. Viele Schrauben sind nicht mehr rostrot sondern schon rostbraun. Die rechte Bremsscheibe rostet innen an der Aufnahme, die linke interessanterweise nicht. Der original Kofferträger, der schon im Mai weichen musste und nie zum Einsatz gekommen ist, hat von Anfang an an diversen Stellen geblüht. Diverse Aluteile blühen und gammeln munter vor sich hin. Und was hab ich von BMW als Antwort bekommen? Pflegefehler. Ich putz halt zu selten...

    Hinzu kommt die Tatsache, dass die Sitzbank so ziemlich das unbequemste ist, auf dem ich jemals gesessen habe. Eine absolute Unverschämtheit einem fast 20.000 Euro teuren Reisemotorrad ein derart ungeeignetes Polster mitzugeben, das meint übrigens auch meine Frau. Und wir sind mit 81kg und 49kg eher zu leicht als zu schwer für diese Sitzbank, bei der ich mir ziemlich sicher bin dass sie gegen die Genfer Menschenrechtskonvention verstößt.

    Im Großen und Ganzen bin mit dem Motorrad zwar recht zufrieden bisher, da es auch zu zweit voll beladen im Gelände noch gut fahrbar ist, aber für diese hundsmiserable Chinaqualität (sorry China an dieser Stelle, selbst ihr baut mittlerweile bessere Fahrzeuge) einen derartigen Preis zu verlangen und auch noch ganz stolz zu behaupten das sei Premiumqualität, da geht mir der Hut hoch. Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit wird das meine letzte BMW sein, nachdem sie abbezahlt ist werden wir sie vermutlich verkaufen. Denn wenn eine Firma, die laut übereinstimmenden Berichten die von meiner eigenen Beobachtung untermauert werden mit Überalterung ihrer Kunden zu kämpfen hat es sich erlauben kann einen jungen 30-jährigen Kunden derart zu verprellen und mies zu behandeln (neben dem vermeintlichen Pflegefehler stößt mir auch sehr übel auf dass ich kein Leihmotorrad bekomme wenn die Maschine beim Service ist - die U-Bahn sei ja direkt vor der Tür, soll ich eben zahlen und damit fahren) ist sie wohl auf mein Geld nicht angewiesen. Jeder macht Fehler und Fehler sind verzeihbar, aber die durch eigene Sparmaßnahmen verursachten Probleme auf den Kunden abzuwälzen geht meines Erachtens nach zu weit.

  5. Registriert seit
    21.12.2008
    Beiträge
    169

    Blinzeln

    #85
    Zitat Zitat von RunNRG Beitrag anzeigen
    Dem ist mitnichten so...die Händlerdichte der BMW-Händler mit Mopedanhang ist eher dünne, jedenfalls im Kölner Raum.

    Es gibt genaugenommen in Köln keinen einzigen Händler, die Fa. Procar ist in Frechen Marsdorf.
    Klugscheissmodus an "Hallo, Du irrst, Procar ist in 50858 Köln-Marsdorf, nicht in Frechen" Klugscheissmodus aus. Trotzdem fahren wir seit 3 Jahren die 70km nach Aachen, bin da immer freundlich und kompetent behandelt worden.

    Habe vorher nur Japaner gefahren und meine letzte (in Spanien gebaute) CBF 1000 ging qualitativ garnicht, in 2 Jahren Rückrufe, rostende Schrauben und Ignoranz des Gerstellers gegenüber massenhaft vibrierenden Verkleidungen. Mit meiner Q habe ich zwar auch schon einen neuen Nockenwellensensor, aber immer freundlich und Leihmopped, Kaffee usw... ob sie noch 19Jahre (bis zur Rente) hält

    Peter

  6. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #86
    Zitat Zitat von mj_ Beitrag anzeigen
    Kommt mir sehr bekannt vor... ich hab meine GS Adventure im November 2009 neu gekauft, im April den Einfahrservice (wegen des harten Winters nicht viel zum Fahren gekommen) und Anfang August einen Termin für den 10.000er Service.

    Was BMW da als "Premium" und "Qualität" verkauft ist billiger als billig. Alle Schweißnähte meines Sturzbügels rosten - jede einzelne. Viele Schrauben sind nicht mehr rostrot sondern schon rostbraun. Die rechte Bremsscheibe rostet innen an der Aufnahme, die linke interessanterweise nicht. Der original Kofferträger, der schon im Mai weichen musste und nie zum Einsatz gekommen ist, hat von Anfang an an diversen Stellen geblüht. Diverse Aluteile blühen und gammeln munter vor sich hin. Und was hab ich von BMW als Antwort bekommen? Pflegefehler. Ich putz halt zu selten...

    Hinzu kommt die Tatsache, dass die Sitzbank so ziemlich das unbequemste ist, auf dem ich jemals gesessen habe. Eine absolute Unverschämtheit einem fast 20.000 Euro teuren Reisemotorrad ein derart ungeeignetes Polster mitzugeben, das meint übrigens auch meine Frau. Und wir sind mit 81kg und 49kg eher zu leicht als zu schwer für diese Sitzbank, bei der ich mir ziemlich sicher bin dass sie gegen die Genfer Menschenrechtskonvention verstößt.

    Im Großen und Ganzen bin mit dem Motorrad zwar recht zufrieden bisher, da es auch zu zweit voll beladen im Gelände noch gut fahrbar ist, aber für diese hundsmiserable Chinaqualität (sorry China an dieser Stelle, selbst ihr baut mittlerweile bessere Fahrzeuge) einen derartigen Preis zu verlangen und auch noch ganz stolz zu behaupten das sei Premiumqualität, da geht mir der Hut hoch. Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit wird das meine letzte BMW sein, nachdem sie abbezahlt ist werden wir sie vermutlich verkaufen. Denn wenn eine Firma, die laut übereinstimmenden Berichten die von meiner eigenen Beobachtung untermauert werden mit Überalterung ihrer Kunden zu kämpfen hat es sich erlauben kann einen jungen 30-jährigen Kunden derart zu verprellen und mies zu behandeln (neben dem vermeintlichen Pflegefehler stößt mir auch sehr übel auf dass ich kein Leihmotorrad bekomme wenn die Maschine beim Service ist - die U-Bahn sei ja direkt vor der Tür, soll ich eben zahlen und damit fahren) ist sie wohl auf mein Geld nicht angewiesen. Jeder macht Fehler und Fehler sind verzeihbar, aber die durch eigene Sparmaßnahmen verursachten Probleme auf den Kunden abzuwälzen geht meines Erachtens nach zu weit.
    Irgendwann kostet die GS hier im Forum 30000 Euro. Das ist dann allerdings wirklich Premium. Und dann meckere ich auch über verschmutzte Spiegel und Schrauben und Reifen die sich beim Fahren abnutzen.

    Aber bei dem Preis streich ich vorher schon die Segel.

    Gruß Thomas

  7. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #87
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    ich kann nur für die HP sprechen, aber die ist deutlich zu teuer für die Qualität die sie bietet. von den rostenden Schrauben, Seitenständerhalter (von denen ich 3 verschlissen hab jeder für gute 100 Euro) garnicht zu reden.
    Bei der HP wurde mehr weggelassen und dafür der Preis richtig fett erhöht. Du bist ja auch nur ein schwacher Mann ... Schau doch mal hinüber zu den Frauen. Die sind stark und meckern nicht darüber, dass je mehr weggelassen wird desto groesser der Preis wird

    Im Ernst I: Die HP ist deutlich überteuert und das weiß doch jeder. Die GS jedoch ist im Konkurrenzumfeld teuer aber nicht zu teuer, austattungs-bereinigt und technik-bereinigt ist sie ganz besonders nicht zu teuer im Vergleich zu den drei von Dir genannten Motorrädern, Kein Takt Mehr, Hypochonda, und die Heilige Triumph (es steht schon in der Bibel: ... und Jesus fuhr mit Triumph 'gen Himmel).

    Im Ernst II: Defekte haben in meiner Welt gar nix mit dem Preis zu tun, ob der nun gross oder klein ist. Auch für einen kleinen Preis erwarte ich ein 100 % intaktes Produkt.

  8. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #88
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Im Ernst I: Die HP ist deutlich überteuert und das weiß doch jeder.
    daher auch der GROßE Verkaufserfolg und deshalb von mir gebraucht mit 4500 €Preisnachlass gekauft.

    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Im Ernst II: Defekte haben in meiner Welt gar nix mit dem Preis zu tun, ob der nun gross oder klein ist. Auch für einen kleinen Preis erwarte ich ein 100 % intaktes Produkt.
    Stop! natürlich erwarte ich von einem günstigen Produkt eine einwandfreie Funktion, aber ab einem bestimmten Preis schau ich auch genauer auf Qualität, die nicht unmittelbar mit der Funktion zu tun hat. Ab 17k€ stören mich an einer Adv einfach die massenhaft dahinrostenden Schrauben und blühende Aluteile.
    Und bei der HP ist die Liste der Defekte mittlerweile auch ellenlang (und ich kann sie alle belegen )

  9. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #89
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Kein Takt Mehr, Hypochonda, und die Heilige Triumph (es steht schon in der Bibel: ... und Jesus fuhr mit Triumph 'gen Himmel).
    die Triumph ist beileibe nicht heilig Peter, schon garnicht fehlerfrei, aber sie ist halt auch schlicht 4000 Euro billiger und da kann ich über den einen oder andern Mangel hinwegsehen, den ich beim selbsternannten Premiumprodukt nicht toleriere.
    BMW zieht sich nämlich auch Premiumkunden schau doch mal hier im Forum

  10. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #90
    Ich bin es gewohnt, dass Kritik fundiert ist und Behauptungen mit Belegen untermauert werden. Genau daran mangelt es hier wie in anderen Threads z.B. dem Schweineeimer Thread. Ich bin es nicht gewohnt, dass einfach irgendwas hingeschrieben wird, vielleicht aus einem Gefühl von Anonymität heraus. Insbesondere bei negativen Dingen sollte man mit Sorgfalt und Achtung vor dem anderen vorgehen, auch wenn es eine Firma ist. Das schließt belegbare Kritik ein.


 
Seite 9 von 12 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was andere so mit ihren Moppeds anstellen...
    Von sampleman im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.07.2012, 06:29
  2. Was ist ein guter Preis für ne 12er GS ab 2011??
    Von huftier im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 23.06.2011, 12:12
  3. Die TÜ hat ihren ersten Rückruf
    Von koboldfan im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 11:47
  4. ESD 12er GS neu. Preis????
    Von jueroan58 im Forum Zubehör
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.02.2010, 20:33
  5. Gruß aus Berlin,hoffe bald ein neuer GS Treiber
    Von qualle im Forum Neu hier?
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.08.2009, 14:59